Form 8A

Turmdrehkran Oldtimer

Recommended Posts

Gast Elba-Kaiser
Die Peiner Krane sind ja der Hammer, wenn ich mich nicht täusche sind es die Peiner Krantypen T 32. Das mit dem Turmdrehkran Museum wer ja geil, hatte auch schon mal so eine Idee solch ein Museum auf zu machen. Der letzte Peiner der T Reihe einen T 90 der wurde als die Max Giese Bau pleite ging verkauft. Bei Markgraf Privat in der Vorbild Gallerie habe ich Fotos von einem Peiner T63 eingestellt von der Philipp Holzmann. Einen Liebherr 90 HC werde ich noch Fotografieren von der Firma Züblin der noch auf dem ehemaligen Bauhof steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Form 8A
Stichwort Turmdrehkranmuseum: Könnte es sein, dass einer der Initiatoren hier im Forum schreibt? eusa_think.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
baumamuseum
shades.gif Exakt! Ich bin einer der beiden "Verrückten"!

@Supergrobi: Gib mal bitte noch nicht zuviel preis - umso größer und schöner wird die Überraschung für alle Baumaschinenfreaks! Außerdem besteht, wie bei den Eisenbahn- und mittlerweile auch den Baggerfans, die Gefahr des 'Trophäentourismus'. Uns sind doch tatsächlich bereits einige Teile abhanden gekommen, die sich irgendwelche Spinner zur eigenen "Befriedigung" mitgenommen haben! Wie soll man da alte Maschinen vernünftig und originalgetreu restaurieren um sie der Nachwelt zu erhalten?

Da es ja nun bereits 'raus' ist: Ja im Museumspark entsteht ein neuer Bereich 'Entwicklung der Baumaschinentechnik'. Wir, das heißt mein Partner und ich, haben zwischenzeitlich etwa 25 alte Baumaschinen zusammengetragen/gerettet, die allerdings noch nicht alle im Museum zu finden sind. Für alle Kran-Freaks: Wir haben zur Zeit 16 alte Krane gerettet - 13 Baukrane, 2 Mobilkrane und 1 Raupenkran. Der älteste Baukran ist eine Konstruktion etwa aus dem Jahr 1910! Ansonsten versuchen wir auch alte Mischanlagen, Bagger, Raupen, Walzen, usw. zu retten um sie der Nachwelt als Stücke und Zeugen der Industrie- und Baukulturgut zu erhalten.

Ein Besuch um die schönen, alten Maschinen "anzubeten" ;-) lohnt sich meines Erachtens voraussichtlich erst ab dem kommenden Jahr, da wir in diesem Jahr erst noch einige der alten Maschinen restaurieren und aufstellen wollen und können. Da mein Partner und ich bisher alle Maschinen unter erheblichem persönlichem finanziellen Aufwand beschafft und transportiert haben, geht das eben alles nicht so schnell. Von den Baumaschinenherstellern ist wohl leider mit keinerlei Unterstützung zu rechnen! Zumindest war das bisher der Fall, obwohl einige darüber informiert sind und sich bereits Unterlagen von uns haben zusenden lassen.

Vielleicht gibt es ja im Kreise der vielen Baumaschinenfreaks hier im Forum jemanden, der sich entsprechend engagieren möchte?


Viele Grüße

Baumamuseum top.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Form 8A
Exakt! Ich bin einer der beiden "Verrückten"!

Vielleicht gibt es ja im Kreise der vielen Baumaschinenfreaks hier im Forum jemanden, der sich entsprechend engagieren möchte?



Ich denke, dass es eine absolut sinnvolle Aufgabe ist die Technik und den Zeitgeist, die in jeder einzelnen alten Maschine stecken, für die Nachwelt zu konservieren. Wobei ich nur grob erahnen kann welche Schwierigkeiten bewältigt werden müssen. Angefangen von der Tatsache, dass ein Turmdrehkran nicht einfach in ein Wohnzimmer passt, über den Transport bis zur Ersatzteilbeschaffung und Restauration.

Dieses Forum bietet eine gute Basis um weitere "Verrückte" anzusprechen. Weiterhin ist es denkbar, dass hier für das Museum eine ideale Plattform für regelmäßige Informationen entstehen könnte, ählich dem IGHB.

Eine entsprechende Unterstützung im Rahmen meiner Möglichkeiten kann ich mir vorstellen. bearbeitet von Form 8A

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
baumamuseum
klatsch.gif Hallo Kran- und Baumaschinenfans,

endlich scheint es mit den Bildverkleinerungen geklappt zu haben. Also starte ich hiermit einen ersten Versuch, Bilder einzustellen. Ich hoffe, ihr bekommt damit einen Eindruck von unserem Engagement in Bezug auf den Erhalt alter (historischer) Krane, Bagger, Mischanlagen, Walzen und anderer Baumaschinen sowie Zubehör.

Bei den Aufnahmen handelt es sich um Übersichtsbilder der "historischen Baumaschinensammlung" aus den Jahren 2001, 2003 und 2004.


Gruß,
Baumamuseum

Ansicht_Baumaschinenmuseum_08_2001__1_.jpg


Ansicht_Baumaschinenmuseum_08_2003.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren


  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.