Christoph23

Beste Baggerhersteller ?

Recommended Posts

SirDigger
So die 3er Serie ist gar kein richtiger Liebherr? Sondern die Billigausführung....

Dann ist sich also auch Liebherr nicht zuschade auf billige Maschinen Ihren teuren Namen zukleben?

Ich dachte das macht nur Caterpillar mit PerkinsMotoren ... Oder Wacker&Hilti

Ich hab mich also von noch ner Firma über den Tisch ziehen lassen, wenn Ich in den Augen der Fanboys nicht mal einen echten Liebherr gekauft hab, wie definiert ihr das? am Motor? Kein Liebherr Motor=Kein Liebherr?

Mir hat die Zahl 312 jedenfalls weder von Caterpillar, noch von Liebherr viel Freude gemacht.
Aber den Fanboys fällt bestimmt ein Grund, ein der begründet wieso das so ist.
Habe Ich dem Großen Gott Caterpillar und seinem Propheten Liebherr nicht genug gehuldigt?
Opferte Ich nicht dem einem genug Diesel, und dichtete alle 2.000 Std sein Herz ab,
und füllte dem anderen permanent Hydrauliköl auf?
Welches sich mittlerweile im 3tem Getriebe sammelt... oder in der 3ten Drehdurchführung versickert

Oh Entschuldigungm ist ja kein "echter" Liebherr und kein "echter" Caterpillar, wie kann Ich es wagen Kritik zuüben...

Schön zulesen wie anscheinend die Preispolitik bei allen Herstellern funktioniert, erst billig anbieten um reinzukommen, dann die Preise hochziehen bis es mal wieder kritisch wird, und dann erst wieder die Hosen runterlassen.
Nach dem 1. Liebherr wollten wir eigentlich noch einen kaufen, der dann 6 Monate später 8% teurer war,
damals waren dann die Chinesen und die Stahlpreise schuld an der Preissteigerung....

Wenn Ich so anbieten würde... wäre Ich arbeitslos...

Liebherr Maschinen sind mit Sicherheit nicht die schlechtesten, aber man sollte auch mal die Scheuklappen
abnehmen die Liebherr, anscheinend mitliefert und nicht alles andere als Liebherr abwertend als Gurken usw. bezeichnen. Oder gibt es imer noch für den Kutscher nen Liebherr Kühlschrank oder nen CaterpillarJäckchen dazu?

Und Gebrauchtpreise? Am Ende ist alles Kilopreis... Und da ist egal was auf dem Schrott draufsteht.


Wer Ironie und Sarkasmus in diesem Artikel erkennt..... hat Recht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Jüno


Nach dem 1. Liebherr wollten wir eigentlich noch einen kaufen, der dann 6 Monate später 8% teurer war,
damals waren dann die Chinesen und die Stahlpreise schuld an der Preissteigerung....



Hier muß ich alle Baggerhersteller in Schutz nehmen, wir haten dieses Jahr einen massiven Anstieg bei den Stahlpreisen. Das hat auch alle Anbaugerätehersteller getroffen.

Die erhöhungen waren so stark, dass kein Abfederungspolster jemals gelangt hätte. Die Baumaschinenhersteller haben eigentlich auch nur ihre Mehrkosten weitergegeben.

Sicherlich machen manche Händler manchmal Preise, um bei jemanden rein zu kommen, das man den Eindruckt hat, die Arbeiten auf krikativer BAsis und brauchen kein Gewinn. So sieht es zumindest der Wettbewerb, der in diesem Moment seinen Auftrag verloren hat.

Ich glaube nicht das die Hersteller mit überzogenen Gewinnquoten arbeiten. Die brauchen auch wie jede andere Firma einen Gewinn.
Da sind alle Gleich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
T.V.
Ich kann Holger eigentlich nur zustimmen...
Wir haben Bagger von Cat nach 580 h zurückgegeben, weil die Mühlen einfach ständig ausgefallen ist, der Steuerblock nie dicht war, wenn man das Teil zum LKW-Beladen auf der Baustelle hatte, konnte man Gift drauf nehmen dass irgendwas platzte...der andere soff ohne Ende...da kamst du mit nem Tag nicht mal über den Tag... der KD halt alles versucht, aber keine Chance...
Alternativ gibts nen 320B der seit 11 Jahren bis auf 2 Schäden an der Klima läuft.
Ich hab seit 8 Wochen einen der hochgelobten neuen Liebherr Untendreher am Hals. Letzte Woche haben wir beschlossen auf der Baustelle alles über 5 cbm pumpen zu lassen, da ständig die Überlast Fehler anzeigt und abschaltet...die Reparatur-Versuche fruchten für 2-3 Tage...dann gehts wieder los...
Ich hab einen 71K am Hals der jetzt in 11 Jahren die dritte Messachse gebraucht hat...
Ich hab andere 71K in Betrieb, die seit 4-6 Jahren problemlos laufen...
Dieses Pauschale, manche Hersteller sind top, andere Mist gibts inzwischen nicht mehr...
Wir legen keine Wert mehr auf den Herstellernamen, wir verzichten auch auf die evtl. 5% bessere Leistung, zuverlässig müssen die Dinger sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SirDigger
Das ist ein paar Jährchen her ... Ich red nicht von diesem Jahr. Nach dem Liebherr gabs
9 andere Bagger anderer Hersteller.

Und nicht vergessen, Bauunternehmer kennen auch die Stahlpreise, wenn auch eher Baustahl und Profilstahl... und sehen was sich da preismäßig tut, und so exorbitant unterschiedlich werden da die Preissprünge nicht sein.

Und wenn mir wer erzählen will, das bei einer 15t Maschine, der Stahlmehrpreis 8% Preisanstieg des Gesamtpreises rechtfertigt, sorry dann krieg ich Lachfalten ob der mir unterstellten Dummheit.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jüno
Ich rede in meinem Bereich von Weldox 700, STE690, HB 400 - HB 500, S355. Da waren die Chargen schon teuer.

Ich gebe dir unter der Hand auch recht, das die Erhöhung eigentlich keine 8% ausmachen sollte.
Allerdings kenne ich nicht die Preise für Kunsstoffe, Reifen etc- Ich verbaue nur teuren Stahl. bearbeitet von Jüno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren


  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.