fatamorgana

Probleme mit Dieselmotor Perkins

Recommended Posts

SirDigger
Hast du dir das Steigrohr im Tank mal genau angesehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Zeppi-Cat
Hast Du schon mal die Kompression geprüft?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Kränchen
Speziell mit Perkins Motoren kenne ich mich nicht aus.

Auch fehlt die Angabe ob und wann der Motor zur Rauchentwicklung neigt.

Ich gehe mal davon aus, das der Motor über 7000 Betriebstunden hat.

Insofern das Kraftstoff -und Luftansaugsystem und der Kraftstofförderdruck ok sind, würde ich auf jedenfall erstmal die Substanz des Motors, sprich die Kompression prüfen, hierzu müssen die Einspritzdüsen demontiert werden, die man dann gleichzeitig auch überprüfen sollte.

Einen erheblichen Kompressionsverlust auf einem oder mehrerer Zylinder kann man oft schon am starken ausblasen der Kurbelgehäuseentlüftung erkennen.

Gerade die Düsen sind oftmals bei hoher Betriebsstundenzahl der Auslöser bei Problemen mit dem anspringen.

Möglich ist auch ein falsch eingestelltes Ventilspiel, vieleicht hat sich dieses durch Verschleiß oder Vibrationen mit der Zeit verändert. Das Ventilspiel würde ich auf jedenfall nach dem Kompression messen kontrollieren, auch wenn akustisch nichts abnormales aus dem Ventiltrieb zu hören ist.

Wenn die Düsen eh raus sind, ist auch das verdrehen des Motors zum einstellen wesentlich leichter.

Die Verdichtung muß irgendwo zwischen minimum 19zu1 und im besten Fall 23zu1 liegen.

Insbesondere wenn das Ventilspiel zu klein ist, schließen diese im Betriebswarmen Zustand nicht mehr richtig und die Kompression ist zu niedrig.

Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen top.gif

wave.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Atlas-Zeppelin
Wenn du die Kraftstoffzufuhr bereits überprüft und die Schläuche erneuert hast müsste bis zur Einspritzpumpe der Diesel ankommen nehme ich an. Hast du schon mal während des Startens die Überwurfmuttern an den Einspritzdüsen gelockert ob da oben noch Sprit ankommt??

Vollgas geben beim Starten ist unnötig, da die Einspritzpumpe mit mechanischem Regler sowieso beim Start auf Volllast regelt.

Als nächstes würde ich dann im warmen Zustand die Kompression testen und ggf. das Ventilspiel, wobei die Auslassventile sowieso schnell durchbrennen wenn kein Spiel vorhanden wäre, weil die sich am Zylinderkopf nicht mehr abkühlen können wenn sie zu kurze Zeit oder nicht vollständig schließen.

Allerdings wäre bei zu wenig Ventilspiel das Kaltstartverhalten ebenso betroffen.

Nächster Schritt, Düsen auf Abspritzdruck und auf Strahlbild prüfen lassen, ggf. Düsenstock erneuern.

Vielen Dank für die Adresse von Macmoter, wenn du noch Teile bekommen hast muss es die Firma wohl noch geben, Zeppelin behauptet leider was anderes.

Und teuer sind diese Teile immer, egal was man für eine Baumaschine hat.


Share this post


Link to post
Share on other sites
baggergert-oh
Hallo
Dieser Beitrag ist auch wieder einmal typisch. Da wird von jemanden etwas gefragt, aber wie es dann ausgegangen ist, dafür hat der Fragende dann keine Zeit.
MvG Gert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.