Sign in to follow this  
Bauforum24

Gummiketten in HD-Qualität von LIS

Recommended Posts

Bauforum24
Die kompakten und wendigen Mini- und Mikromaschinen auf Gummiband- oder Gummikettenlaufwerken, gleichgültig welcher Bauart, sind aus dem vielfältigen Erd- und Tiefbau längst nicht mehr wegzudenken. Mit ihrer Hilfe war es möglich geworden, auch auf sehr kompliziert zugänglichen und engen Baustellen fällige Bauarbeiten mit zeitlichem und wirtschaftlichem Gewinn zu mechanisieren. Gleichgültig, ob es sich um den Abbruch von Bauwerken oder den Aushub von Kabel- oder Leitungsgräben handelt.

linser_gummiketten_hd_qualitaet_01.jpg


Die vielen positiven Rückmeldungen aus der Baupraxis hat LIS veranlasst, ihr gesamtes
Gummikettenprogramm auf diese mit dem Zusatz HD (heavy duty) gekennzeichnete neue
Kettenqualität umzustellen.


Dabei spielt es eine große Rolle, dass diese Maschinen im Standardzustand mit Untergrund-schonenden Gummiband- oder Gummikettenlaufwerken ausgestattet und damit grundsätzlich uneingeschränkt allwegtauglich sind. Die damit verbundenen einsatztechnischen Vorteile überwiegen zwar die verschleißtechnischen Nachteile der Gummibandlaufwerke gegenüber zum Vergleich passenden Stahlkettenlaufwerken, bedingen aber dennoch sowohl bei der Auswahl der Gummibänder oder Gummiketten als auch bei deren Verwendung größte qualitätsbezogene Sorgfalt.

Michael Linser, Geschäftsführer der in St. Augustin ansässigen LIS GmbH: ?In diesem Zusammenhang wird erkennbar, dass man mit dem Preis dieser Ersatzteile nicht diese Teile selbst, sondern stets die Zahl der mit ihnen bis zu ihrer Ablegereife erreichbaren Betriebsstunden und der mit dem Teilewechsel immer verbundene Beschaffungs- und Personalaufwand sowie alle Maschinenausfallzeiten bezahlt. Daher ist die summierte Qualität der Gummibänder oder Gummiketten der bei der Beschaffung dieser Verschleißteile am sorgfältigsten zu betrachtende Faktor."

Allerdings darf nicht außer Betracht gelassen werden, dass, wie schon erwähnt, auch die unterschiedlichen Einsatzbedingungen und die personenabhängig verschiedenen Bedienweisen großen Einfluss auf die real erreichbare Nutzdauer der Gummikettenlaufwerke haben. Jeder mit einer derartig ausgestatteten Baumaschine arbeitende Mitarbeiter muss sehr genau die Beanspruchungsgrenzen seiner Laufwerke kennen und darüber hinaus wissen, dass sowohl abgefahrene oder anders schadhaft gewordene Gummibänder oder Gummiketten sich nicht reparieren lassen.

Die LIS GmbH, eines der wenigen im gesamten Laufwerk- und Verschleißteilsektor international aktiven Spezialunternehmen, hat jetzt in einem Rundbrief nachdrücklich bemerkt, dass die von ihr angebotenen Gummibänder oder Gummiketten sowohl qualitativ als auch preislich allen aktuellen Marktanforderungen entsprechen.

Als herausragende qualitative Besonderheiten hat der Anwendungstechniker Alexander Siegel folgende Fakten formuliert:
  • Die Gummibänder oder Gummiketten haben alle eine endlose innere Drahtseilarmierung, die sämtliche eingeleiteten Zugkräfte aufnimmt. Die früher bei nur überlappen Armierungen üblichen Verschiebungen und Gummibandlängungen werden sicher vermieden. Auch die damit verbundenen Eingriffsfehler zwischen Kette und Kettenrad mit ihren hohen Verschleißwirkungen finden nicht mehr statt.
  • Die innere Drahtseilarmierung ist außerdem durch eine lückenlose Messingbeschichtung weitgehend gegen Korrosion geschützt und bleibt dadurch weit über die allgemein erreichbare Verschleißlebensdauer der Gummikette fest und damit dicht mit dem sie umwandelnden Gummi verbunden. Größere Gummibandschäden durch innere Korrosion sollen damit ausgeschlossen sein.
  • Die den Gummibändern oder Gummiketten auf der Bandbreite Querstabilität gebenden im Gummi eingebetteten Stahlkerne sind geschmiedete Teile. Sie sind sowohl durch ihren durchgehenden inneren Faserverlauf als auch durch ihre an ihnen unter Belastung auftretenden Biegemomenten entsprechende Formgebung formstabil und bruchsicher.
  • Zur Herstellung der von der LIS vertriebenen Gummibänder oder Gummiketten wird nur mit neutralen Zusätzen eingefärbter reiner Naturkautschuk verwendet. Die dadurch vorliegende materialmäßige Homogenität ist Voraussetzung für eine in der gesamten Gummiketten-Produktion vorliegende gleichmäßige Materialbeschaffenheit. Die einmal erzeugten Qualitätsmerkmale können immer wieder hergestellt werden und unterliegen nicht den negativen Einflüssen aus ungeeignetem Recyclingmaterial.
  • Die soeben genannte Gleichmäßigkeit des Ketten-Gummis ermöglicht es, die Materialfestigkeit konstant im Bereich von 75 Shore zu halten. Die Gummiketten von LIS sollen dadurch nicht nur ihre nahezu sprichwörtliche Verschleißfestigkeit erhalten, sondern auch gewährleisten, dass stets der gesamte Kettensatz einer Maschine die gleichen Verschleißlebensdauerwerte erreicht.
Michael Linser: "Die vielen diesen neuen Gummikettentyp betreffenden positiven Rückmeldungen aus der Baupraxis haben uns veranlasst, unser gesamtes Gummikettenprogramm auf diese mit dem Zusatz HD (heavy duty) gekennzeichnete Kettenqualität umzustellen.

Übrigens kann jeder Baumaschinenbetreiber über die Internet-Verbindung www.linser.eu und den dort enthaltenen "Gummikettenfinder" jederzeit schnell die für seine betreffende Maschine richtige Kettengröße bestimmen."

Mehr Bauforum24 News...

information.jpg

Diskussion: Entsorgung Gummiketten
Diskussion: Gummiketten ...Eure Erfahrungen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.