F6L613

O&K L4 Radlader

Recommended Posts

desperado
HI Andi

habe in den letzten Tagen mit Hochdruck weitergearbeitet, neue Rohre gebogen und verrohrt , neue Bleche für neuen sitzangepaßt und dann wie der chef bei mir auf dem gelände rumgekurft damit die die motivation nicht auf der srecke bleibt bilder folgen kreisch.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

L4_tomy
Hallo L4 Restaurateure, habe eben Eure beiträge gefunden.
Seit Ihr noch aktiv und gibts was neues? Würde mich interessiern da ich auch einen L4 wieder
in seinen Urzustand versetzen möchte.

Gruß in die Runde - Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
F6L613
Hallo L4 Tomy wave.gif

Leider mussten wir das Projekt, wegen der vielen Arbeit die wir über den Sommer in der Firma hatten, etwas ruhen lassen.
Wollen aber jetzt wieder angreifen.
Kannst du etwas zu deinem Radlader sagen?
So Baujahr, wo er her kommt, wie du an ihn gekommen bist und was du damit vor hast. eusa_think.gif
Am besten noch ein Paar Bilder dazu. kreisch.gif
Das wäre Prima! klatsch.gif

Gruß Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
L4_tomy
Hallo Andreas, freut mich dass Ihr auch noch an Eurem guten Stück weiter macht.
Zu Deinen Fragen, gerne stelle ich meinen L4 hier ein wenig vor.
Die Geschichte ist nur ein wenig umfangreich, ich hoffe es stort keinen.
Angefangen hat alles mit dem Schneechaos 2005/2006 wo ich den Entschluss fasste bei meiner grossen Fläche die ich im Winter zu räumen habe, dass ich mir jetzt selber einen Radlader anschaffe.
Ich habe dann so das Jahr 2006 über mal sporadisch gesucht aber nie was passendes gefunden.
Es sollte ja auch preislich in den Rahmen passen. Im November habe ich dann das gute Stück in ebay entdeckt, der kleine rote hat mir irgendwie von Anfang an gefallen - und noch dazu wo wir beide das gleiche Baujahr sind - 1971. Ich habe die Gebote so beobachtet und kurz vor dem Auslaufen der Auktion schmierte mein Rechner ab und der Lader war weg - dachte ich. Drei Tage später tauchte er wieder in ebay auf, nur ein paar km weit weg vom letzten Mal. Ich dachte dass es sich um ein Strohmann Geschäft gehandelt hat und nahm zum jetzigen Verkäufer Kontakt auf - paar km hinter Landshut. Wir vereinbarten einen Besichtigungstermin und ich schaute mir den L4 mal mit meiner Frau an. Bei der Besichtigung kamen wir auch auf seinen Kauf zu sprechen und warum er ihn wieder los werden wollte. Er hat nur ein paar Minuten vor Auktion Ende ins ebay gesehen, dort Hoflader gelesen und das Ding ersteigert. Das Dumme war nur, dass seine Stalltüren schmäler als der Lader waren und so er mit ihm wenig anfangen konnte.
Da die Besichtigung positiv verlaufen ist hoffte ich nun nur noch dass ich den Zuschalg erhalten werde.
Gesagt getan, das Ding war ersteigert. Nun mußte ich den Lader nur noch 180km von Landshut zu mir nach Hause bekommen. Nach etlicher Fragerei organisierte ich ein Fuhrwerk und wir machten mal einen Samstag Ausflug einer anderen Art und holten den L4 nach Hause.
Zur Herkunft direkt weiß ich nur sehr wenig. Seinen Anfang hatte er damals bei einem Münchner Baumaschinen Verleich, kam dann irgendwie für mehrere Jahre als Hoflader auf einen Bauernhof.
Dort wurde er dann so um 2000 rum an einen Häuslebauer verkauft. Von Ihm kam er zum Fehlkäufer und landete schließlich in meinen Händen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.