Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 34,887

Hydraulikprobleme am Schaeff HML 40 B


florianbelz86
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich habe die Suchfunktion nach ähnlichen Themen durchgesucht, habe allerdings nicht direkt zu einer Lösung gefunden, falls mein Beitrag hier dennoch falsch platziert ist bitte ich einfach um eine kurze Rückmeldung.

 

Nun zu eigentlichen Problem/Thema, es handelt sich um einen Schaeff HML 40 B, Baujahr 1992, Seriennummer 321/0850, knapp über 7.000 Betriebsstunden.

Der Bagger funktionierte bis vor kurzem ohne Probleme, die einzelnen Funktionen hatten volle Kraft und die Arbeitsgeschwindigkeit war auch gut, nur der Fahrantrieb hatte noch nie volle Kraft, auf der Ebene hat er eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 13-14 km/h, aber das stört nicht weiter.

Bei den letzten Einsätzen wurden dann zwei Funktionen immer schlechter, Löffelstiel ausfahren und Verstellausleger einfahren, mittlerweile haben diese Funktionen keine Kraft mehr und selbst ohne Belastung fahren die Zylinder nicht mehr zur Endstellung. In die endgegengesetzte Richtung funktioniert alles einwandfrei.

In manchen Fällen ist es z.B. auch so, Löffel in eine Richtung auf Anschlag fahren und Joystick halten sodass Druck aufgebaut wird, dann fährt der Stielzylinder aus, allerdings mittlerweile auch nicht mehr bis zu Anschlag.

Wir haben schon etwas am Ventilblock geschraubt, die Steuerkolben sehen gut aus, wir haben auch die Ansteuerung getauscht aber der Fehler wandert nicht mit. Die Drücke welche von der Pumpe kommen sind soweit in Ordnung.

Undichtigkeit können wir keine feststellen und die Rücklauffilter sowie das Hydrauliköl sind quasi neu. Die Hydraulikpumpe würden wir generell ausschließen da alle weiteren Funktionen volle Kraft haben. Die Vermutung liegt auf dem Steuerblock, eventuell sind die Dichtringe zwischen den Blöcken defekt aber den wollten wir erst einmal nicht zerlegen ohne das wir die Ursache kennen.

Nun die Frage an euch, kennt sich jemand mit der Hydraulik an dieser Maschine aus und kann uns bei der Fehlersuche helfen? Falls jemand bei uns um die Ecke wohnt (PLZ 74...) dann wäre das ideal, die Unkosten werden natürlich übernommen.

Über den entscheidenden Tipp hier im Forum würden wir uns auch sehr freuen.

Falls ich noch etwas vergessen habe zu erläutern dann einfach kurz nachfragen, ich versuche alles zeitnah zu beantworten.

Die Ersatzteilliste und Bedienungsanleitung liegen vor.

 

Vielen Dank schon einmal im Voraus für eure Unterstützung.

 

Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

vor 20 Stunden, atlas-spezi schrieb:

Klingt nach defekten Dichtung der HD Zylinder

Dann müssten quasi 3 Zylinder auf einmal defekte Dichtungen haben, denn der Verstellausleger hat 2 Zylinder.

Meinst du das kann vorkommen? 

Link to comment
Share on other sites

könnte möglich sein....haben wir schonmal gehabt......bei bestimmten dichtungsmaterial und bestimmten alter, zerbröseln die manchmal.

ansonsten den steuerblock checken, wenn ihr die pumpe schon geprüft habt.

Link to comment
Share on other sites

Hast du eine Idee was es am Steuerblock sein könnte? Die Steuerkolben haben wir schon einmal begutachtet, sehen super aus.

Auch die Federn waren in Ordnung, wir könnten uns nur vorstellen das die Dichtungen zwischen den Steuerventilen undicht sind, aber dann müsste auch Öl nach außen dringen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...