Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 34,701

Hydraulikflüssigkeit milchig seit erstem kalten Tag


JackMcNack
 Share

Recommended Posts

Hi Forum,

ich muss euch nochmal um Rat fragen.

Ich habe den Baggerlader nun regelmäßig genutzt und jetzt wo es einen Tag so kalt war (-7 Grad C)

wollte ich gerade einen Schachtring setzten als der Bagger morgens nicht mehr richtig fuhr (ganz langsam).

Als ich wegen des etwas erhöhten Geräuschpegels an der Hauptpumpe, mal den ÖL Stand prüfen wollte,

ist mir aufgefallen dass das Öl milchig ist (Foto), also Wasser oder Luft drin ist.

Der ÖL Tank ist zu etwa 3/4 voll.

Kann das was mit der Temperatur zu tun haben?

Wasser sollte eigentlich nicht drin sein (war es zumindest die ganze Zeit keins drin) bzw. es hat eigentlich auch kaum geregnet.

Wo kommt das Wasser also her?!

Undichtigkeiten hab ich zwar (ein Schlauch) aber der ist ja nun auch schon länger undicht und auch nur ein bisschen.

Der Hydraulikexperte der da war, als der Arm nicht funktionierte, sagte, das die Undichtigkeit nicht schlimm ist (O-Ton, dann rostet er wenigstens nicht)

Hat jemand Erfahrungen mit Hydrauliköl im Winter?

2045B3AC-043C-4391-9FC9-B6CA8AB17181.thumb.jpeg.5026cc9cd187f3965f0a65e6fd792e41.jpeg

Edited by JackMcNack
Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Hallo,

so Sprüche habe ich auch manchmal drauf, etwas undicht, dann rostet es auch nicht, nur ist eine Saugschlauchverbindung nicht ganz dicht,

so kann da sehr wohl Wasser reinkommen, Öldicht heißt nicht Luftdicht.

Wasser ist da sicher im Öl, so wie man sieht, aber Winter haben wir auch noch nicht.

Hydraulix

Link to comment
Share on other sites

Wäre theoretisch möglich,praktisch aber nicht.........um die Temperatur im Tank soweit zu erhöhen,dass das Wasser aus dem öl rausverdampft und über den Entlüfter aus dem System kommt,muss das System dermassen heissgefahren werden,dass im Steuerblock und den Zylindern punktuell ne Temperatur von 120-130 C° entsteht.

Bei der Temperatur lösen sich sämtliche Dichtungen auf und das Öl verbrennt.

Ich denke mal,dass das Wasser schon länger im Hydrauliktank war,sich aber auf dem Tankboden abgesetzt hat.Jetzt durch den regelmässigen Betrieb ists mit durchs System gezogen worden und deshalb auf einmal milchig wurde.

Wenn dein Hydrauliktank nen abschraubbaren Deckel in etwa wie der auf dem Foto hat,würde ich hier mal nach der Dichtung schauen.Hier könnte Regenwasser stehenbleiben und langsam in den Tank laufen.

Firefox_Screenshot_2022-11-26T08-35-43_859Z.png.62f785dfccff1637c717b821a85494da.png

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...