Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 34,542

Zettelmeyer ZL500 Lenkungsventil abdichten


loladin3000
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

leider war das Lenkungsventil von unserem ZL500 undicht. Habe es auseinandergebaut und muss nun die beiden Dichtungen und den Staubschutz erneuern. Wenn jemand Tipps in Richtung Teilenummer oder Bezeichnung, wie ich solche Dichtungsringe im Internet finden kann geben kann wäre ich sehr dankbar.

Anbei noch ein paar Bilder.

 

Viele Grüße

Sebastian

1651504360659.jpg

1651504360677.jpg

1651504360695.jpg

1651504360719.jpg

Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

vor 13 Stunden, loladin3000 schrieb:

Hallo zusammen,

leider war das Lenkungsventil von unserem ZL500 undicht. Habe es auseinandergebaut und muss nun die beiden Dichtungen und den Staubschutz erneuern. Wenn jemand Tipps in Richtung Teilenummer oder Bezeichnung, wie ich solche Dichtungsringe im Internet finden kann geben kann wäre ich sehr dankbar.

Anbei noch ein paar Bilder.

 

Viele Grüße

Sebastian

1651504360659.jpg

1651504360677.jpg

1651504360695.jpg

1651504360719.jpg

Hallo,

so dass ist ein alter ZF-Servostat, da muß noch die Buchse raus, in der diese Nutringe waren, und die gibt es nicht mehr, aber als Lösung

wird ein WDR eingesetzt, allerdings sollte auch an der Kardanstange etwas geändert werden, die ist sicher abgenutzt, hat aber mit der

Undichtigkeit nichts zu tun, was da zu tun ist, verrate ich dir nicht, es handelt sich ja immerhin um eine Lenkung, ob du das am Ende

wieder hinbekommst bezweifele ich, aber die Dichtung habe ich noch, mehrere sogar, kannste haben, muß allerdings mit einem

entsprechenden Werkzeug eingesetzt werden, Dass kann man selbst anfertigen, mehr Tpps gebe ich allerdings nicht,wie schon

geschrieben, LENKUNG !

Hydraulix

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 11 Stunden, Hydraulix schrieb:

Hallo,

so dass ist ein alter ZF-Servostat, da muß noch die Buchse raus, in der diese Nutringe waren, und die gibt es nicht mehr, aber als Lösung

wird ein WDR eingesetzt, allerdings sollte auch an der Kardanstange etwas geändert werden, die ist sicher abgenutzt, hat aber mit der

Undichtigkeit nichts zu tun, was da zu tun ist, verrate ich dir nicht, es handelt sich ja immerhin um eine Lenkung, ob du das am Ende

wieder hinbekommst bezweifele ich, aber die Dichtung habe ich noch, mehrere sogar, kannste haben, muß allerdings mit einem

entsprechenden Werkzeug eingesetzt werden, Dass kann man selbst anfertigen, mehr Tpps gebe ich allerdings nicht,wie schon

geschrieben, LENKUNG !

Hydraulix

Hallo,

danke für die Antwort, ob ich es am Ende wieder zusammenbekomme werde ich sehen, momentan denke ich schon noch dass es klappt :).

Wenn du mir so einen WDR schicken könntest wäre das natürlich Klasse.

Meine Mail-Adresse lautet ssailer14@googlemail.com. Schreib mir doch bitte wie wir das abwickeln können und was du dafür bekommst.

Grüße Sebastian

Edited by loladin3000
Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Guten Abend Sebastian ( loladin3000),

seit einiger Zeit bin ich auch auf der Suche nach diesem WDR. Habe das Ventil nicht zerlegt nur gesehen daß oben an der Welle aufgrund des verschlissenen Dichtringes Öl austritt. Gerne würd ich diesen Ring von Dir beziehen. Für alles weitere hier meine e-mail Adresse: landmann@rolmail.net.

Beste Grüße aus Südtirol  Albert

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...