Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 33,421

Stampfer Kaufberatung

Rate this topic


Rob80
 Share

Recommended Posts

Hi Leute,

 

kurz zu mir: ich bin nicht vom Bau, habe aber bei Bauprojekten von Eltern und Großeltern ziemlich jedes Gewerk mit durch (meistens gemeinsam mit Profis). Ich habe vor zwei Jahren ein eigenes Haus gekauft das im Altmühltal am Hang liegt. über die 60m- Nord-Süd-Grundstücksgrenze fällt das Grundstück um 20 Höhenmeter ab. Ich möchte meinen Garten terassieren, Im Haus werde ich jetzt mit den größten Sachen allmählich fertig, weshalb ich mich nächstes Jahr an trockenen Tagen eher draußen beschäftigen werde.

 

Meine wichtigste Ausrüstung ist mein Komatsu PC30-7, mein Stampfer BS60y (läuft nicht vernünftig) und der geliehene BS100y. Der BS100y ist für mein Grundstück kaum zu brauchen weil er auch mit Sackwagen kaum zu bewegen ist. Hab ihn letztens eine geschotterte Rampe mit 50% hoch gezogen, irgendwie ging es schon und extra wegen der 2m hohen Böschung wollte ich nicht extra den Bagger holen. Dann raucht das Ding dass mich meine Frau Abends gar nicht mehr ins Haus lassen möchte und drittens der Warmstart... wenn ich eine Schicht Material einfülle dauert es dann ewig bis er wieder läuft... Den kleinen hab ich mir mal gekauft weil ich dachte Vergaser sauber machen, einstellen und läuft, wie ich mittlerweile weiß gibt es da kaum was zum einstellen... man bekommt den sicher wieder zu laufen aber meine Familie kommt eh schon zu kurz und Zeit ist einfach zu knapp um da ewig hin zu basteln.

 

Zum Thema Kaufberatung Stampfer:

Es gibt ja den Beitrag zu den Erfahrungsberichten, da sind ja einige von Bomag und Dynapac ganz begeistert, auch Weber kam da nicht schlecht weg. Was mir gefallen würde, wär ein 4-Takter mit Honda-Motor, ich hoffe dass man den Vergaser relativ gut einstellen kann. An meiner Kettensäge stell ich auch manchmal bissl nach wenn sie ziemlich heiß gefahren ist oder wieder ne Menge Stunden drauf sind...

Hat jemand Erfahrung mit den "Billig-Maschinen" Zipper, Baumax, Scheppach usw...? Irgendwo müssen die Euros ja eingespart sein... Hat die Dinger schon mal jemand in Echt gesehen? Totaler Schrott oder lässt man sich als Profi nicht auf solche Experimente ein?

Wichtig wären mir folgende Randbedingungen:

  • er sollte nicht zu schwer sein (Verdichtungsleistung ist mir aber wichtiger als Leichtigkeit)
  • richtig gut verdichten (Die Terasse ist die letzten 40 Jahre schon ordentlich abgesackt, deshalb will ich unterhalb vom Haus auffüllen damit das auch noch Gegendruck erzeugt => momentan gehts direkt unterhalb eine 4m hohe Böschung runter)
  • Handling sollte gut sein, insbesondere wenn der Untergrund nicht eben ist. Zudem habe ich kleine Ecken direkt am Haus wo ich mal aufgraben muss um Rohre zu verlegen, Dämmung oder sonstwas.
  • nicht zu teuer, 800€ wären für mich eigentlich soweit das, was ich nicht überschreiten wollte.
  • sollte so hochwertig gebaut sein dass ich ihn bestenfalls in 5 Jahren wieder in gebrauchtem Zustand verkaufen kann.
Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

...ich glaube nicht, dass du mit dem Kauf eines anderen Stampfers glücklich werden wirst.

Das was du so im Lastenheft stehen hast ist die EierlegendeWollmilchsau, die es nicht gibt... z.B. auch ein neuer / anderer Stampfer mit ordentlicher Verdichtungsleistung wird schwer sein. Es ist aber auch auf keiner Baustelle üblich ne Rüttelplatte oder nen Stampfer per Hand ohne Bagger oder Kran über ne Baustelle zu zerren.

Das was du unter dem Thema Handling schreibst... es liegt in der Natur der Sache, dass ein Stampfer auf unebenem Untergrund wie wild rumspringt und scheiße -entschuldigung- zu beherrschen ist. Das ist ein Thema, woran man z.B. erkennt ob man einen fähigen Baggerfahrer hat, der das Material nicht einfach irgendwie hin- / reinschmeißt  sonder den zu verdichtenden Untergrund so planiert, zurecht macht, dass der Stampfer, die Rüttelplatten sauber laufen und man anständig verdichten kann.

Wobei man selbst bei perfekt zurecht planiertem Untergrund ne entsprechende Konstitution haben sollte... ein -wie man hier in BY sagt- Krischperl (= schwaches zierliches Leichtgewicht) wird immer Mühe haben die "motorsierten 60kg" zu kontrollierten... und bei einem Untergrund, der aussieht, wie die Alpen im Maßstab 1:... erst recht. 

Hier mal ein Bild... ich glaub man kann die Spuren vom Wackerstampfer sogar erkennen. Aufgefüllt wurde erstmal nur bis zur Ecke, weil der Kubota nur bis dahin gekommen ist und zweitens kommt auf der Seite die Einfahrt / Garage... da haben wir nicht das vorhandene Sandmaterial verfüllt sondern später was von einer anderen Baustelle mit felsigem Baugrund rangekarrt...

383212645_Baugrubeverfllen.thumb.jpg.346ebc88f665b590c1fd4e50183087aa.jpg

Der Wacker ist grundsätzlich der Mercedes unter den Stampfern - das Problem mit diesen Dingern... Stampfern aller Marken ist, dass

a) die wenigsten Stampfer ordentlich gewartet werden und zwar von jemandem, der sich wirklich damit auskennt

b) die wenigsten Bediener wirklich damit umzugehen wissen z.B. wie man das Teil anläßt... unser Chef hat mich z.B. mal angesehen, wie ein Auto, als der Wacker mal wieder nicht angesprungen ist und ich gesagt hab er muß neben der genauen Gasstellung bei der das Joke-Hebelchen gerade nicht zurückspringt auch noch 10x diesen durchsichtigen Gummiball drücken um den Sprit in den Vergaser zu pumpen... das hat er mir so lange nicht geglaubt, bis er den Hinweis-Aufkleber direkt oben auf dieser Plastikabdeckung entdeckt hat... huch, hast Recht, da stehts ja sogar.

c) wenn das Ding nicht läuft jeder Hinz- und Kunz mit irgendwelchem Halbwissen, Tricks, usw. dran rumpfuscht

Mein Tipp ist, wenn vorhandene BS60y keinen dir bekannten größeren Schaden hat, der das von vorneherein ausschließt... such dir jemanden -keinen Automechaniker, keinen LKW-Mechniker, Baumaschinenmechaniker oder sonstige Leute in der Richtung- sondern einen möglichst ausgefuchsten Schrauber meist älteren Semesters für Kleinmotoren (Gartengerätebuden, Kettensägen, Mopeds, usw. ), der v.a. von den Bing-Vergasern richtig Ahnung hat.

Die Erfahrung hab ich privat mal mit einer immer schlecht bis am Ende nicht mehr laufenden Stihl-Kettensäge gemacht... nachdem die mal so ein ich will schon sagen Künstler / ausgefuchster Schrauber richtig durchrepariert hat... hat damals 100,-€ gekostet lief das Teil wieder perfekt.

Und bei einem früheren Arbeitgeber hab ich das in der firmeneigenen Baumaschinenwerkstatt mit den Wacker-Stampfern und selbstverständlich auch Rüttelplatten und sonst allen möglichen Maschinen gesehen... da gabs einen alten nicht mal gelernten aber erfahrenen Mechaniker -ich glaub ursprünglich war der mal Betonbauer oder irgendwas in der Richtung-, der sich über Jahrzehnte mit diesen Maschinen rumgeschlagen hat... der hat schlicht alles wieder zum Laufen gebracht.

Und bei den Wackerstampfern war eine der speziellen wichtigen Sachen die Bing-Vergaser mit denen der sich wirklich auskannte und seine Erfahrungswerte hatte.

 

PS: ...weil ich auch so einen Wackerstampfer älterer Baureihe rumstehen hab... genau weiß ichs nicht, aber den Bildern nach könnte es sogar auch ein BS60Y sein.

Der springt schlecht an, wenn a) Luft in der Kraftstoffleitung ist... ich ziehe da immer einfach mal den Kraftstoffschlauch ab und lasse soviel Sprit rauslaufen, bis die Luftblasen mit raus sind. Und b) ist der meinem Eindruck nach um einiges startfreudiger, wenn der Kraftstofftank schön voll / randvoll ist.

 

Link to comment
Share on other sites

Ich hab nen Bomag BT58. ca 400€ bei kleinanzeigen. Kleiner Zweitakter, gute verdichtungsleistung. Kaltstart ist manchmal ein Problem. Aber allgemein kann ich den empfehlen. Einzig der Faltenbalg als ersatzteil ist schwer zu bekommen.

Link to comment
Share on other sites

Nein, es gibt keine No Name China Stampfer die ihr Geld wert sind. Mach es nicht !

Kaufe keine gebrauchten Verdichtungsmaschinen, die Gefahr Schrott zu kaufen ist sehr groß. Die haben alle Dreck gefressen ohne Ende.

Gute Verdichtungsmaschinen sind neue Maschinen, da hast du selber in der Hand wie lange die laufen und wie sie behandelt werden. 

Gebraucht nur für sehr wenig Geld mit Schaden und dann musst du genau wissen wie man sie repariert, also lieber neu !

Kaufe dir keinen Zweitakter, ich liebe Zweitakter aber nur im Motorrad. Wacker ist nicht besser oder schlechter als alle anderen wie Bomag, Weber u.s.w. 

Der Stampfer sollte einen Standard 4 Takt Motor von Honda haben dann ist alles gut. Da bekommst du alles an Service und Ersatzteilen. Wenn der mal fertig ist kommt einfach ein neuer drauf und gut.

Im Moment ist alles teuer und wird auch erstmal nicht besser. Du must 1500€ - 1800€ in die Hand nehmen und kannst ihn später gepflegt auch wieder verkaufen. Welcher Stampfer vom Handling zu die passt musst du selber entscheiden. Ein Stampfer bei dem alles passt, Preis, Wiederverkauf, Service, Qualität und Handling ist der Bomag Bt60. Ich glaube nicht das du noch einen für 1500€ Bekommst.

 

Gruß

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Als Ergänzung zu Rookie muss ich noch sagen, dass es bei Wacker auch komplette Tauschmotoren gibt. Die haben Auspuff und Vergaser mit dran. Generell musst du abwägen, wie ist der Zustand deines Stampfers. Faltenbalg, Fußplatte... Ist. Gebraucht würde ich die Dinger nicht kaufen. Wenn nur neu. Bei 2 oder 4 taktet ist es eine Glaubenssache. Wir haben keine Probleme mit dem 2-Takter. Ehrlich gesagt, beobachte ich es öfters, dass der Stampfer im Standgas laufen gelassen wird um nur einmal schnell mit der Schaufel etwas Boden in ein Loch zu werfen. Zack fällt das Ding um, weil der Bediener ihn nicht richtig hingestellt hat. Der 2-Takter läuft weiter und es geht nix kaputt....

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...