Basti959

Kramer 316 s fährt nur langsam

Recommended Posts

Basti959

Hallo ich habe einen kramer 316s von 1995 und habe das Problem das dieser ganz normal losfährt allerdings nach ein paar hundert Meter also vermutlich wenn der antrieb Temperatur bekommt immer langsamer wird am Ende schafft er nach 1-2 km nur noch 3-5 kmh kühlt er ab fährt er wieder schneller allerdings kommt er nie auf seine endgeschwindigkeit. Eine Werkstatt sagte mir als Ferndiagnose es wäre höchstwahrscheinlich der fahrantrieb und die Kosten für Reparatur würden sich auf 12-16000 Euro belaufen🙈..das wäre das Todesurteil für das gute Stück..nun die frage was kann es noch sein wie kann ich es prüfen hat jemand eventuell das selbe Problem? Wäre über eure Hilfe sehr sehr dankbar. Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Aka

...auch wenn’s eigentlich aufs gleiche draus rausläuft.

Bei meinem ehem. Arbeitgeber hatten unsere Spezialisten mit nem 512er im Schnellgang Schotter planiert, richtige Erdarbeiten, usw. und damit den Fahrantrieb ruiniert.

Der bzw. das Öl wurde bei dem unter Last heiss und ab einer gewissen Temperatur war Feierabend... den hab ich dann nur noch für leichte Arbeiten raus gegeben und mit dem nächsten Schwung ausgesondert.

Lt. meiner Werkstatt -wir hatten da ne firmeneigene Baumaschinenwerkstatt- hätten die Ersatzteile mit 4.000,- zu Buche geschlagen.

Edited by Aka

Share this post


Link to post
Share on other sites
Basti959

Okay sowas klingt auch für möglich da man nie weiß wie der vorbesitzer damit umgegangen ist..ich meine im laufe der zeit gewisse Reparaturkosten einzuplanen ist ja normal allerdings lohnt es sich meiner meinung nach nicht jehenseits der 5000 euro zu investieren bei einer 26 Jahre alten Maschine. Frage mich vorallem wo diese Preise hergenommen werden. Lg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aka

...bei so manchen Herstellern steigen die Ersatzteilpreise proportional zum Alter einer Maschine / einer Modellreihe.

Wohl um Reparaturen unrentabel zu machen und den Verkauf von Neumaschinen anzukurbeln.

Ich kann mich da z.B. an den Bremszylinder für einen Hamm-Walzenzug aus den 80er Jahren erinnern... schlappe 3.000,-€... nach Verhandeln und weils wohl wirklich der letzte war, der in Tirschenreuth im Lager lag gab’s den für 2.500,-.

Oder eine Seiltrommel... ein relativ einfaches Teil aus Gusseisen für nen Liebherr 32 oder 35K (genau weiß ich’s nicht mehr) mal eben 3.000,-€

...aber was willste machen, als gewerblicher Nutzer / als Baufirma zahlste das halt, weil für 3.000,-€ kriegste weder nen Walzenzug noch nen vergleichbaren Kran... und schon garnicht so schnell, dass der Bauablauf nicht gestört wird.

Tut aber jetzt, gerade in der aktuellen Lage, wo man etwas lockerer mit lieber etwas mehr Marge als zu wenig kalkulieren kann auch nicht ganz so weh.

Edited by Aka

Share this post


Link to post
Share on other sites
Basti959

Okay das ist zwar nicht schön aber das nutzen die Hersteller natürlich aus..gibt es denn Möglichkeiten zb andere fahrmotoren zu verbauen als original oder die originalteile instandzusetzen? Was mir bei der Eingrenzung noch helfen würde kann es an einem Filter liegen der zu ist? Bzw ich werde nicht schlau daraus ob der fahrantrieb aus dem großen hydrauliktank gespeist wird oder nicht in dem großen Tank sind ca 60 Liter neues atf hydrauliköl drin oder gibt es noch weitere ölstände die ich kontrollieren sollte um diese Problem zu beheben. Lg und vielen Dank schonmal

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.