Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 33,737

MZG 40 startet schlecht


MisterMou
 Share

Recommended Posts

Moin liebes Forum,

mein MZG 40 bereitet mir nach wie vor Kopfzerbrechen. Die Kiste springt sehr schlecht an wenn er kalt ist. 

Die Düsen sind neu und auf 150bar eingestellt. Als Anlasser ist der Getriebeanlasser verbaut. Die Batterie ist eine neue 140er. Die Einspritzpumpe ist vom Vorbesitzer vor gut einem Jahr neu gekauft worden. Die Glühkerzen sind vom Polo und arbeiten. Ich habe auch gerade noch mal den Förderbeginn geprüft. Der Spritfilter ist auch in Ordnung. Das Verteilergetriebe wurde gerade wieder fit gemacht. 

 

Wenn er kalt ist, muss ich trotz der Glühkerzen über eine Minute glühen und orgel wenn es 0°C hat trotzdem fast eine Minute. Wenn der Motor warm ist, kann ich den Schlüssel gar nicht schnell genug loslassen, so fix geht der an. 

Kalt qualmt er ganz leicht hellgrau. Wenn er warm ist, ist das Abgas klar. 

Ich könnte mir vorstellen, dass das Hydrauliköl vielleicht zu dick ist. Aktuell ist ISO46 drinnen. Die Filter wurden vor gut einem Jahr erneuert. 

Auffällig ist auch, dass er nicht sehr viel Kraft hat. Das Wenden auf der Stelle in loser Erde drückt den Motor fast aus, obwohl die Reifen kaum Profil haben. Wenn der Motor schneller läuft, ist etwas mehr Leistung da, aber viel weniger, als ich von einer Baumaschine in der Größe gewohnt bin. Der linke und rechte Antrieb haben gleich wenig Kraft. 

Beim Start sackt die neue Batterie auf 10,5V ab. Die Verkabelung ist auch geprüft. 

Kompression habe ich noch nicht gemessen. 

 

Was meint ihr? 

Eine Frage die ich mir noch stelle. Hängt der Mangel an Leistung und der schlechte Start zusammen?

 

Beste Grüße

Robert 

Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Moin, mal Probeweise den Einspritzbeginn  verstellen.

ggf. auf früher ggf. auf später ???  

wegen Leistung Kompression messen, Kraftstoffanlage - die Hohlschrauben- die Saugleitung-

die Kraftstofförderpumpe ???  usw.  mfg Dt

Link to comment
Share on other sites

Ein kleines Bisschen später habe ich schon probiert. Dann startet er noch schlechter, klingt aber ein bisschen weicher. Die Hoffnung war etwas mehr Leistung und dass das Startverhalten aber nicht zu sehr beeinflusst wird. 

Zu früher habe ich etwas Respekt, weil er schon auffällig nagelt. So anders als ein m25 klingt er aber auch nicht. Ich habe mal von einem Klingeln gelesen, wenn es viel zu früh ist. Hören konnte ich da noch nichts. 

 

Das Foto zeigt den alten Zustand, der Strich den Versuch für später. Auffällig ist, dass die ganze Geschichte laut Skale sehr spät ist. Laut FB auf der Schwungscheibe ist die Pumpe aber korrekt eingestellt. Steht sie vielleicht einfach nur einen Zahn daneben und deswegen ist die Skale so schief? 

Wie heiß darf er denn am Krümmer werden? Eine Wärmebildkamera ist vorhanden.

Der Auspuff hat am Einlass ratz fatz 150°C.

 

Noch eine technische Frage. Sitzt der Rücklauf vom Filter vor oder hinter dem Filter? Muss man also mit der Handpumpe durch den Filter hindurch drücken? Ich hätte es so gebaut. 

Wird die Kraftstoffpumpe benötigt, wenn der Tank ganz voll ist? Der Motor sitzt ja tiefer und der Kraftstoff läuft statisch in die Einspritzpumpe. Somit könnte ich die Pumpe bereits ausschließen. Die Handpumpe pumpt sich ganz normal, wie ich es von anderen Maschinen kenne, was für freie Leitungen spricht. 

IMG-20210304-WA0003.jpg

Edited by MisterMou
Link to comment
Share on other sites

Ist schon versucht worden vor und während dem Starten vorzupumpen ?

Die Förderpumpe muss einen gewissen Druck bringen und Menge fördern

sonst fehlt Leistung. Das Druckhalteventil geprüft ???

ist ggf. eine Glühkerze defekt ??? Selbst dann starten einige Motoren nicht.

Kommt dort genügend Strom an ??? ggf direkt von der Battarie zu den Glühkerzen probieren.

Den Tankdeckel nach dem Abstellen abnehmen, ggf nur lose auflegen bis zum nächsten Start.

mfg Dt.

Link to comment
Share on other sites

Besten Dank! 

Ich schaue mir die Kraftstoffversorgung mal genauer an. Das Pumpen beim Starten probiere ich auch aus. 

Die Glühkerzen sind in Ordnung. Ich habe auf jeder einzelnen etwa 15A mit 0,5V Abfall über Relais und Zuleitung. Das Glühbild stimmt auch. Da passt alles soweit. 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...