Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 33,408

Oilquick - Baggergröße


wilth
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen.

Ein Bekannter von mir denkt gerade darüber nach auch die kleineren Bagger mit Oilquick auszurüsten. Er hat OQ80 auf den 26-40to Baggern. Und hat daher die Frage ans Forum, ob es Sinnvoll ist diese Größe auch an z.Bsp. 17to Radbagger, 15t-18to Kettenbagger zu verwenden.

Klar wird eine kleinere Größe empfohlen, aber da es doch recht viele Anbaugeräte gibt (Brunnengreifer, Rohrgreifer, Bohrlafette, Belagsfräsen usw.) die zwischen den Baggergrößen getauscht werden, wäre es ein Überlegung wert.

Hat damit jemand bereits Erfahrung oder Beispiele?

Sg Wil

 

 

Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

OQ80 an nem 18to-Bagger ist nicht das Problem,eher die geforderte Ölmenge für die Anbaugeräte.

Wenn ein Greifer oder Schere wegen kleinerer Ölmenge etwas langsamer auf und zumacht,ists ned schlimm.Aber bei ner Fräse,Hammer oder Rüttelplatte sind die geforderten Ölmengen zwingend.

Ne Rüttelplatte,die nicht genug Öl bekommt,läuft zwar,erreicht aber nicht die gewünschte Frequenz,das kannst dann vergessen.

An nen 18 to-Bagger nen Hammer für nen 30-40to-Bagger dranhängen macht auch keinen Sinn,da der Hammer vom Eigengewicht viel zu schwer ist,der Bagger die nötige Ölmenge nicht liefert,somit der Hammer nur langsam bis garnicht schlägt.

Nen Schwenk-Tieflöffel für nen 30to-Bagger ist sackschwer ,weil massiver gebaut,und volumentechnisch wesentlich grösser,somit ist der 18to-Bagger mitm leeren Löffel schon fast an der Leistungsgrenze,auch was Standfähigkeit 90° zum Unterwagen angeht.

Kurzum,wir haben einige in der Kundschaft,die das so betreiben,ist aber immer das Gemaule vorhanden,der Kleine hat zuwenig Dampf.

Ausserdem,was ja auch nicht vergessen werden sollte ist,dass wenn nur ein System vorhanden ist,das die Anbaugeräte  untereinander bei den Bagger getauscht werden können,bei nem Späneschaden an einem Bagger evtl. alle Maschinen betroffen sind,was Spänebefall angeht.

Da wäre bei den kleineren Geräten schon sinnvoll,die über die SW-Grösse von den anderen abzukoppeln.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo Schnädderle

Ja also das ist schon logisch dass man nicht einen Hydraulikhammer vom 15to Kurzheckbagger der mit 10-17to Trägergeräteklasse angegeben ist, dann an den Sk300 Kobelco dran macht, nur weil der Verschluss passen würde.

Es geht auch nicht darum Anbaugeräte einzusparen, Löffel, und Schwenklöffel hat jeder Bagger selbst und fast jeder auch einen eigenen Hammer. Es geht mehr um die Flexibilität der Bagger die von der Größe her in der Mitte sind. Z.bsp. hat er einen hydraulischen Mähkorb der normalerweise an einem SK140 verwendet wird, wenn dieser Bagger aber gerade als Sub bei einer Baufirma ist, könnte z.Bsp. der ZX210 diese Arbeit, da wo ein befestigter Begleitweg am Ufer ist auch machen. Der 210er kann aber auch auf der anderen Seite einen Sortiergreifer und die Schere verwenden, die normal der SK260 hat, wenn der mal für längere Zeit auf einer Kanalbaustelle ist, wo die Hubkraft gefordert ist. Und eine Menge anderer nicht hydraulischer Anbauwerkzeuge Reiszahn, Gitterlöffel, Lasthebeverlängerung, usw.

 

Link to comment
Share on other sites

Von dem her geht das ganze schon,nur wird warscheinlich die Realität nachher anders aussehen.

Die Kundschaft,wo bei uns denselben Gedanken hatte,wurde auch gesagt,da kommt nie ein Hammer oder Fräse dran.

Es dauerte keine drei Monate und es kam ein Anruf vom Bauleiter,dass das Anbaugerät,in dem Fall ein Hammer,nicht funktioniert.

Als der Monteur auf die Baustelle kam,wurde erst mal diskutiert,dass das so nicht geplant war mit der Neumaschine,worauf der Bauleiter gesagt hat,wenns dran passt ,muss es auch funktionieren........

Wie gesagt,wenns bei deiner Auswahl dabei bleibt,ists okay,den Rest kennst du jetzt........😉

Link to comment
Share on other sites

Überlege dir einfach mal das nackte Leergewicht des OQ80 mit ca 350 kg und zB dem OQ65 mit knapp 170 kg. Also ich möchte nicht ständig an meinem kleinen Bagger dieses Mehrgewicht vorne hängen haben. 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...