Sign in to follow this  
SirDigger

3-Achser Abroller+Kranpritsche oder 4-Achser Tridem mit Kran?

Recommended Posts

SirDigger

So Ich muss mich mal wieder mit einem Neukauf eines Lkw beschäftigen.

ja ich weiß eigene Lkw kosten zuviel, aber ohne geht es nicht wenn man flexibel bleiben will.

 

Ich hab letztes Jahr recht kurz entschlossen einen 2-Achs Tandem Tieflader Anhänger gekauft. (kurz den alten hat der Rost geholt)

Nur hat das Zugfahrzeug (nicht der 3-Achser) sondern ein MAN 12.220 L2000 Krankipper damit doch ein wenig zukämpfen

und schon ein gewisses Alter.

Gut der Tieflader ist auf "Größenvorrat" gekauft worden, der kann bis 21t GG, und ist jetzt erstmal nur auf 14t zugelassen. 

Jetzt muss etwas neues her.

Und da sind Sie wieder meine ganzen Vorstellungen und Ideen.

Es soll wieder ein Abroller werden, an die Flexibilität haben wir uns doch gewöhnt.

Er soll auch so flach sein, damit man wie gewohnt radlader/Minibagger fahren kann, und unter 4m Höhe bleibt. 

Und das neue Fahrzeug ergänzt den bekannten 3-Achser MAN TGS 28.440 von 2011.

 

2-Achser Hydrodrive/Allrad reicht nicht von der Nutzlast, also mindestens ein 3-Achser.

Beim 3-Achser scheidet ein festaufgebauter Kran aus,

der Kran killt die Nutzlast, und braucht halt auch bei 6m Containerlänge ein recht langes Fahrgestell.

Also hab ich mir bei T.V. etwas abgeguckt, eine Kranpritsche die beidseitig aufziehbar wäre,

also entweder Kran vorne, hinter dem Führerhaus, oder Kran hinten,

das man gut den Anhänger bedienen kann, der Vorteil,

der Kran kann etwas kleiner ausfallen was die Anzahl der Ausschübe und die eigentliche Größe 20-25mt anbelangt.

Und ohne Kann der genau soviel transportieren wie der andere 3-Achser.

Hier würde Ich dann auch wieder auf die durchaus bewährte Lösung aus Hydrodrive+gelenkte Nachlaufachse gehen.

Nachteil, das ganze ist recht aufwendig, nicht von der Stange, und der Hydrodrive hat hier und da doch etwas Ärger gemacht.

 

Nur habe Ich etwas gesehen was mich zum Nachdenken angeregt hat, einen 4-achser Tridem,

mit Kran der 30mt Klasse und 6 Ausschüben hinter dem Führerhaus, ev. plus Jib um auch mal Auslage >20m zuhaben.

der noch genug Nutzlast hat, das man einen bei uns üblichen Container mit seinen ~13t+ transportieren kann.

Und ohne Container sogar den 21t Tieflader voll ausnutzen könnte(Kran&Stützlast sollten für ausreichend Traktion der 2 Triebachsen sorgen)

Das ganze ist dann natürlich einen Hauch länger als der 3-Achser mit Kranmulde, aber durch seinen einfacheren Aufbau,

vermutlich im gleichen Preisrahmen.

 

Ich bin gespannt auf eure Meinung zum Thema.

 

 

 

 

IMG-20200728-WA0000[1].jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Aka

...warum hat der TL auf dem Bild die Achsen so weit hinten? Werden die Maschinen / Bagger mitm Ausleger nach vorne geladen?

 

Selbst bei dem  hier haben wir das ständig das Problem, dass die Bagger zu weit vorne stehen -damit der Auslegern hinten nicht zu weit raus guckt- und die Stützlast damit jenseits von Gut und Böse liegt.

679523700_AxormitTLundHitachi06_anonymisiert.thumb.JPG.2424029716dad071aa830319dbe3b3b2.JPG

1959465756_AxormitTLundHitachi08_anonymisiert.thumb.JPG.869f1692f1a2a6c90ccf919a0dc8e883.JPG

 

vor 48 Minuten, SirDigger schrieb:

 

Irgendwie hätte ich bei dem Angst, dass die Vorderachse durch den Kran ständig nahe der maximalen Achslast ist... bei dem hier ist durch den Kran auch bei Leerfahrten (Leergewicht gute 19Tonnen) die Vorderachse ständig mit maximaler Achslast unterwegs - nicht mal ein vorderes Zugmaul mit einer geänderten Traverse war vom Gewicht her mehr möglich... eigentlich sollten damit Kräne gezogen werden.

Der hatte den ersten Satz Vorderreifen so schnell kaputtgefahren, dass wir verstärkte mit einer höheren Traglast verbaut haben.

961984203_3AchermitKran.thumb.JPG.90bb2d13bc63dd1bf3b153f02e54faed.JPG

...der größere & ältere Bruder mit Hiab 600, max. Hublast ca. 15to. / max. Ausladung knapp unter 15m.

IMG_0947a.thumb.JPG.7ee470b9ecc391ef82dee04122a2bded.JPG

Edited by Aka
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
RH6Fahrer

Jetzt kommt es drauf an, wie oft du den Kran brauchst.

Ich generell würde das selbe Fahrzeug kaufen, wie du schon hast und die Kranmulde zusätzlich. Hat den Vorteil, dass du die Mulde bei beiden Autos nutzen kannst. Ist der Kranwagen in der Werkstatt, kannst ihn nicht mehr nutzen. Bei der Kranmulde kann immernoch der zweite Abroller damit arbeiten.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.