Nasal500

Kopfsteinpflaster verfugen

Recommended Posts

Nasal500

Hallo,

Bin neu hier, heiße Markus und komme aus dem Raum Heilbronn.

Im Oktober habe ich begonnen einen Parkplatz mit gebrauchten Kopfsteinpflaster zu verlegen. Jetzt neigt sich das ganze dem Ende zu und die Frage nach dem Fugenmaterial ist da.

Da es ein Parkplatz ist sollte ich da mit dem Auto darauf rangieren können ohne das sich was verschiebt. 

Was nimmt man am besten zum verfügen?  Brechsand mit Trasszement vermischt, Basalt Mehl  oder nur Brechsand ? 

Danke Gruß Markus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Schachtmeister

Sollen die Fugen sickerfähig sein oder das Wasser abfliessen?

Wie sieht dein Aufbau aus?

Wenn es dir nicht drauf ankommt und der Aufbau es zulässt, würde ich die einfachste Variante wählen. Entweder Basaltbrechsand oder ein Sandsplittgemisch einschlämmen und dann nochmal abrütteln. 

Bei einer Zementgebunden ,1k oder 2k Verfugung hast du einen recht hohen Reinigungsaufwand. Der Vorteil ist, dass es sehr stabil wird, wenn der Aufbau stimmt. Der Nachteil ist, wenn du mal irgendwie was reparieren musst, ist es auch recht aufwändig und danach lang sichtbar.

Vielleicht hast du auch noch ein paar Bilder von deinem Bauvorhaben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nasal500

Guten Morgen,

Was mit dem Wasser passiert ist glaube ich egal, hab Gefälle zum Garten.

Aufbau ist 30cm Mineral, dann 0-5mm Muränen Sand.

Nur Brechsand wäre mir am liebsten, will nur nicht in 2 Jahren nochmal anfangen weil sich alles verschiebt.

Ich häng mal 2 Bilder an, kann nachher noch welche vom aktuellen Zustand machen.

 

Gruß Markus

IMG-20201216-WA0008.jpeg

IMG-20201216-WA0009.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Adri511

Gibt noch die Variante mit Epoxidharz auszufugen, ist von der reinigen sehr sehr leicht. Wird nur mit dem Schieber verteilt und anschließen mit Wasser abgewaschen. Aber sehr sehr teuer.

Denke die Hartgesteinsplittmischung ist die beste. Fest Verfugen geht eigentlich nur wenn die Granitsteine auf Mörtel verlegt werden, da dieser ja lose verlegt sind, wird was festverfugtes sofort reißen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Adri511

Und aufjedenfall abrütteln, also mit Splitt 2/5 Diabas einkehren und danach mit einer 200kg schweren Rüttelplatte drüber fahren und nochmals einkehren eventuell sogar mit Brechsand für oben

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.