Sign in to follow this  
Rocc

Kubota, Dieb, Gestohlen, Unterschlagen,

Recommended Posts

Rocc

Hallo, 

ende Oktober 2020 wurde unser Minibagger Kubota KX 16-4, Bj: 2020, Betriebsstunden ca. 270, Serien.Nr:  KBCGB 22 BTLZC 70907, gestohlen bzw. unterschlagen.

Es sind in den letzten 2 Jahren mehrere organisierte Diebesbanden in ganz Deutschland aktiv, die gezielt Baumaschinen stehlen und unterschlagen.

Immer mit gefälschten Ausweisen und Briefköpfen und Gewerbeanmeldungen. 

Bei kleinen und großen Vermietern in 2020 mit einem Gesamtschaden von mehreren Millionen.

Daher Vorsicht an alle Vermieter, oft Briefköpfe der Firmen aus dem Großraum Hannover,

mit gemietetem Sprinter und Anhänger meist unterschiedliche Kennzeichen,

wollen den Bagger für eine angebliche Baustelle in der Nähe des Mietortes.

Sprinter und Anhänger werden dann in Hannover abgestellt und der Bagger ist leider verschwunden. 

IMG_0053 2.jpg

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Aka

...welcher Depp klaut / unterschlägt nen KX 016... nen werksneuen KX018 ausgestattet wie der KX016 auf dem Bild hab ich mal vom Händler für 22.500,- (netto) angeboten bekommen.

 

Wenn se den nicht zerlegen, sondern im Ganzen verscherbeln kann man nur hoffen, dass vielleicht mal ein Unwissender, der den roten Schlüssel vermisst mit der Seriennummer bei Kubota / nem Vertragshändler anfrägt.

 

Ob ichs bei so einem Kleinen machen würde weiß ich nicht, aber als Vermieter würde ich nen GPS-Tracker ala z.B.  https://www.gpsvision.de/ (so einen hatte ich anfangs mal in meinem Motorrad verbaut) in irgendeinem Anbauteil z.B. nem Arbeitsscheinwerfer, Rundumleuchte, etc. verbauen... an den Strom geklemmt kann der dort sogar seine Pufferbattrie laden, wenn der Scheinwerfer eingeschaltet wird.

Oder auch einfach irgednwie im Kabelbaum hinterm Sicherherungskasten, etc... nur halt kein üblicher Standardplatz, sondern möglichst immer an einem anderen Ort und möglichst ausgefallen.

Ggf. würde ich so ein Teil auch vorhalten und flexibel bei entsprechenden Kunden verbauen / hinter den Sicherungskaste klemmen... Maschinen werden ja normalerweise vorher angefragt oder der "Kunde" muß eben noch schnell warten, die Maschine bekommt in der Werkstatt grad noch schnell nen kleinen "Abschmierservice".

Edited by Aka
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
SirDigger

Warum klauen die Minibagger?  Weil die sich so schön per Hand zerlegen lassen, und so schön auf/In Sprinter passen,

und im Sprinter nutzt der GPS Tracker ganau nix weil kein Signal rein kommt.

Davon ab gibt es brauchbare Spürgeräte für so Teile für unter 100€... und dann klemmt dein GPS Tracker irgendwo anderst am Trailer.

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aka

Glaub ich eher nicht, weil der Tracker nicht permanet sendet sondern nur die überall vorhandenen GPS Signale empfängt, daraus die Position berechnet.

Gesendet werden die Positionsdaten entweder auf Anforderung (Anruf) oder z.B. wenn sich der Tracker bewegt / schneller als vorgegeben bewegt / sich aus einem gewissen Bereich raus bewegt / etc., etc. d.h. doe Ortung des Trackers an der Maschine müßte genau in der Sekunde erfolgen, wenn der den Hilferuf / die SMS mit den Positionsdaten wegschickt.

 

Dass von den Herstellern serienmäßg verbaute Sicherungen nicht funktionieren glaub ich sofort... da kann man sich informieren, wenn man entsprechendes vor hat.

Aber ein individuell verbauter Tracker... wo man weder weiß, ob der überhaupt da ist oder nicht und wenn ja wo der ist... im Sitzpolster, im Kabinendach, im Scheinwerfer, im Außenspiegel, in einem der Holem der Kabine, im Motorraum, in der Bedienkonsole, im Boden des Oberwagens,... etc. etc.

 

Bei uns hier in der Gegend gabs vor ein paar Jahren mal einen Raubzug quer durch sämtliche Geräteräume / Garagen der Fußballvereine in der ganzen Region... Ziel waren die Aufsitzmäher... die wurden jedenfalls durch einen verbauten GPS-Tracker erwischt... https://www.onetz.de/deutschland-welt/regensburg/verein-verfolgt-rasenmaeher-diebe-gps-id2709659.html

Share this post


Link to post
Share on other sites
schnädderle

Fast Jede Diebstahlsicherung ist knackbar,bei Kubota wüsste ich jetzt nicht,dass man mitm Laptop oder nen Funkverstärker erfolgreich wäre.

Diese hier wird bei denen vermutlich komplett umgangen in Form von externer Bestromung diverser Bauteile,ist aber auch ein relativ grosser Aufwand.

Bei den grösseren Bagger mit Common-Rail-System wirds ganz schwierig,weil der Motorcontroller die Freigabe von der Wegfahrsperre erhält.

Ich wüsste nicht,wie man das dann umgehen kann,

Aber trotzdem Danke für den Bericht,der zeigt,dass nun auch Kubota im Beschaffungsportofolio bei den Ganoven steht.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.