Bauhistoriker

Strabag SE Baukonzern - Deutschland / Österreich

Recommended Posts

Bauhistoriker
Die Preusse Bauholding in Hamburg wird übernommen. 2 große Mittelständer in MItteldeutschland sind im Visier und...
Storf in REutte Tirol wird gerade übernommen und und...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

mo2351

Die Preusse Bauholding in Hamburg wird übernommen. 2 große Mittelständer in MItteldeutschland sind im Visier und...
Storf in REutte Tirol wird gerade übernommen und und...



Wenn Du schon solche Andeutungen machst, sag wenigstens welche Mittelständer Du meinst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bauhistoriker
Das werd ich sicher nicht tun solange nicht klar ist ob das so kommt oder nicht. Damit würde ich mich auf dünnes Eis begeben. Aber eines ist sicher :in ein paar Jahren wird noch so mancher Traditionsmittelständer verschwinden...leider..dank den Banken. Die wollen wenige große und schlagkräftige Firmen..mit aller Gewalt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vermesser
Genau das sehe ich auch so. Hinter den meisten Baukonzernen stehen doch sowieso nur Banken, siehe Holzmann Pleite. Solange wie sich die Banken einig sind geht alles gut und die wollen wirklich nur große Baukonzerne, welche schlagkräftig sind. Vielmals ist es doch so, das kleinere Unternehmen oder Mittelständer als Subunternehmen für die großen arbeiten und sich somit schon in gewisser Abhängigkeit begeben. Wenn es schließlich zur endgültigen Übernahme kommt ist das Ganze nur noch eine rein förmliche Sache. Für viele Mittelständler ist das aber bei der derzeitigen Lage in der Baubranche manchmal die einzige Chance zu "überleben", auch wenn dabei der Firmenname verloren geht. Hauptsache ist doch dabei auch das so viele Arbeitsplätze wie möglich erhalten bleiben. Die Mittelständler welche selbst überleben wollen gehen auch auf Expansionskurs, egal wo das ist, in Deutschland oder in ganz Europa und werden somit auch immer größer. Als kleine Unternehmen hat man nur die Chance zum überleben, wenn man sich in sogenannten Marktnischen bewegt und das anbietet, was die "Großen" nicht machen können oder wollen.

yes.gif blush.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Colourconcept
Für viele Mittelständler ist das aber bei der derzeitigen Lage in der Baubranche manchmal die einzige Chance zu "überleben"....
... und genau das ist doch wohl der springende Punkt. Die Diskussion geht jetzt zwar ein wenig am Topic vorbei, doch irgendwie passt's ja doch.

Entweder die kleineren Firmen (wie auch immer diese Marke definiert ist) sind irgendwann ganz am Ende oder Bestandteil eines Konzerns. Da ist mir doch wohl die letzte Variante lieber. Wenn es dann auch den Traditionsnamen kostet. So bleiben alle oder zumindest ein Teil der Arbeitsplätze auch erhalten.

Im Grunde ist das doch fast das gleiche Thema, das wir schon mal bei den alten Baumschinen(-marken) hatten. Die Oldtimer zu "bewundern" und vor der Verschrottung retten zu wollen ist eine Sache. Das auch zu finanzieren eine andere.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.