Mecalac Patrick

Hydraulikproblem am Terex TW 110

Recommended Posts

Mecalac Patrick

Hallo zusammen und frohes neues!

ich benötige mal die Hilfe von den Hydraulik Profis unter euch. Ich habe das Problem zwar schonmal in einem anderen Thread angesprochen aber dort bin ich nicht so richtig weiter gekommen. 
Es geht um einen Terex TW 110 bj 08 mit 3500h.

Das Problem ist folgendes. Der Löffelstiel und die Löffelfunktion selbst arbeiten nicht wie sie es sollen. Ich habe den Bagger im Sommer gekauft und bei einer kleinen Probefahrt beim Händler ( Trockenübung ) das Problem zwar erkannt aber nicht wirklich für Ernst genommen. Fahre Beruflich ( 15 Jahre ) fast ausschließlich Kettenbagger ü50 t. Dachte mir damals ok, ist sicher Gewöhnungssache ( jeder Bagger lässt sich anders Fahren), der Bagger steht auch noch auf Breitreifen🥴. Allerdings habe ich jetzt ein paar Tage mit dem Bagger gearbeitet und stehe kurz vorm Verzweifeln. Damit kann niemand was vernünftiges hinbekommen und das kann auch nicht von Werk aus so sein. Wie oben schon angesprochen, wenn ich den Löffelstiel bei ziehe fährt dieser ein kleines Stück kontinuierlich und dann gibts plötzlich einen Ruck und der Stiel schießt kurz los. Wenn ich den Stiel rausfahre dann fängt dieser unter Last an zu rucken so das der Bagger sich leicht aufschaukelt. Das gleiche Problem habe ich am Löffel ebenfalls. Wenn ich allerdings die Joysticks komplett Ziehe läuft er meiner Meinung nach auch sauber. Geht halt beim Planum ziehen und Böschen nicht immer. 
Die anderen Funktionen arbeiten bisher sauber. 
Nach Rücksprache mit Terex Werkstattmeister habe ich unterhalb der Joysticks an der Vorsteuerung die Rückschlagventile ausgebaut, da soll es wohl Probleme mit den O ringen geben welche sich auflösen. Hat aber nichts gebracht. Lasthalteventile haben wir auch schon umgangen. Vorsteuerdruck liegt konstant bei 30 bar. Hat jemand eine Idee woran das noch liegen könnte? 
Der Bagger hat bereits Load sensing.

Würde mich über eure Hilfe sehr freuen. 
Gruß Patrick

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Hydraulix

Hallo,

könnte eine Neutralstellungsfeder gebrochen sein, oder der Schieber klemmt, mit den Federn meine ich die, die unter den Vorsteuerkappen sitzen.

Hydraulix

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
schnädderle

Hallo Patrick,

es kann auch sein,dass der LS-Regelkolben der Stielsektion klemmt.Dieser sitzt zwischen den Hochdruckausgängen zum Zylinder.

Da geht allerdings ne Zugankerschraube durch,die entfernt werden müsste,um den LS-Kolben aus-/einzubauen.

Der LS-Kolben ist dafür da,dass bei ansteuern einer Funktion die Pumpe ausgeschwenkt wird/fördert.

Wenn jetzt von einer Funktion dieser Kolben klemmt,geht diese Funktion erst mal langsam bis garnicht,bis eine zweite Funktion eingesteuert wird.

Die zweite Funktion holt die Pumpe raus und dann beschleunigt auch dein Stiel.

Du kannst anhand der Hochdruckleitungen verfolgen,welche die Stielsektion ist,dann weisst du,wie weit der Zuganker herausgezogen werden muss.

Die drei Zugankerschrauben gehen von unten durch alle Sektionen bis nach oben in den Eingangsblock.

Meines Wissens nach müsste Terex im Rahmenboden ein Loch ausgespart haben,um eben diese Zugankerschraube bei eingebautem Steuerblock entfernen zu können.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mecalac Patrick
vor 6 Stunden, Hydraulix schrieb:

Hallo,

könnte eine Neutralstellungsfeder gebrochen sein, oder der Schieber klemmt, mit den Federn meine ich die, die unter den Vorsteuerkappen sitzen.

Hydraulix

 

Hallo Hydraulix, erstmal Danke!!

Könnte es sein das eine Feder für das Problem an beiden Funktionen verantwortlich ist? Könnte ich die Feder zur Kontrolle einfach rausnehmen oder muss da was spezielles beachtet werden was ich nachher bereue. 
Gruß 

Patrick

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mecalac Patrick
vor 5 Stunden, schnädderle schrieb:

Hallo Patrick,

es kann auch sein,dass der LS-Regelkolben der Stielsektion klemmt.Dieser sitzt zwischen den Hochdruckausgängen zum Zylinder.

Da geht allerdings ne Zugankerschraube durch,die entfernt werden müsste,um den LS-Kolben aus-/einzubauen.

Der LS-Kolben ist dafür da,dass bei ansteuern einer Funktion die Pumpe ausgeschwenkt wird/fördert.

Wenn jetzt von einer Funktion dieser Kolben klemmt,geht diese Funktion erst mal langsam bis garnicht,bis eine zweite Funktion eingesteuert wird.

Die zweite Funktion holt die Pumpe raus und dann beschleunigt auch dein Stiel.

Du kannst anhand der Hochdruckleitungen verfolgen,welche die Stielsektion ist,dann weisst du,wie weit der Zuganker herausgezogen werden muss.

Die drei Zugankerschrauben gehen von unten durch alle Sektionen bis nach oben in den Eingangsblock.

Meines Wissens nach müsste Terex im Rahmenboden ein Loch ausgespart haben,um eben diese Zugankerschraube bei eingebautem Steuerblock entfernen zu können.

Auch dir ein Danke für deine Hilfe!

Das Problem ist,  das wenn ich Beispielsweise nur den Löffelstiel bediene ohne irgendeine andere Funktion zu betätigen auch das Problem habe. Wenn ich den Joystick z.b halb ziehe arbeitet der Stiel zunächst sauber bis er irgendwann ganz kurz langsam wird so als würde er irgendwo Druck aufbauen und plötzlich wieder mit einem leichten Ruck beschleunigt. Das gleiche Problem ist bei der Löffelfunktion auch. Hier auch die Frage, könnte es sein das der Kolben des Stiels auch das Problem am Löffel verursacht? Kann man sich als normaler Schrauber da ran trauen?

Gruß

Patrick

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.