Adri511

Wackerstampfer BS60-2 geht nach Service nicht mehr

Recommended Posts

Krootiii
vor 12 Stunden, Adri511 schrieb:


Muss man diesen Einstellen oder ist der eingestellt? Weil da braucht man bestimmt wieder Sonderwerkzeug oder?

War bei mir Voreingestellt

Nein ganz normal Imbus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Adri511

Also der Wackerstampfer funktionert wieder.

Habe jetzt an den Nadeln, den Motor ein wenig fetter eingestellt. 
Jetzt läuft er wieder sehr gut.
Denke das wirklich es am Luftfilter gelegen hat. Der war nämlich so dreckig und dies schon ein wenig länger, sodass der Motor mit neuem Luftfilter einfach zu Mager gelaufen ist.
Also diese 2 Nadeln immer ein sehr kleines Stück verdreht ( nach links um das Gemisch fetter zu machen), dann den Motor wieder bissl im Stand laufen lassen und geschaut. Dann den Motor 1 Tag stehen gelassen und nochmal im kalten Zustand geprüft, gegebenenfalls nochmal nachstellen.

Vielen Dank für eure Tipps. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
cuprapit

Hoffenlich erreicht er jetzt auch seine Höchstdrehzahl wenn du die H Schraube auch auf Fetter gedreht hast - ich glaube das es nur für kurze Dauer anhält

Hast du auch alle Dichtungen/Schrauben kontr. zwischen Zylinder und Ansaugstutzen z.b werden auch gerne lose ( Falschluft) usw. Vergaser mal abdrücken/Tankentlüftung prüfen

ob er dicht ist usw dabei sollte man auch immer wissen was man tut sonst wird das ganze nix

Gruß Peter

Edited by cuprapit

Share this post


Link to post
Share on other sites
cuprapit

 

Motor beschleunigt nicht oder läuft unregelmäßig

Problem/Symptom

Luftfilter sind verschmutzt.

Zuviel Öl im Kraftstoff

Verschmutzte Zündkerze

Falsche Zündkerze

Auspufftopf oder

Auspufföffnung ist

verschmutzt.

Undichte

Kurbelwellendichtungen.

Falsche Kraftstoffmischung

Im Vergasersystem liegt ein

Leck vor

Gilt nicht für DS 720 oder DS 70 Vibrationsstampfer.

Ursache/Abhilfe

Luftfilter reinigen oder auswechseln.

Den Kraftstoff aus dem Tank ablassen. Tank mit

frischem Kraftstoff füllen.

Zündkerze reinigen oder ersetzen. Den

Elektrodenspalt einstellen.

Für den ordnungsgemäßen Betrieb ist eine Zündkerze

mit Widerstand zu verwenden.

Auspufftopf ausbauen und reinigen. Auspufföffnung

reinigen.

Die Kolbenringe prüfen/ersetzen (siehe

Reparaturhandbuch für die WM 80, WM 90 oder

Yanmar Motoren).

Die Stellschraube einstellen und die Kraftstoffdüsen

reinigen.

Alle Anschlüsse prüfen

Edited by cuprapit

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.