Pinot96

Fahrprobleme A308 Liebherr

Recommended Posts

Pinot96

Servus Gemeinde,

habe mir den Traum erfüllt und nen schönen handlichen A308 Bj. 98 gegönnt.

Er läuft tadellos nur der erste Fahrgang spring des öfteren heraus umschaltung zwischen schildkröte (kriechgang) funktioniert einwandfrei

 

Der zweite gang springt nie heraus! Im groben hab ich eben probleme beim Gangwechsel von Gang 1 und 2.

Vom Gefühl her ist es ein Elektrik problem! Allerdings hat man hier im Forum schon die wildesten Sachen gelesen: Von undichtigkeiten in der Drehdurchführung, zu geringer/hoher Vorsteuerdruck, probleme mit Magnetventilen, Stickstoffspeicher.....

Die Maschiene stand sicher 5 Jahre, hat aber echte 6.000 Stunden und ist eigentlich gut gepflegt.

Durchzugsstark im Gelände ist der Antrieb, planieren mit dem schild ist kein problem. Höchstgeschwindigkeit auf der Straße funktioniert auch tadellos.

Klar bergauf an Steigungen macht er schon schlapp in sachen Geschwindigkeit, aber was will man mit 53 kw und 8-9 tonnen erwarten. Oder müsste an Steigungen auch erheblich die Motordrehzahl absinken?

Großen dank schon mal im Voraus an die tolle Community hier.

Wenn jmd. ein Werkstatthandbuch zu meiner Maschine verkaufen möchte, hätt ich größte Interessen.

 

Mit besten Grüßen vom Kaiserstuhl 

 

Pinot96

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Pinot96

Ich hab heut noch mal alles durchgecheckt, es kann eigentlich nur an dem Verteilergetriebe liegen.

Der Hydraulikzylinder der die Gänge schaltet funktioniert einwandfrei. Wenn ich einen Gang schalte und das Fahrpedal betätige hört man auch wie der Fahrmotor dreht, allerdings ins leere. Schaltet man 2-3 mal zwischen eins und zwei legt sich im Getriebe auch ein Gang ein und der Bagger fährt. Also muss es ein Problem mit den Gangrädern sein Schaltklaue und Muffe sind denk ich mal in Ordnung. Sonst würde sich ja gar nichts schalten lassen.

Öle habe ich alle gewechselt, allerdings ist mir nichts negatives an Spänen oder farblich/geruchlich aufgefallen

Share this post


Link to post
Share on other sites
MECANIC

Hallo Pinot96

Auf die Schaltachse die von den Hydraulikzylinder geschaltet wird ist im Getriebe eine Schaltgabel, diese Schaltgabel ist aus die Achse fest gemacht mit einen Hohlstift, der ist warscheinlich gebrochen.

Öl ablassen, Getriebedeckel abbauen, Hohlstift ausslagen und kaputte teile gründlich entfernen, neuen Hohlstift einslagen, dichtflachen am Getriebe und Deckel saubermachen und mit dichtmasse wieder anbauen, Öl einfullen und probefahren.

Viel erfolg, melde bitte ob es gekappt hat.

Gruß,Mecanic

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pinot96

Hab heute genau die oben beschriebene Reparatur durchgeführt.

danke, allerdings hab ich dein beitrag erst gelesen als ich fertig war.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.