noah1904

Ausbau des Kreuz Herne (A42/A43) mit Neubau des Tunnel Baukau

Recommended Posts

noah1904

Im Zuge des 6-streifigen Ausbaus der A43 zwischen Marl und Witten wird auch das Autobahnkreuz Herne in den kommenden Jahren umgebaut. Die Verbindungsrampe von der A43 aus Bochum auf die A42 in Richtung Oberhausen wird dabei in Form des Tunnels Baukau neu gebaut. Es ist das erste Mal, dass in Deutschland eine Rampe eines Autobahnkreuzes als Tunnel ausgeführt wird. Nachdem der Tunnel fertig ist, werden die Brücken des Kreuzes neu gebaut. Auch alle anderen angrenzenden Bahn- und Straßenbrücken über die A43 werden nach und nach ersetzt.

Den Baufortschritt möchte ich mit der Drohne aus der Luft verfolgen und ich hoffe, dass hier noch andere Leute aus der Region aktuelle Infos und Bilder beisteuern können. 🙂

Hier lässt sich der Lageplan des künftigen Zustands finden:

https://www.strassen.nrw.de/de/projekte/a43/ausbau-zwischen-recklinghausen-und-bochum/die-abschnitte/rhein-herne-kanal-bis-bochum-riemke.html

 

Der neue Tunnel wird zum großen Teil in offener Bauweise errichtet. Die Ausnahme bildet dabei die Unterquerung des Bahndamms nordwestlich des Kreuzes, da dort der Bahnverkehr aufrecht erhalten werden soll/muss. Dort wird der Tunnel im Schutze eines Großrohrschirms errichtet. Dabei werden Stahlrohre unter den Damm gepresst und mit Beton verfüllt. Der gesamte Tunnel wird von der BeMo Tunneling GmbH gebaut.

Ich werde zunächst mal einen Rückblick geben, was seit 2018 bereits passiert ist.

So war der Ausgangszustand des Autobahnkreuzes im Mai 2018 in Blickrichtung Süden, nachdem die Rodungsarbeiten stattgefunden haben.

18_DJI_0360.JPG

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

noah1904

Im Februar 2019 konnte der künftige Verlauf des Tunnels aufgrund von mittlerweile ausgeführten Bohrungen bereits erahnt werden. Im Bereich des Bahndamms, unter dem der Großrohrschirm entstehen wird, haben zu dieser Zeit bereits Arbeiten stattgefunden. Soweit ich weiß, wurde hier der Baugrund mittels Injektionen stabilisiert.

19_DJI_0799.JPG

19_DJI_0804.JPG

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
noah1904

Ab Anfang 2020 waren dann auch die größeren Arbeiten im Kreuz deutlich sichtbar. Dazu mal Schlechtwetter-Bilder von Ende Januar. Beim Großrohrschirm war zu diesem Zeitpunkt die Bodenplatte der Ausgangsplattform bereits betoniert.

20-01_DJI_0633.JPG

20-01DJI_0654.JPG

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
noah1904

Im März 2020 laufen dann mittlerweile in den beiden großen Quadranten des Kreuzes die Bohrpfahlarbeiten. Unter dem Bahndamm befinden sich bereits die ersten Rohre.

20-03_DJI_0962.JPG

20-03_DJI_0965.JPG

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
noah1904

Ab Mai 2020 gibt es dann auch eine neue Perspektive in nordwestliche Blickrichtung. Südlich des Kreuzes wurde zu der Zeit die Fahrbahn der A43 tiefer gelegt, als vorbereitende Maßnahme für den Neubau der DB-Brücke, die wegen der größeren Spannweite einen höheren Überbau haben wird. Im südöstlichen Quadranten wurde bereits ein Teil des Deckels auf die Bohrpfähle betoniert. Hierauf wird der Verkehr der südlichen Richtungsfahrbahn der A42 verschwenkt, um dort die Autobahn mit dem Tunnel kreuzen zu können.

20-05DJI_0543.JPG

20-05DJI_0548.JPG

  • Like 4
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.