GG-Gartengestaltung

Hilfe! Brauche Radlader aber welcher ist empfehlenswert?

Recommended Posts

Deere

Vielen Dank für deinen Beitrag. Leider ist ein neuer Liebherr unrealistisch für mich. Fürs Hobby viel zu teuer... leider 😬70km von mir steht ein L508 Stereo von Bj. 2005 mit 11600 Stunden... sind sehr viel Stunden, oder?   https://www.mascus.de/baumaschinen/radlader/liebherr-l-508-s/9jj77kai.html    Und noch L506. https://www.mascus.de/baumaschinen/radlader/liebherr-506/46d8457h.html   🤔

Edited by Deere

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Aka

... 11.600 BH, solche Lader hatten wir auch einige in der Flotte... grundsätzlich liefen die Dinger, aber -ganz dickes "aber"- bei uns (eigene Werkstatt) war es ganz normal, dass auch mal größere Reparaturen gemacht wurden.

Da wurde auch mal eine Achse ausgetauscht, wenn das Differential auseinandergeflogen ist z.B. gegen eine gebrauchte generalüberholte oder es wurde mal ein Achsschenkel zerlegt und repariert... egal ob Mobilbagger, Radlader, oder von was auch immer.  Es war für uns auch kein Problem mal einen Motor, ein Getriebe oder eine Hydraulikpumpe zu ersetzen oder soweit möglich auch mal zusammen zu flicken.

Wenn Ersatz benötigt wurde, dann kamen je nach Situation & Maschine in der Regel gebrauchte generalüberholte Ersatz-Aggregate zum Einsatz.... weil entsprechende neue einfach unbezahlbar sind.

In der Firma gibts richtig pfiffige gute Werkstattleute... noch so vom alten Schlag, die motiviert selbst die ältesten Kisten am Laufen halten... eigentlich sollte für jeden neuen Lader ein alter weggeschmissen werden -  ich habs grad mal geschafft 2 Stück auszusortieren... einen Kramer 512 mit Kupplungsschaden und einen 312er mit defekter Hydraulikpumpe.

Bei einem Stereo hat man halt zusätzlich zur Knicklenkung auch noch Lenkgetriebe, Spurstangen, Spurstangenkopfe, die verschleißen oder verschlissen sein können.

 

Edit: ....Vorteil von so einer älteren Maschine wäre noch, dass da das Thema Abgasreinigung nicht vorhanden ist. Bei den neuen Maschinen ist ein Partikelfilter mit vielen häßlichen Sonden & Sensoren drin... außerdem nerven die Maschinen teilweise mit Ausbrennvorgängen, die man z.B. bei den Liebherrladern nur 2 x abwürgen kann... beim 3. x ist ein Monteur fällig.

Bilder: Yanmar-Motor Liebherr L508 Compact

IMG_2311.JPG

IMG_2312.JPG

Edited by Aka
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Deere

Super, danke. Der Liebherr gefällt mir wirklich sehr gut, auch sieht er sehr gepflegt aus. Wären Nur die vielen Stunden nicht.. wenn beim Stereo noch mehrere Sachen sind welche verschleißen können, ist das Risiko schon größer das was dran kommt.... Sind die Ersatzteile preiswert? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aka

...Stereo bedeutet halt einfach 2 Lenksysteme, wobei ich nicht behaupte will, dass da irgendetwas besonders anfällig wäre. Mein Rückschluß ist ganz einfach alles was an einer Maschine, einem Gerät, einem Fahrzeug dran ist kann kaputt gehen... wobei ich aber nie mitbekommen hab, dass wir in der Werkstatt mit Lenkungen / Spurstangenköpfen, etc. ein Problem gehabt hätten - eher mit unserem Baustellenpersonal... wenn ein Lader (in dem speziellen Fall wars ein uralter Kramerlader) mit einer Spurstange krumm wie ne Banane hin zu nem angehendem U, dann kann da der Lader nix für... das würde mich heute noch interessieren, wie se das geschafft haben... entweder irgendwo aufgesetzt oder der Reifen lag an irgendwo z.B. an einer Betonwand an und man hat einfach mal versucht mit der Lenkung die Wand beiseite zu schieben... bis die Spurstange geschrien hat ich kann nicht mehr, ich mach jetzt mal krum.

Bei den Ersatzteilpreisen... das kommt halt immer drauf an... ich sag mal so unverschämt, wie die CAT-Preise ists uns nicht vorgekommen. Wir haben aber auch mal für nen uralten HAMM-Walzenzug aus den 1980er Jahren nen lt. Ersatzteilpreisliste 3.000,-€ teuren Bremszylinder gekauft... das letzte Stück, das Hamm noch irgendwo im Lager gefunden hat... daher gab das Teil dann zum Sonderpreis von -ich glaub- 2.500,-€ inklu. Einbau durch nen Hamm-Monteur.

Als wir dagegen vom alten Liebherrlader L541 das ausgeschlagene Hubgerüst wieder zusammengeflickt haben... der Schwingen-Bolzen für die Z-Kinematik (die Schwinge über die der Zylinder die Schaufel kippt) -was weiß ich D ca. 80mm, ca. 300mm lang-... der sollte 600,-€ kosten... das haben wir z.B. gelassen... ausspindeln, Hülsen rein + neuer Bolzen... das wars uns nicht mehr wert.

 

PS: Liebherr 506 Stereo, 5400 KG 14.900 € , Liebherr L 506 Stereolader 4126 Std. 20.900 € (Netto) , Liebherr L 506 Stereo 19.000 € , Liebherr L 506 Schaufel + Gabel 19.850 € (Netto) , Liebherr L 509 Stereolader Radlader 17.052 € (Netto) , Liebherr L509 Stereo 17.500 € (Netto)

...wobei die 509er im Vergleich zu den kleinen 506ern schon richtig ausgewachsene Radlader sind. Unsere Tiefbauer wollten die hauptsächlich wegen der Auskipphöhe um auch mal einen großen 4-Achser vernünftig laden zu können oder um nen "Krings"-Verbau (zusammengebaut) damit rumfahren zu können.

 

 

 

Edited by Aka
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.