Sign in to follow this  
Baggerfahrer96

Annen Pflasterbau, Gutweiler

Recommended Posts

detti99
On 25.9.2020 at 22:34, Andreas_PW95 schrieb:

Bist du mir der Hubkraft, besonders bei größerer Auslage, wirklich zufrieden?

Ich hatte mir einen 9 MWR angesehen und Probegebaggert. Die Hubkraft nah am Bagger war gut, weiter weg hat sich der Nackenzylinder aber deutlich bemerkbar gemacht. Mit nur 55kW Motorleistung hat mir beim Baggern auch deutlich geschwindigkeit gefehlt. Ich glaube nicht, dass man die imho zu geringe Leistung durch Einstellungsarbeiten beseitigen kann.

Letztenendes habe ich mich hauptsächlich wegen den beiden Punkten (Leistung und Hubkraft) sowie der ungünstigen Tiltrotator- Möglichkeit gegen den 9 MWR und für einen Takeuchi TB295W entschieden. Der Begeistert mich immer wieder , nur der Allradlenkung trauere ich etwas nach.  Durch den großen Lenkeinschlag des TB295W lässt sich aber damit leben, auch wenn es natürlich kein Ersatz ist.

 

 

IMG_6578.JPG

Was meinst Du mit den ungünstigen Möglichkeiten in Sachen TR? Wie ist der Preis vom TB 295 zum Mecalac? Hast DU Dich auch mit dem Hydradig befasst?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Andreas_PW95

Hallo detti99,

die Kombination Mecalac und Tiltrotator fine ich ungünstig, da 1. auf den originlen Schnellwechsler verzichtet werden muss (auch als Sandwich- Variante) und 2. die Kinematik des Arms nicht wirklich zu einem TR passt.

Man sollte auch nicht vergessen: ein 9 MWR ist eigentlich ein 8 Tonner, ein TB295 ist mind. ein 10 Tonner. Ein korrekter Vergleich wäre also 11MWR gegen TB295. Da ist der TB295 schmaler, was für mich auch wichtig war. Als Bagger mit 2,50m Breite ständen wieder andere Kandidaten auf dem Plan.

Vom Mecalac hat mich auch viele kleine konstruktive Details nicht überzeugt. Angefangen von den Hydraulikschläuchen, der (gefühlt) recht geringen verschränkungsfähigkeit und für den Preis (zumindest vor 3 Jahren) nicht überzeugenden Motorauslegung.

Der Hydradig ist schnell ausgeschieden. Großer unterwagen, geringe Bodenfreiheit und geringe Hubkräfte, von der Qualität und Konstruktion ganz zu schweigen. Als klassischen Bagger würde ich den Hydradig nicht ansehen, eher was für den Kommunalsektor / Strassenbetrieb zur Grünpflege und anderer Arbeiten wo es auf Mobilität, aber nicht auf höchste Leistungsfähigkeit ankommt.

Zum Preis: Klar war der TB295 teurer, einen Vergleich zu einem 11MWR habe ich aber nicht. Wenn ich haute die Leistungsfähigkeit des TB295 sehe war es den mehrpreis aber auf jeden Fall wert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.