Bastardbagger

Federn im Joystick lahm?

Recommended Posts

Bastardbagger

Hallo,

 

da dieses Thema wohl bei vielen Geräten vorkommt habe ich einen extra Thread dafür erstellt.

 

Federn der Vorsteuerkolben werden ja irgendwann lasch, bei meinem Kubota Kx 41 sind es 2 Stück die etwas lasch sind und nicht mehr so schön in die Ausgangslage gehen. Kann man die einfach so tauschen? 

 

Beste grüsse,

christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Rookie

Morjen,

schau erst mal ob ob die Mechanik nicht schmutzig ist und pack was Fett drann. Wenn du den Joystick abbaust ist der Wechsel kein Problem. Der Joystick ist auf einen Gewindestange verbaut und muss abgedreht werden, ein wenig aufpassen wenn Kabel im Joystick verlaufen. Es kann auch sein das die Vorsteuerventile klemmen (Verschleiß/Dreck). Kann man reinigen, wird etwas besser, kommt aber wieder. Am besten das eine Ventil dann tauschen, der Ausbau ist auch kein Problem. Schön sauber arbeiten und wieder so zusammen wie ausgebaut. Nimm etwas Verkleidungteile runter dann haste Platz.

 

Grüße

 

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hydraulix
vor einer Stunde, Rookie schrieb:

Morjen,

schau erst mal ob ob die Mechanik nicht schmutzig ist und pack was Fett drann. Wenn du den Joystick abbaust ist der Wechsel kein Problem. Der Joystick ist auf einen Gewindestange verbaut und muss abgedreht werden, ein wenig aufpassen wenn Kabel im Joystick verlaufen. Es kann auch sein das die Vorsteuerventile klemmen (Verschleiß/Dreck). Kann man reinigen, wird etwas besser, kommt aber wieder. Am besten das eine Ventil dann tauschen, der Ausbau ist auch kein Problem. Schön sauber arbeiten und wieder so zusammen wie ausgebaut. Nimm etwas Verkleidungteile runter dann haste Platz.

 

Grüße

 

 

 

Hallo Rookie,

was fehlt, die Dichtungen sollten erneuert werden, auch hier können die Stößel klemmen, Problem ist, es gibt nicht für jedes Steuerventil Ersatzteile,

aber Federn bekommt man bei einem Federnhändler, Dichtungen kann man anfertigen lassen.

Gruß Hydraulix

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rookie
vor 6 Stunden, Hydraulix schrieb:

Hallo Rookie,

was fehlt, die Dichtungen sollten erneuert werden

Oh ja, besser immer und grundsätzlich alle Dichtungrn neu.

 

vor 6 Stunden, Hydraulix schrieb:

Problem ist, es gibt nicht für jedes Steuerventil Ersatzteile,

Das ist doof, würde mich wundern wenn es bei Kubota auch so ist.

Grundsätzlich ist es sinnvoll das manche Bauteile als Wartungpaket komplett angeboten werden, wenn man wegen einer Feder ein ganzes Ventil dazukaufen muß ist das nicht so schön.

Ich habe vor ein paar Tagen einen Löffelzylinder von einem KX019 abgedichtet und habe mit einem Dichtungssatz gearbeitet, hat gut funktioniert. Der Satz hat  bei Kubota aber auch mal 120€ Euronen gekostet, ordentlich für so ein paar Dichtumgen. Dafür war es am nächsten Tag im Briefkasten.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
weissnich

dichtsätze nimmt man wenn es eilig ist.. ansonsten zerlegen und messen😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.