stiga

Takeuchi TB016 Zylinder abdichten

Recommended Posts

Buddel-Bladdi

Hallo Jonas,,

vermutlich hast du deine Zylinder schon gemacht, trotzdem geb' ich mal meinen Senf dazu...

ich habe vor kurzem den Löffelzylinder an meinem TB015 neu abgedichtet. Für mich war es auch "das erste Mal".

Ich hab alle Dichtungen selbst ausgemessen und bei www.hydraulikdichtungen24.de/ bestellt, Bei der Wahl der richtigen Stangendichtung war ich mir nicht ganz sicher, der telefonische Support hat mir aber super weitergeholfen.

Der Preis lag bei ca. 60% eines kompletten Dichtsatzes.

Zeitlich gesehen ist das natürlich viel aufwändiger, für das Messen und Auswählen hab ich fast länger gebraucht als für die eigentliche Arbeit. Aber beim nächsten Zylinder geht es bestimmt schneller 😉

 

viele Grüße

Bladdi

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

stiga

Hallo zusammen, 

Entschuldigung für die späte Antwort, irgendwie vergessen die Benachrichtigungen für das Thema zu aktivieren :D Auf jeden Fall schon mal recht herzlichen Dank für die vielen Antworten :) 

Um eines schon mal vorweg zu nehmen, habe ich bisher noch keine Zeit gefunden den Zylinder abzudichten. Beschäftige mich aktuell hauptsächlich um das Problem des Absenken des Hauptarms, dazu habe ich mir bereits einen passenden Kugelhahn bestellt und zeitgleich das ganze testen. Wenn ich Glück habe sind dort, genau wie am Löffelzylinder nur die Dichtungen das Problem. Benötige dementsprechend dann auch zwei Sätze.

@Atlas Nordhessen 

Danke für dein Angebot ich werde mich die Tage dann diesbezüglich noch mal melden!

@Buddel-Bladdi

Oha, das ist natürlich schon eine Ersparnis. Ich schaue mir das ganze mal an, aber tendiere dann doch eher zu dem kompletten Set vom Händler, ich glaube da kann man sich dann auch 100% sicher sein. Beim nächsten Bagger wird das dann anders gemacht :D 

Wie bereits zu vermuten, bin ich nur Landschaftsgärtner und kein Baumaschinenschlosser, versuche aber so gut es geht alles selber zu machen. Da mich die Materie Hydraulik etc. doch schon sehr interessiert und dadurch lernt man einfach nur dazu. Entweder es klappt oder man erkennt seine Grenzen. Natürlich könnte ich den Zylinder auch beispielsweise nach Hansa-Flex geben, aber was die nehmen will ich auch gar nicht wissen.

Hoffe ihr verzeiht die ein oder andere "doofe" Frage :)

Wünsche noch einen schönen Tag!

LG 

Jonas 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.