Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Stefan

Betonrundkipper

Recommended Posts

Stefan

Ein Randgebiet der Feldbahn bilden die Betonrundkipper. Diese werden nur einzeln eingesetzt und von Hand verschoben. Dafür werden nur leichte, kurze Gleisstrecken verlegt. Ein besonderer Rundkipper konnten wir im August 2015 übernehmen. Dieser hat noch eine Wiegeeinrichtung aufgebaut. Damit wurden dann Betonzuschlagstoffe zu den Betonmischern gefahren und damit eine bestimmte Betonqualität erreicht. Unser Rundkipper ist aus dem Jahr 1960 und damit noch gar nicht so alt. p1150110.jpg

Ein Betonrundkipper mit Wiegeeinrichtung. Das Angebot bestand schon länger, nun wurde das "gute" Stück an Land gezogen.

p1150111.jpg

Interessant ist, wieviel Technik in so einer Lore steckt. Diese ist allerdings handgeführt ohne die Möglichkeit sie in einem Zugveband mitlaufen zu lassen.

p1150112.jpg

Die Wiegeeinrichtung. Leider ist die Waage selbst in einem sehr schlechten Zustand. Ebenso wie die Mulde. Die lässt sich aber leichter wieder instandsetzen. Den Hersteller der Waage gibt es noch. Leider konnte da niemand etwas zur Waage, zum Baujahr oder sonstiges sagen. Selbst aus dem Rentnerkreis wusste niemand Bescheid.

p1150113.jpg

Das Innenleben der Waage. Ich suche jetzt eine baugleiche Waage um diese zu ersetzen. Baujahr müsste so um das Jahr 1950 sein. Der Kipper selbst müsste nach Aussage des Vorbesitzers von Dolberg sein.

 

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Stefan

scan0110.jpg

Dolberg-Katalog 1929

scan0210.jpg

Dolberg-Katalog 1940

 

scan0211.jpg

 

Leo-Ross-Katalog M53, Seite 56.

 

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan

Als ich damals aus dem Urlaub zurück kam lag ein Brief des Vorbesitzers da. Darin waren einige Prospekte und Ersatzteillisten. Das will ich nicht vorenthalten. Die Veröffentlichung der Unterlagen geschieht mit Genehmigung der Firma Pfister, die liegt mir schriftlich vor:

Hier der erste Prospekt:

pfiste10.jpg

pfiste11.jpg

 

Hier der zweite Prospekt:

pfiste12.jpg

 

pfiste13.jpg

 

ier noch ein Auszug aus einem anderen Prospekt. Demnach gab es den Kipper auch luftbereift. Offensichtlich wurde der Kipper auch bei Pfister hergestellt:

 

pfiste14.jpg

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan

Hier noch ein paar Dokumente zur Geschichte des Rundkippers:

pfiste15.jpg

pfiste16.jpg

pfiste17.jpg

Damit ist das Baujahr auch dokumentiert. Der kurze Zeitraum zwischen Auftragsbestätigung und Lieferanzeige lässt darauf schließen, das die Rundkipper auf Halde produziert wurden und damit auch hohe Absatzzahlen erreicht hatten; wenn nicht jemand anderes vom Auftrag zurückgetreten ist und der Kipper zufälliger Weise gerade vorhanden war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan

Zum Schluß noch die Bedienungsanleitung:

pfiste18.jpg

pfiste19.jpg

 

pfiste20.jpg

pfiste21.jpg

 

pfiste22.jpg

 

pfiste23.jpg

 

pfiste24.jpg

 

Was das Datum der Lieferung angeht: Der Rundkipper ist ja eigentlich keine Feldbahn im eigentlichen Sinn sondern wird handverschoben. Und da wurden kurze Gleise zwischen den Lagerstätten des Zuschlagsmaterials und den Betonmischern aufgebaut.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.