dabescht

3,5t Minibagger mit Alurampe auf 7,5t LKW. Geht das gut?

Recommended Posts

dabescht

ja vorher mal wiegen ist sicher angesagt. ich hab nen 412 sprinter. der is vollgetankt aber sogar 80kg leichter als im fzg-schein. kommt wahrscheinlich sehr auf den einzelfall an. hänger is natürlich besser. aber für ein paar mal im jahr den bagger umsetzen im nahbereich wär das unwirtschaftlich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

angoletti1

Wie gesagt, ich hatte 2 verschiedene 7,5t auf die Waage gefahren, ziemlich gestaunt, die mögliche Strafe online nachgeschaut und mir dann einen Tieflader besorgt. Die Angaben, die dort stehen, interessieren die Beamten bei einer Kontrolle recht wenig. Bedenke die Gewichte für Fahrer, Tank, Schaufel am Bagger, usw.

Ich weiß aus leidiger Erfahrung, dass die angegebene Zuladung in der Praxis leider manchmal nicht passt. Solange du in keine Kontrolle gerätst, ist alles gut. Dem Fahrzeug macht selbst eine Überladung von ner Tonne nichts aus, aber eben den netten Beamten. Die Jungs sind ja nicht doof und haben ein Auge für Gespanne bei denen es knapp sein könnte...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oi-theBauleiter

In der Praxis wirds öfter gemacht (in dem Betrieb wo ich früher gearbeitet habe haben wir das einmal gemacht, aber durch den hohen Schwerpunkt war der LKW wirklich furchtbar zu fahren auf kurvigen Landstraßen) aber wie vorher schon geschrieben ist die Zuladung das Problem. Dein Bagger wiegt 3,5 t, dann rechne noch das Gewicht der Rampen dazu (denn die musst du ja mitnehmen), die Löffel für den Bagger auch noch mit einrechnen (denn eine Extrafahrt für die Löffel wäre wieder unwirtschaftlich, Fahrer und Kleinwerkzeug noch dazu und dann bist du ganz schnell bei über 4 t. Dann lieber nen passenden Anhänger gebraucht kaufen (wenns billig sein soll). Bagger auf den Anhänger, Zubehör auf die Ladefläche. Wenn man sich dann noch ne Tieflader-Kipper-Kombination gönnt, kann man auch mit dem 7,5ter für kleinere Baustellen recht effektiv Schüttgüter anfahren.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
weissnich

naja man will ja nicht nur nen bagger mitnehmen zur baustelle.. man benötigt auch anbaugeräte und dann noch ein bischen anderen kram mit auf die ladefläche und der günther hatte am we auch ne bratwurst zuviel. da sind schnell 10% überladung erreicht und dann bleibt man am wiegeplatz stehen oder läd ab.. + strafe.. + eventuell punkte - dazu ist sowas auch nicht wirklich angenehm zu fahren.. kommt aber drauf an..wenn man einmal im jahr den bagger woanders hinbringen muss kann mans riskieren und dann aber auch nur den bagger aufladen..

Share this post


Link to post
Share on other sites
dabescht

klar. für ein hauptgewerbe würde man das so nicht machen. aber für ein bisschen gartengestaltung am we im nahbereich lohnt halt ein hänger der ja auch zwischen 5000 und 10000 gebraucht kostet nicht. zudem ist steuer und versicherung auch nicht zu verachten. und ein 12tonner mit grösserer zuladung muss dann auch halbjährlich zum tüv und sicherheitsprüfung und kostet im unterhalt einfach mehr. evtl. wär auch ne hängerleihe ne option. müsste man sich mal schlau machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.