Sign in to follow this  
Rookie

Fahrmotoren/Endantriebe versagen nach einigerZeit komplett

Recommended Posts

Rookie

Also, die mittlere Pumpe ist für die Arbeitsfunktionen.

Die vordere und hintere Pumpe ist für die Fahrmotoren.

Jetzt weiß ich nicht ob eine Pumpe jeweils für den linken und die andere für rechts zuständig ist.

Kann es nicht sein das eine Pumpe für den schnell und die andere für den langsamen Gang ist ?

Ersatzteilpreise habe ich noch nicht.

Ich denke  eine neue Pumpe kann ich haben von Händler aber wenn Cormidi die prüft und für gut befindet werde ich aus den Kosten sitzen bleiben. Dann habe ich zwei gute Pumpen und einen Dumper der immer noch nicht läuft, wenns blööd läuft.

EX35 meinst du mit Druckleitungen die Hydraulikleitungen von der Pumpe zum Steuerblock?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Rookie

Sorry EX35,

jetzt habe ich verstanden.

Super Idee mache ich!

Share this post


Link to post
Share on other sites
weissnich

moment.. die pumpe habt ihr trockengefahren.. wenn die getauscht werden muss ist der hersteller raus.. die müsst ihr sowieso selber zahlen.. oder wie ist dein posting mit auf den kosten sitzen bleiben gemeint? hast du ne versicherung gegen blödheit der mitarbeiter?

Share this post


Link to post
Share on other sites
salva1986

Hydraulikpumpe kostet ca. 3000€


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rookie

Hallo Leute,

gestern und heute habe ich folgendes gemacht.

Erstmal noch ne ausgibiege Probefahrt mit kaltem Öl bei 7°, 14 min Fahrt und beide Fahrmotoren versagen.

Also habe ich mal den Tip von EX35 versucht und habe die mittlere Pumpe (Arbeithydraulik) mit der vorderen (Fahrmotoren) vertauscht.

Heute wieder Probefahrt. Der Fehler trat wieder auf nach ca. 15 min aber nur an der rechten Kette. Ich glaube daher das die vordere und die hintere Pumpe jeweils einen Fahrmotor versorgen, kann das sein? Ich werde mich mal beim Händler schlau machen. Kann mir jemand sagen wie das mit dem schnell und Langsamgang Hase-Igel funktioniert ? Wir der nur am Steuerblock geschaltet über den Volumenstrom oder wird er über verschiedene Pumpen versorgt.

Nach diesen Fehlerbild gehe ich davon aus das der Fehler mitgewandert ist und der Motor der keine Fehler gezeigt hat von der Pumpe für die Arbeitshydraulik versorgt worden ist.

Jetzt ist aber nach längerer Fahrt,ca 30min, der Motor der von der jetzt von Arbeitshydraulik versorgt wird irgenwann auch in die Knie gegangen.

Wenn die Arbeitshydraulik jetzt einen Fahrmotor versorgt muss ja die eigentliche Pumpe vom Fahrmotor jetzt die Arbeitshydraulik antreiben. Die Selbstladeschaufel die über zwei seitlich liegende Zylinder betätigt wird ist auch schwächer geworden, das passt. Aber der Hubzylinder der die Hochkippmulde hochpumpt hat noch richtig Power. Wenn ich die Selbstladeschaufel unter meinen Anhänger fahre kann ich mit der Hochkippmulde der ganzen Anhänger seitlich anheben ca. 600kg. Kann es sein das die Pumpe noch genug Druck aufbaut um die Hydraulikzylinder zu versorgen aber die Literleistung für die Fahrmotoren nicht mehr reicht ?

Ich habe jetzt Bedenken das es auch die Fahrmotoren sein könnten. Hat jemand eine Idee wie man ausschliessen kann das die Fahrmotoren nicht die Ursache sind ? Kann ein Fahrmotor durch einen Defekt bei Temperatur soviel Leistung verlieren?

Ich hoffe ihr könnt mit soviel wirren Text etwas anfagen ich bekomme selber Kopschmerzen wenn ich ihn lese😵

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.