Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
leon98

Baustellen in Zürich (Abbruch und Neubau)

Recommended Posts

Fuchs-Bagger
vor 21 Stunden, leon98 schrieb:

Danke Roger:bagger:

Momentan laufen die Vorbereitungen für die Einhausung Schwamendingen , dabei müssen auch mehrere Gebäude weichen. Ein Grossteil der Gebäude wurde Anfang 2018 von Eberhard abgebrochen, jetzt folgen noch einige weitere aus den 50er Jahren. Zani übernimmt diese Arbeiten mit einem Liebherr R 926, 936 und 944C LF.

Kurz etwas zur Einhausung Schwamendingen:

Mitten durch das Quartier Schwamendingen verläuft der Autobahnzubringer auf die A1, als Teil des (zum Glück) nie realisierten Zürcher Expressstrassen-Y wurde die ehemalige Landstrasse Anfang der 80er Jahre teilweise 6-Spurig ausgebaut und Lärmschutzwände errichtet. Seit dann trennt die stark befahrene Strasse das Quartier in zwei Teile. Stadteinwärts endet die Autobahn dann nach dem Milchbucktunnel. In den 60er Jahren gab es Pläne, wonach die Autobahn Mitten durch Zürich als Hochstrasse führen sollte. ( u.a. über und später unter dem Hauptbahnhof hindurch!) Als der Milchbucktunnel in den 70er Jahren gebaut wurde, waren diese Pläne längst überholt. Trotzdem kam man damals nicht auf die Idee, dieses Teilstück nach dem Tunnel zu überdachen. Das kostet nachträglich natürlich viel Geld und ca. 40 Jahre später wird jetzt dieser Abschnitt überdacht und begrünt. Die Hauptbauarbeiten werden von einer ARGE Implenia/ Marti/ Anliker/ Walo Bertschinger ausgeführt. Unter der Strasse wurde zur selben Zeit auch ein Tunnelstück als Bauvorleistung für die nie realisierte U-Bahn Zürich erstellt. Mittlerweile wird dieser Tunnel vom Tram benutzt.

Hier gibt es noch interessant Bilder vom Bau des Milchbucktunnels

Im Zuge der Einhausung wird das Wohnquartier natürlich wieder attraktiver, so dass viele der angrenzenden Baugenossenschaften ihre Wohnungen grossflächig ersetzen wollen, im Klartext heisst das, dass die Mehrfamilienhäuser nach Gartenstadtidee durch höhere Blöcke mit weniger Grünflächen ersetzt werden. Aber die Stadt will ja wachsen und verdichten...

DSC06056.thumb.JPG.62505a4172f44f9537949d05bbdb3cd4.JPG

DSC06059.thumb.JPG.e15e52714b442a471bdfd4785f5887bc.JPG

DSC06066.thumb.JPG.bf4eea9f6666310ff494985f248779a1.JPG

DSC06063.thumb.JPG.3049a824a32f52010da6c2dceb222e34.JPG

DSC06067.thumb.JPG.f80aac4f44dac266f8d2fd75cdc90a1b.JPG

DSC06068.thumb.JPG.2cdc78f015a93b57cae663bec0d25814.JPG

DSC06058.thumb.JPG.ac329430dd7e95f1515246cf028a0990.JPG

DSC06060.thumb.JPG.7a2734352a07e276a8aa6e8fca8723c0.JPG

Das scheint mir ein interessantes Projekt zu werden!👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Matej

Super Berichte.  Dass wissen von Histori dennen Abbruch  bauschtellen . Gruss aus Esslingen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
leon98

Der nächste Abbruch in meiner Nähe, an einer vielbefahrenen Strasse nicht weit entfernt vom Neubau des Kinderspitals Zürich. Zwei schöne Häuser von 1895 und 1923 werden abgerissen und durch einen überdimensionierten Neubau ersetzt. Damit verschwinden weitere Zeitzeugen, denn die Bauten stammen noch aus der Zeit als es dort viele Kleingewerbebetriebe gab, bedingt durch den nahen Bach.

Der Abbruch dürfte Interessant werden, da wenig Platz vorhanden ist. Die Gebäude wurden entkernt, momentan ist man dabei das Dach abzudecken. Heute wurde mit einem Saugbagger die Asche, die früher als Schall- und Wärmedämmung unter den Holzböden verwendet wurde, abgesaugt. Möglicherweise wird schon bald ein Baukran aufgestellt. Einziger Bagger ist momentan ein Volvo EWR 150E der Firma Leuthard, der schon die Holzbauten im Innenhof abgebrochen hat.

Drei Fotos von Oktober.

DSC05760.thumb.JPG.ce030b3669b05d87569400e64c7b0047.JPG

DSC05763.thumb.JPG.2ce40f690de45af8ef1212600cf495dd.JPG

DSC05816.thumb.JPG.fe87a61da1c242d501a21d6363e074d8.JPG

DSC05885.thumb.JPG.b20709340325959e90bbe455a89c056f.JPG

DSC05894.thumb.JPG.ae41470ca0f0cdb4d20841a50af59628.JPG

DSC06045.thumb.JPG.cb4adffe96154000d44b1c7c079cddf1.JPG

DSC06120.thumb.JPG.c735964bbde2c25494a78730cbfdc738.JPG

DSC06139.thumb.JPG.d5cb737281989d41d6ecc8102f9e1e84.JPG

DSC06141.thumb.JPG.a4f3e14743d2f1e05e504d9ac04623c5.JPG

Links neben dem Saugbagger sieht man einen provisorischen Leitungsmasten, der benötigt wird, da die Tramoberleitungen am Abbruchhaus befestigt waren.

DSC06142.thumb.JPG.0b057f770b5c733ba713dbd234ccd8f1.JPG

 

bearbeitet von leon98

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Demolition Roger

Jetzt macht der Leuthard auch nach Rückbau.:bauforum: Dann wird es wohl ein GU Projekt sein. Rückbau, Aushub und Hochbau aus einer Hand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
leon98
vor einer Stunde, Demolition Roger schrieb:

Jetzt macht der Leuthard auch nach Rückbau.:bauforum: Dann wird es wohl ein GU Projekt sein. Rückbau, Aushub und Hochbau aus einer Hand.

Ich habe mich auch gewundert, wird wohl wirklich ein Gesamtprojekt sein. Leuthard hat sonst nur selten Baustellen in der Stadt Zürich, und da haben jeweils andere (Larcher oder KIBAG) den Rückbau/Aushub erledigt. Ich bin mal gespannt, ob und wenn ja von wem ein Longfront kommt.

bearbeitet von leon98

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.