csoekeland

gemauerten Schacht für Zierbrunnen richtig erstellen

Recommended Posts

csoekeland

Hallo liebe Fachleute,

vor zwei Jahren habe ich diesen Brunnen selbst gebaut:

Brunnen.thumb.jpg.f3b8bc1b65cc0f0c0e467731ec127b2d.jpg

 

Den Quellstein habe ich selbst gegossen. Auf seine Qualität bin ich wirklich stolz.

 

Als Unterbau habe ich seinerzeit eine Kunststoffwanne in das Erdreich eingesetzt und mit zwei Gitterrosten für Lichtschächte abgedeckt. Darauf steht ein Quader aus Rasenkantsteinen, so dass es aussieht, als würde der Quellstein schweben. Hier ein Querschnitt:

Unterbau.thumb.jpg.80bb6aab65c577361b92b82917cdfc5f.jpg

 

Nun zeigt sich, dass die Wanne nicht stabil genug war und gerissen ist. Daher habe ich überlegt, diese durch einen gemauerten Schacht aus Ziegeln zu ersetzen.

 

Wie mache ich das richtig???

Ich hatte überlegt, eine Sauberkeitsschicht aus Mörtel in entsprechender Größe einzubringen, darauf die Ziegel aufzumauern und anschließend alles mit Bitumen abzudichten. Der Schacht soll etwa 80 cm breit sein und 40 cm tief.

Geht das so? Habt ihr bessere Vorschläge?

Wie lege ich die Sauberkeitsschicht richtig an? Muss hier eine Styroporplatte oder etwas anderes drunter? Wie dick muss die Schicht sein? Wie bekomme ich ihn wirklich wasserdicht und frostfest?

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könnt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

suwiesu

Wenn du da mit "schwerem" Gerät zum Heben hinkommst würde ich eher einen 80er Schachtring mit Boden nehmen. Der ist komplett fertig und dicht, braucht kein Bitumen und sonst auch nichts. Mauerwerk richtig dicht zu bekommen ist immer so ne Sache. Wenn müsstest du mindestens 10, besser 15 cm Betonbodenplatte gießen und darauf aufmauern. Alternative wäre dann noch einschalen und betonieren. Das ist dann auch so gut wie dicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
csoekeland

Ich brauche auf Grund des Quellsteins ein eckiges Becken, welches größer ist, als der Stein. Mit schwerem gerät komme ich leider auch nicht hin.

Müsste ich beim Betonieren nicht mit Eisen arbeiten? Ist es da nicht einfacher, zu mauern?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Iveco-Trakker

Schicker Quellstein.

Wenn ich an deiner Stelle wäre würde ich den Schacht aus Kellersteinen mauern und diesen anschließend mit Teichfolie auskleiden.

Ich denke das verschweißen der Folie sollte bei dieser größe auch ein nicht Fachmann hinbekommen, die Folie kann man mit Hilfe einer Schiene an das "Mauerwerk" befestigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
EX35

Meine erste Idee wäre auch ein Beton Schachtring gewesen.

Welche Kantenlänge hat der Stein ?

Aus was hast du den Stein gegossen ?

Das Wasser soll sicher wieder in den Schacht tropfen.

Etwas aus Kunststoff ein großes 500er KG Rohr und unten Deckel rein.

Oder Kunststoffschacht DN 600 oder 800.

Oder ein richtig gemauerter Schacht aus Klinkern sollte auch dicht sein.

Unten Sauberkeitsschicht Betonsohle und mit Schachtbaumörtel hoch mauern.

 

Grüße

Edited by EX35

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.