Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
k1nt4r0

Motor geht aus bei Hydraulik Betätigung im Standgas

Recommended Posts

k1nt4r0

Hallo

Vorabinfo:

Es handelt sich um einen Mecalac 12 MXT Bj2002 den Bagger habe ich seit ca 3 Jahren.

Das Problem besteht seit ca 3 Monaten, davor war alles in Ordnung.

zum Fehler:

Wenn ich im Standgas die Hydraulik (den Arm) betätige geht der Motor aus, jedoch nicht immer.

Wenn ich zb den Joystick für den Arm ca 20% nach vorne oder hinten drücke dann geht das ganz normal (alles im Standgas ohne Last)

Wenn ich zb den Joystick für den Arm  ca 40% nach vorne oder hinten drücke dann geht die Motordrezahl weiter nach unten wie Standgas und Motor geht fast aus.

Wenn ich zb den Joystick für den Arm ca 60%+  nach vorne oder hinten drücke geht der Motor sofort aus.

 

Das Problem wird schlimmer wenn ich jetzt mehrere Funktionen gleichzeitig betätige.

Schwenken geht ohne Probleme und Kleinere Zylinder wie zb. die Pratzen oder von meiner Greifzange gehen auch ohne Probleme im Standgas.

Fahren geht auch ohne Probleme.

 

Mit leicht erhöhter Drehzahl geht auch alles ohne Probleme (Standgas ca 800 Umdrehungen, bei ca 1200 geht alles wie immer)

 

Hat jemand eine Idee was es sein könnte?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

salva1986
Hallo
Vorabinfo:
Es handelt sich um einen Mecalac 12 MXT Bj2002 den Bagger habe ich seit ca 3 Jahren.
Das Problem besteht seit ca 3 Monaten, davor war alles in Ordnung.
zum Fehler:
Wenn ich im Standgas die Hydraulik (den Arm) betätige geht der Motor aus, jedoch nicht immer.
Wenn ich zb den Joystick für den Arm ca 20% nach vorne oder hinten drücke dann geht das ganz normal (alles im Standgas ohne Last)
Wenn ich zb den Joystick für den Arm  ca 40% nach vorne oder hinten drücke dann geht die Motordrezahl weiter nach unten wie Standgas und Motor geht fast aus.
Wenn ich zb den Joystick für den Arm ca 60%+  nach vorne oder hinten drücke geht der Motor sofort aus.
 
Das Problem wird schlimmer wenn ich jetzt mehrere Funktionen gleichzeitig betätige.
Schwenken geht ohne Probleme und Kleinere Zylinder wie zb. die Pratzen oder von meiner Greifzange gehen auch ohne Probleme im Standgas.
Fahren geht auch ohne Probleme.
 
Mit leicht erhöhter Drehzahl geht auch alles ohne Probleme (Standgas ca 800 Umdrehungen, bei ca 1200 geht alles wie immer)
 
Hat jemand eine Idee was es sein könnte?
 
 

Das einzigste was du machen kannst ist die Leerlaufdrehzahl prüfen wenn diese ok ist kannst du nichts anderes machen, außer du willst viel Geld ausgeben.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EX35

Der Motor bekommt aber schon genügend Sprit ?

Tank Filter Leitungen Förderpumpe....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mecalac Patrick

Hi, hast du das Problem inzwischen gelöst?

Mit freundlichen Grüßen 

Patrick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.