Sign in to follow this  
NoDigger

Erfahrungen mit Rammer Hydraulikhämmer - IN-Serie?

Recommended Posts

NoDigger

Hallo Kollegen,

wir beabsichtigen einen Hydraulikhammer für einen 5 Tonnen Kompaktbagger anzuschaffen.

Wegen seiner kompakten Abmessungen scheint mir die neue IN-Serie von Rammer nicht uninteressant. Der Hammer soll sehr robust sein, und zumindest nach Aussagen des Herstellers (Vertreter war bei uns im Haus) sollen Meisselbrüche kein Thema sein. Leistungsmässig dürfte der IN-11 in Frage kommen.

0.jpg



Hier ein Link zur Produktseite des Herstellers:

Rammer Hydraulikhämmer - N-Serie

Habt ihr Erfahrungen mit Rammer Geräten, bzw. der N-Serie?
Was ist Eure Einschätzung? Oder gibt es noch Alternativen?

Gruß & Danke vorab,

Jürgen Edited by NoDigger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

MaMu
Also ich hab einen Rammer auf meiner Baustelle!
Ist aber eher in der 4-Tonnen Klasse.

Der ist aber richtig gut!

Share this post


Link to post
Share on other sites
André
Hallo Marcus,

hast Du einen Rammer der NI Serie?
Nach Angaben von Rammer ist diese Baureihe wartungsfrei und braucht auch nicht geschmiert werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
MaMu
Hallo Marcus,

hast Du einen Rammer der NI Serie?
Nach Angaben von Rammer ist diese Baureihe wartungsfrei und braucht auch nicht geschmiert werden.




Ich weiss nicht genau, ist auf jeden FAll ein RM 180 und baugleich mit dem Indego 7000er glaub ich.

Muss ich aber noch mal nachschauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
German HRD
ich hatte in meinem alten betrieb einen in 8 an einem takeuchi tb 15.

vom gewicht und kompactheit her sehr gut.

von der leistung her eher eine bessere hilti.

wir hatten den hammer viel im innenabbruch eingesetzt.

für ziegelwände und leichten beton ist er ja noch ok.

aber sobald es mal richtiger beton wurde ging fast nix mehr.

die meißelspitze rotiert im gehäuse, so muss man sie nicht abschmieren udn ist wartungsfrei.

nachteile sind aber das sie schnell abmimmt am material und dann ein extrem grossen durchmesser bekommt und kaum noch nen spitze vorhanden ist.

weiter nachteil ist das kein flacheisen benutzt werden kann wegen der rotation des eisens. ich weis nicht ob sich das jetzt geändert hat.

wir hatten mal nen fast vergleichbaren krupp hammer mit 115 kg an dem selben tb 15.

er war zwar bischen zu schwer und globig. aber von der leistung und vom schlagen her lagen welten dazwischen. der krupp ging in beton rein wie ein warmes messer in butter.

also ich bin der meinung das an einem 5 t. bagger ein krupp oder montabert interessant wäre.

mfg German HRD

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.