Sir Quickly

Motorinstandsetzung Lombardini LDW 1204T FOCS Deutz BF4M 1008

Recommended Posts

EX35

Das waren einfach die falschen Kolben.

Hast du am Kolbenboden noch genug Fleisch für die Fräsaktion ?

Stell die alten und neuen Kolben mal auf die Waage.

Es kann passieren das es Probleme mit dem Massenverhältniss im Kurbeltrieb gibt.

Der Motor fängt da meist in unteren Drehzahlen an sehr stark zu vibrieren.

Normal müsste der Kurbeltrieb neu gewuchtet werden.

Was ist das eigentlich für eine sch.... Konstruktion mit den vorstehenden Vorkammern ?

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

SirDigger

Sicher das es net simpler gewesen wäre, einfach mit einem Metallklotz und ner Feile anzufangen? Einfach alles wegfeilen, was nicht nach Bagger ausschaut.. :lol:

Hammer was du hier vorführst.

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sir Quickly
vor 8 Stunden, SirDigger schrieb:

Sicher das es net simpler gewesen wäre, einfach mit einem Metallklotz und ner Feile anzufangen? Einfach alles wegfeilen, was nicht nach Bagger ausschaut.. :lol:

Der war echt gut! Wenn ich alles weigfeilen müsste, was nicht nach Bagger aussieht, hätte ich viel zu tun...

 

vor 12 Stunden, EX35 schrieb:

Das waren einfach die falschen Kolben.

Hast du am Kolbenboden noch genug Fleisch für die Fräsaktion ?

Stell die alten und neuen Kolben mal auf die Waage.

Was ist das eigentlich für eine sch.... Konstruktion mit den vorstehenden Vorkammern ?

Sämtliche Maße der Kolben, die eingegossene Hartmetallnut für den ersten Kolbenring, der dicke Kolbenboden, als auch das minimal abweichende Gewicht haben gepasst. Das waren allem Anschein nach die richtigen Kolben. Lediglich die Brennkammern waren etwas zu wenig tief.

Durch die Fräsaktion habe ich die Kolben nur um etwa 2 Gramm erleichtert. Lombardini gibt im Handbuch bei den Pleuel-Kolben Kombinationen einen maximalen Gewichtsunterschied von 13 Gramm an. Demnach dürfte es  keine Probleme geben.

Der Kolbenboden ist wirklich massiv und hat ordentlich Fleisch!

Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass es wegen Leistung und/oder Abgaswerte eine Änderung bei der Brennkammer gab. Die (durch den Guss) raue Oberfläche und die kirschenförmige Kontur der neueren Brennkammern verursachen deutlich bessere Verwirbelungen der einströmenden Gase. Dadurch wird eine bessere Verbrennung und folglich auch bessere Abgase erzielt.

Bei den alten Kolben waren die Kammern einfach nur kreisrund und glatt.

Auf folgendem Bild sieht man die unterschiedlichen Brennkammern. Am alten Kolben erkennt man sogar noch die geradlinigen Spuren der eingeströmten Gase.

5a59180edd8c0_Brennkammerneu.thumb.jpg.b99509e856af021d43dcff78febd6a4c.jpg

Die überstehende Vorkammer ist nicht wirklich aussergewöhnlich. Viele Motorenhersteller haben früher die Vorkammern überstehen lassen. Dadurch lässt sich der Gasstrom aus der Vorkammer besser in den Brennraum des Kolbens injizieren.

Heute werden aber fast ausschließlich Direkteinspritzer ohne Vorkammer gebaut. Man spritzt das Diesel mit einem Injektor direkt in eine Kugelförmige Ausbuchtung im Kolben.

Aber beide Systeme haben natürlich auch Vor- und Nachteile...

bearbeitet von Sir Quickly
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sir Quickly

Im Zuge der Fräsaktion hab ich gleich noch die Schlauchanschluss Adapter für die Pumpe-Düse Einheiten gefräst. Diese werden zum synchronisieren der Fördermenge mit dem Tester benötigt. Ein Anschluss für den Vorlauf, einen für den Rücklauf.

5a59200a6be61_Pumpenanschlussfraesen.thumb.jpg.54369b152fd6b544cc121ae04f8ec5e2.jpg

Pumpenanschluesse.thumb.jpg.b4f348d0e9d4ee358e8628a30150e983.jpg5a5920305411d_PumpenanschlussanPumpeDuese.thumb.jpg.a4ff87a03d764bff482398258b613dc6.jpg

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EX35

Ich habe schon einige Motoren gemacht, an solche überstehenden Vorkammern kann ich mich nicht entsinnen.

Aber du hast die Sache im Griff :bagger:

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren


  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.