14 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Mahlzeit zusammen,

mein Vorredner will allen Ernstes 60 qm Betonboden von unbekannter Stärke und Betongüte mit einem Kompressor von Hand abbrechen? Womöglich mit einlagiger oder zweilagiger Baustahlbewehrung?? Und alles mit Schaufel und Schubkarren rausschaffen?? Na viel Spaß und haut rein, dafür muss man aber schon sehr masochistisch veranlagt sein.:bauforum4: 

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Geschrieben

Ja Maurermeister, allen Ernstes.

 

Wir haben schon ganz andere Flächen mit Hammer und Meißel abgebrochen.

Und noch heute werden großen Mengen Beton per Hand abgebrochen - ich denke da ganz besonders an Pfahlköpfe, die nur von Hand abgetragen werden dürfen.

Mir scheint´s, du hast noch keine Berufserfahrung gesammelt.

 

Ich kenne sämtliche Abbruchunternehmen, die weiter oben genannt wurden. Meint ihr denn etwa, da kommt eine dieser Firmen raus, um 60 m² Flächenbeton abzubrechen? Meint ihr das wirklich? Das kann doch nur ein Witz sein.

 

Wir bekommen nur schwerlich Angebote rein, wenn es um Abbrüche um 200.000 € und mehr geht!

 

Guten Abend wünsche ich, schlaft weiter.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Freue mich über die rege Beteiligung, bin im Moment noch beim Abschlagen des Innenputzes. Wenn ich damit diese Woche fertig werde muss ich mir tatsächlich konkrete Gedanken zum Bodenabbruch machen, hole in der Zwischenzeit noch Erfahrungen und Tipps von Bekannten ein. Hatte mir auch bereits Gedanken über den Abbruch per Hand gemacht, die Idee dann aber wieder verworfen da ich aber keine Informationen zur Beschaffenheit des Bodens habe.

 

Jedenfalls werde ich mich melden sobald die Entscheidung gefällt und/oder die Arbeit erledigt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo Maschl, 

das mit den ganzen Firmen war ironisch gemeint. Der DanielH hat nach Firmen in Österreich gefragt und die ich geschrieben habe waren alle in Deutschland. Mindestens mal 80km von der Grenze weg. Ehr weiter und denen interessiert die paar m2 genauso viel wie wenn in China ein Schmetterling im rückwärtsflug einen Handstand macht.

Ich habe es mittlerweile satt, dass jeder meint er könne sich auf einen Minibagger setzen und seinen Spieltrieb ausleben. Dann geht man in ein Forum und will dann von denen wissen, denen man die Arbeit weg nimmt, wie man es am besten macht. Wir haben schon etliche Stallungen ausgeräumt, zum Teil den Felsmeißel umgebaut, dass er nicht so hoch aufträgt. Haben uns Minidumper gekauft um den Schutt raus zu bekommen... und dann soll ich mein Wissen verschenken???

Ich bin auch dafür, dass ein Führerschein für Baumaschinen eingeführt wird, nicht so ein wischi waschi Schein den eh keiner kontrolliert. Die Unfälle der Möchtegernwochenendbaggerspieler zahlen wir auch mit. 

 Jeder fragt erstmal das Internet als die ortsansässigen Firmen zu fragen die sich auskennen mit den Preisen vor Ort. Bei jedem Einzelhändler wird gemeckert wenn er zu macht, aber man will die perfekte Beratung und den Preis von der Raubkopie der Raubkopie aus China im Internet. Wir sind momentan im Handwerk in der glücklichen Lage, dass genug Arbeit da ist. Wenn sich das ändert und die Firmen zu machen und am Sonntag kein Handwerker mehr kommt,  weil das Klo zugeschissen ist um es sauber zu machen, dann ist auch nicht recht. Dann ist man ja nicht selbst schuld,  sondern der Chef vom besten Kumpel (der gerade sein Haus gebaut hat) weil der Chef ja zu blöd ist Aufträge ran zu schaffen. 

Klar ist es möglich es mit einem Kompressor zu machen. Aber warum abmühen wenn es auch einfach geht? Zum Teil wurde da aber nicht mit Zement gespart und der Beton ist mehr als blau. Fehlender Unterbau wurde teilweise auch mit Beton ausgeglichen. Dann wurde umgebaut und nochmal eine Schicht drüber. Wir hatten im Winter einen Abbruch da war teilweise  80cm Betonboden in der Stallung. 

Bei den Bohrköpfen muss ich dir widersprechen.  Es gibt schon sehr lange hydraulische Knacker oder mittlerweile auch fräsen dafür. Da muss auch nicht mehr so viel Handarbeit gemacht werden

 

4 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren


  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.