Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
A.Briss

Windpark in Süddeutschland

Recommended Posts

A.Briss

Im Juli 2017 war ich in Süddeutschland unterwegs. Dabei ist mir ein Windpark im Entstehen vor die Kamera gekommen, der zum Zeitpunkt der Aufnahmen etwa halb fertig war. Einige Bilder zeigen den Windpark und laufende Baumaßnahmen. Zuerst eine kleine Rundfahrt.

Zwei Schwerlastkrane und eine Anzahl kleinerer Autokrane waren im Windpark damit beschäftigt, die angelieferten Bauteile zu installieren.

In der Nähe waren Bautrupps dabei, das Exportkabel zu verlegen.  Dem Haufen leerer Kabeltrommeln nach zu urteilen, sind sie dabei schon weit fortgeschritten.

Distanz.jpg

Suedansicht.jpg

Suedseite.jpg

Ostseite.jpg

Eingang.jpg

Schwerlastkran.jpg

Schwerlastkran2.jpg

Autokran.jpg

Materaiallager_Exportkabel.jpg

MAteriallager-Exportkabel2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

A.Briss

Im Windpark liegen die angelieferten Bauteile neben den Fundamenten und werden zur Installation vorbereitet. Es handelt sich um Hybridtürme: Die unteren 80 m werden aus leicht zu transportierenden Betonhalbschalen gefertigt. Darauf kommen je zwei Metallelemente mit jeweils 30 m Länge.

Hybridturm_Betonteil.jpg

Hybridturm_Betonteil2.jpg

Metallttuerme.jpg

Links vom Turm liegen die zwei Matallelemente, rechts davon ist ein noch verpackter Antriebsstrang mit Generator und Getriebe zu sehen. Zum Größenvergleich dient der "handelsübliche" Bagger.

Bauteile.jpg

Links liegen die drei Rotorblätter, die jew. etwa 61 m lang sind bei diesem Anlagentyp. Rechts vom Turm liegen das Mschinenhaus, der Antriebsstrang und die beiden Metallturmelemente.

Bauteile2.jpg

Unten ist der Übergang des Hybridturms vom Beton- zum Metallteil zu sehen.

Uebergang_Beton_Metall.jpg

Turmteile, Nabe und Maschinenhaus

Maschinenhaus_Nabe.jpg

Die Dimensionen der Rotorblätter können hier abgelesen werden.

blade_operating_instruction.jpg

bearbeitet von A.Briss
Erklärungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A.Briss

Ein Turm wird aud die volle Höhe gebracht. Anschließend wird erst das leere Maschinenhaus aufgesetzt. Es folgt die Generator-Getriebegruppe. Beide wiegen jeweils über 55 t. Die Nabenhöhe, in der die Arbeiter den ´drive-train`in Empfang nehmen, beträgt runde 140 m.

Kranen1.jpg

Kranen2.jpg

Kranen3.jpg

Kranen4.jpg

Gondel_montiert.jpg

drivetrain1.jpg

drivetrain2.jpg

drivetrain3.jpg

drivetrain4.jpg

drivetrain5.jpg

bearbeitet von A.Briss
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A.Briss

Dann wird bei der linken Anlage der Deckel des Maschinenhauses aufgesetzt. Anschließend wird der am Boden vormontierte Rotorstern gezogen. Dann noch ein bisschen Inneneinrichtung, Elektrik und Inbetriebnahme - fertig ist die Laube. Vielleicht sehe ich demnächst den ganzen Windpark in Betrieb. Ich wünsche allen eine pünktliche Vollendung und insbesondere sicheres und unfallfreies Schaffen.

:wave:

Deckel.jpg

Rotorstern.jpg

Turbine.jpg

WEA.jpg

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A.Briss

Kleiner Nachtrag: So kann man sich die Position des Antriebsstrangs im Maschinenhaus der Anlage vorstellen. Das Bild der Seitenansicht am Kranhaken entspricht ja ganz gut der Zeichnung ...

Inside view… High-speed 3.XM geared drivetrain with three-point gearbox support

Gefunden in: http://www.windpowermonthly.com/article/1437297/windtech-senvion-stretches-down-offshore,

11.07.2017

:wave:

Senvion-3XM_Seite_2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.