Sign in to follow this  
Iveco-Trakker

Gartenweg aus Granit / zu wenig Gefälle

Recommended Posts

Iveco-Trakker

Hallo,

ich möchte im Garten ein Weg aus Granitpflaster 9/11 erstellen, dieser soll von einer Treppe zu einem Sitzplatz führen.

Das Problem was ich jetzt habe, ist das das der Höhenunterschied von der Treppe zum Sitzplatz nur 2cm max. 3,5 cm beträgt (auf einer Länge von 8m).

Ist es schlimm wenn der Weg nun praktisch kein Gefälle hat? Er soll in Split verlegt und auch nicht mit Mörtel verfugt werden.

Was ist eure Meinung dazu?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

SirDigger

Mach halt 1% Quergefälle...  davon ab, durch Pflastersplitt/kies versickert sowieso des meiste.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mada

Hallo Iveco-Trakker,

 

ich pflichte SirDigger bei, erhöhe einfach das Quergefälle und achte darauf, dass sich kein Wasser auf den Steinen sammeln kann, dann gibt es im Winter keine Eisgefahr. Die Versickerung geschieht eh durch die Fugen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schachtmeister

Kannst auch eine Art Pendelgefälle machen und in der Mitte des Weges das Quergefälle auf zwei Prozent machen, vielleicht mit einer zusätzlichen Versickerung am Rande oder einem Einlauf, wenn das möglich ist. So bist du ziemlich sicher.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Iveco-Trakker

Danke schon mal für eure Antworten!

Klar das man einfach ein rein machen kann Quergefälle ist ja eigentlich logisch :rolleyes:

Zwei Sachen gibt es noch zu denen ich noch eure Meinung hören will.

1. Der Weg wird nur 60 cm breit, was dann in etwa 6 Steine Entspricht. Da ich finde, das es ein wenig komisch aussieht wenn schon zwei Steinreihen die Einfassung bilden, möchte ich die äußeren Reihen nicht  in Beton setzen und verfugen sondern lediglich einen kleinen Betonkeil anbringen.

2. Der Verband: Würde ich den Versatz quer "einbauen" müsste ich ja eine ganze Menge spalten. Deshalb habe ich überlegt den Versatz längs einzubauen, was allerdings zur Folge hätte das ich in Laufrichtung eine lange fuge drin habe. Oder ich mache es nicht ganz korrekt und bauen keinen Versatz ein (Kreuzfugen), was ja eigentlich nichts ausmachen würde da ja keine wirkliche Belastung auf den Belag wirkt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.