Sign in to follow this  
jaenno

Kaufberatung Sieblöffel für Liebherr 920,924, 904

Recommended Posts

jaenno
Hallo Zusammen,

kommt vom Niederrhein und bin auf der Suche nach einem Sieblöffel für die obenstehenden Geräte.
Hat jemand einen nennenswerten Tipp?

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

baggerschmid
Sieblöffel? Was soll gesiebt werden? Wer gut beraten werden möchte sollte auch etwas genauer angeben was er mit dem Gerät vorhat. Normaler Sieblöffel zum aussieben von trockenem sandigen oder kiesigesm Material, Sieblinie ?,
Trommelsieblöffel für ebenfalls trockenes Material, durch auswechselbare Siebeinsätze kann die Sieblinie verändert werden. Für feuchtes und bindiges Material ist ein Schaufelseperator wesentlich besser geeignet, kostet aber auch eine Stange mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
jaenno
Sol zum Aufnehmen von Asphalt, Schüttpacklage, Aussieben von Pflastersteinen dienen. Grob gesagt Aufnehmen von Altbestand auf der Baustelle.
Ganz einfache Tieflöffelform mit Stäben, ich hoffe, es ist verständlich ausgedrückt. Edited by jaenno

Share this post


Link to post
Share on other sites
ZX250
Hier findest du einen unserer Meister auf diesem Gebiet:

http://forum.bauforum24.biz/forum/index.php?showuser=714

Der kann dir sicherlich mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Ansonsten gibt es noch die Firma Lehnhoff, die bauen dir alles. Haben aber ebenso was "von der Stange".

Kleiner Tipp: Löffel niemals zu klein wählen, denn er sollte zum "abschütteln" des Materials nur halb gefüllt sein.

Schütteln geht ordentlich auf den Bagger, der leidet darunter. Viel besser ist der vom Vorredner angesprochene Scheibenseparator oder auch ein Löffel mit Mischwellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jüno
wenn du einen normalen Sieblöffel willst, der ist eigentlich mal nur dazu geeignet "Gut" und "Böse" zu trennen. du solltest dir grob überlegen, was durchfallen soll. Die meisten Kunden wählen einen Gitterabstand zwischen 50 und 80 mm. Ganz grober Erfahrungswert ( Materialabhängig ) Material was durchfallen soll +10 mm. Also 0/50 soll durchfallen- Gitterabstand ca 60 mm.

Inhalt ist nicht alles. Es macht keinen Sinn einen Sieblöffel übervoll zu machen, sondern du brauchst auch Platz im Löffel, damit das Material sich einmal beim einknicken des Löffels rollen kann und somit auch die Feinanteile rausfallen.

eine gute Schnittbreite in dieser Baggergröße ist ca 1.600 mm. dann solltest du dir überlegen ob du Zahnsystem haben willst ( ist anzuraten ) und wenn welches.

preislich ist man beim Zahnsystem CAT J Nachbau( die bekommst du bei jedem fliegenden Ersatzteihändler in unterschiedlichen Qualitäten) sicherlich am günstigsten aufgehoben, nach oben sind keine Grenzen gesetzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.