Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Bob der Meister

New Holland F106.8 / F156.8

Recommended Posts

liebherrman

Berlin stimmt schon. Dort ist die Produktion schon seit mehr als 15 Jahren. Kissing ist schon seit Ewigkeiten geschlossen. Ich weiss nicht, wieviel Leute dort exakt arbeiten, aber auf jeden Fall sind das weit mehr als nur 5. Wir reden hier von einer Grader-Montage und nicht von einer Fahrrad-Werkstatt. Ich schätze das inkl. Konstruktion, Materialwirtschaft usw. auf rund 50 Leute.
Wie der internationale Markt den erneuten Wechsel zur Marke Case aufnimmt, werden wir dann sehen. Schlechter sind die Maschinen ja dadurch nicht geworden, nur weil Name und Farbe sich ändern. Ausserdem ist die Anzahl der
Anbieter ja ziemlich klein und nicht jeder möchte eine Maschine kaufen, die zum Planieren von Dschungelpisten in Südamerika oder zum Schneeräumen in Nordamerika von Herrschaften in USA entwickelt wurde. Von dem anderen deutschen Hersteller kommen seit Jahren ja auch Verkaufsabsichten und dessen bisherigen Partnerschaften mit Bomag und Terex waren bekanntlich alles andere als erfolgreich. Aber gefunden hat sich bis dato noch kein Übernehmer.



Ich meinte mit Fünf Arbeitsplätze die Montageplätze wo die Grader zusammen gebaut werden!!!! Sorry wenn ich mich falsch ausgedrückt habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Olli.76

Hier noch ein Bild vom neuen 856C... War übrigens letztens schon mit Bild in den Bauforum24 News - Pressebericht von CASE zur Intermat. Danke an Japan-Bagger und Baumaschinendoktor für die Richtigstellung. Der Grader wird in Berlin gebaut, und ist das Nachfolgemodell der .7 Serie von New Holland. Im Wesentlichen wird auf die neuste Motorengeneration umgestellt. Ansonsten ist es immer noch ein O&K... wink.gif

image.jpg

bearbeitet von Olli.76

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bob der Meister
Immer noch ein O&K ???
Da muss ich jetzt aber laut lachen - Motor, Achsen, Hydraulik uvm. sind doch schon lange nicht mehr
"Made in Germany" - LEIDER sad.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schnädderle
Made in Germany ist auch bei anderen Herstellern in Deutschland nicht mehr das,was es mal war.
Siehe WMF,es reicht,in Deutschland den letzten Arbeitsgang bei der Herstellung ,das Aufdrucken des Firmenlogos,durchzuführen und schon ists "Made in Germany".
Soweit ich weiss,war auch der .5-Grader kein Made in Germany,weil Motor von Cummins,Tandem von Gruppo Carraro und Rahmenteile aus Ungarn.
Mich freuts aber trotzdem,dass der Berliner Montage-Standort beibehalten wird,weil das bisschen Made in Germany soviel mehr wert ist als wenn die Kiste aus Italien oder Brasilien käme,was die Montagequalität angeht.
Italiener haben teilweise eine Montagequalität,die spottet JEDER Beschreibung.
Ich denke,das haben auch die oberen Herren bei CNH erkannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Graderfan

Hier ein paar Bilder von einem New Holland F106,8:

 

image001.thumb.jpg.b3dc5633a6be4b1ac8d5a

image002.thumb.jpg.e5af6b9778d0da3d94a82

image003.thumb.jpg.7be53e623a2caf318e154

© Gijsbertus van den Hoofdakker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.