Sign in to follow this  
SLehr

Kaufberatung: Kippsattel Neukauf - Marke, Konfiguration?...

Recommended Posts

SLehr
Hallo,

wir wollen uns demnächst einen neuen Kippsattel zulegen.
Bisher haben wir im Kipper-Bereich nur 4-Achser und Tandem-Züge gekauft.

Was würdet Ihr kaufen?
Meiller, Schmitz, Kempf, Schwarzmüller etc.?
MAN, Mercedes, DAF, Scania, Volvo, o.ä.?

Welche Kombination bevorzugt Ihr?
Wir sind nur im Rhein-Main-Gebiet tätig und fahren div. Schüttgüter von Baustellen auf div. Deponien, RC-Anlagen etc.

Welche Zusatzausstattung ist empfehlenswert?
Achswaage, elektrisches Verdeck etc.

Besten Dank für Eure Unterstützung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Liebherr932
Was wollt oder braucht ihr ?
max. Nutzlast oder Geländegängigkeit -oder eine Kombination aus beiden ?
Bei uns in der Region laufen immer mehr MAN mit Hydro-Drive Antrieb. Ein ähnliches System soll es ja ab Mitte nächsten Jahres auch von Mercedes geben.
Auch die Kombination Allrad 2-Achs Zugmaschine mit "Kompaktmulde" sieht man immer häufiger.
(eine Achse weniger, aber trotzdem eine hohe Nutzlast)

Gruß

Liebherr932

Share this post


Link to post
Share on other sites
SLehr
Eine Kombination aus beiden.
Es gibt Tage/Wochen, da ist eine hohe Nutzlast von Vorteil, da man nicht ins Gelände muss. Dann gibt es aber auch wieder Baustellen, die schwer befahrbar sind oder die Kippstellen sind voll mit Schlamm.

Die Kompakt-Variante wurde uns nicht empfohlen.
Grund: es kann schnell Probleme mit den zulässigen Achslasten geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Blizz
Wenn ihr selten ins weichere müsst empfehle ich euch eine 2 Achser Zugmaschine mit HydroDrive. Wenn ihr aber eigentlich schon bei jeder 2. Fuhre ins weiche müsst seid ihr mit ner 3 Achs-Zugmaschine besser beraten.
Denn zu beachten gilt auch: Die Lebensdauer eines Hydrodrive wird mit 2% vom Fahrzeugleben gerechnet. Sprich wenn ein LKW mal angenommen auf eine Lebensdauer von 100.000 Kilometern ausgelegt wird dann ist der Hydrodrive nur auf ca. 2.000km gebaut. Also wenns öfter ins weiche geht ist der 3 Achser deutlich im Vorteil, jedenfalls wenn man hinten 2 permanente Triebachsen hat. top.gif

Zu dem Auflieger was wir sehr empfehlen können sind Schmitz Auflieger. Aber die Reisch sind auch nicht schlecht auch da haben wir einen.

- Ne Achswaage am Auflieger ist absolut kein Fehler unser Reisch Auflieger hat eine. Ist recht praktisch wenn das Ladegerät keine Waage hat. Ansonsten aber sinnlos wenn das Ladegerät eine hat.
- Elektrisches Verdeck, nunja ich denke mal das ist schon wieder eher eine Spielerei. Lieber eine normale Plane. Plane solltest ihr haben denn es wird noch eine Vorschrift kommen das alle Schüttgüter mit Plane zu fahren sind. Daher auch mal die Bordwand vom Auflieger nicht zu flach wählen, wenn beim Splitt fahren ein großer Haufen oben raus guckt geht nämlich die Plane nicht mehr zu. wacko.gif
- Liftachse ist ein absolutes MUSS am Auflieger, egal ob ihr ne 3 Achser Zugmaschine und 2 Achser Auflieger habt oder 2 Achsige Zugmaschine und 3-Achs-Auflieger. Eine Liftachse ist muss, denn die kann dir schnell mal im weicheren Boden helfen, Liftachse hoch kommt automatisch mehr Druck auf die Triebachse weshalb die Reifen nicht so schnell durchdrehen, also wenns mal schmierig wird, da wo die anderen stehen bleiben machste deine Liftachse hoch und fährst weiter.
- Was auch zu beachten ist die Sattelplatte sollte ned direkt auf der Treibachse sein, lieber die Sattelplatte 30 bis 50cm vor der Hinterachse, so kommt auch wieder etwas mehr Last auf der Triebachse an, besonders wenn die Liftachse oben ist, wieder ein Pluspunkt für euch wenn´s schmierig wird.
- Desweiteren die Form des Aufliegers, wenn ihr nur normale Schüttgüter fahrt würde ich den viereckigen Vollalu empfehlen, fahrt ihr aber auch öfter mal Sprengfels empfiehlt sich wiederum eine Halbrundmulde aus Hardox.
Große Felsen (ab 60cm) empfehle ich mal n Vierachser mit Bordmatik, dann kann man die Steine sanft auf die Brücke "absetzen" und die knallen nicht von oben hinein. Nich das man nen Halbrunden Kipper wieder viereckig kaltschmiedet blink.gif

Das sind dann mal so einige Punkte/Kriterien

P.S. unser Nutzlastrekordhalter wiegt 11.500kg MAN Zugmaschine (2 Achser HydroDrive) mit Schmitz Vollalu Auflieger (Viereckige Kipperform) wink.gif Edited by Blizz

Share this post


Link to post
Share on other sites
meisterLars
Ein befreundeter Unternehmer hat sich vor kurzem für die Kombination aus Iveco Trakker 450 6x4 mit 2-Achs -Mulde von Schmitz entschieden. Und ist mehr als zufrieden damit. top.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.