Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
etfrh

Leistungsfähigkeit Schürfkübelraupen

Recommended Posts

etfrh
Hallo,
ich fahre eine Schürfkübelraupe. Die Leistungsfähigkeit dieser Maschine bei Erdarbeiten innerhalb einer Baustelle bis 400 m mittlere Entfernung ist unübertroffen.
Bei der aktuellen Maßnahme wird Oberboden abgetragen und seitlich in Mieten gelagert. Das Gelände wird höhemmäßig reguliert und der Oberboden wird wieder angedeckt. Insgesamt werden 150.000 cbm Boden bewegt.
Während der bisherigen Gesamtarbeitszeit (darin sind Wartungszeiten, Gespräche und Einweisungen mit dem Polier und die üblichen Unterbrechungen enthalten) von 134 Stunden sind 2.575 Umläufe gemacht worden. Das bedeutet pro Umlauf 03:24 min Bei einem Kübelwassermaß von 9 cbm und vorsichtig kalkuliert mit 8 cbm pro Umlauf sind in dieser Zeit 20.600 cbm bewegt worden.
Der preis pro cbm ist unschlagbar obwohl ein relativ hoher Stundenpreis und erhöhte Verschleißkosten anfallen.
Auf der Baustelle laufen auch zwei Dumper. Die haben keine Chance.

Es ist mir unbegreiflich warum diese Maschinen nicht mehr eingesetzt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Liebherr932
Hallo etfrh,

schon sehr interessant -Dein Bericht zum Einsatz einer Schürfkübelraupe.
Du gehörst ja zu den wirklich wenigen Maschinisten, die so ein Gerät schon einmal gesehen bzw. sogar bedient haben.
Wenn die Einsatzbedingungen auf der Erdbaustelle stimmen, ist die Schürfkübelraupe ein sehr wirtschaftliches Gerät.
Unternehmen, die noch größere Erdbaulose im Auftragsbestand haben, prüfen schon, ob der Einsatz einer
Schürfkübelraupe "Sinn" macht und entsprechende Geräte angemietet werden sollen.
Geräte im eigenen Bestand machen -zumindest in Deutschland- keinen Sinn, da sie nicht ausgelastet werden können.

Gruß

Liebherr932

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
etfrh
Hallo Liebherr 932,

danke für den Kommentar.
Was verstehst Du unter Einsatzbedingungen?
Das Wetter sollte natürlich passen. Ansonsten werden mit der Maschine Massen bewegt und es ist eher ein organisatorisches Problem der Baustelle das die Maschine frei arbeiten kann. Nebenbei bemerkt, die Maschine ist perfekt geeignet für lagenweise Einbau. Wenn nicht gerade ein Feinplanum erwartet wird verbürge ich mich dafür das ein Planum im Bereich von 5 cm möglich ist.

Ich würde vielleicht eine Menge von mindestens 5.000 cbm vorraussetzen ansonsten fallen die Transportkosten zu stark ins Gewicht. bearbeitet von etfrh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACPM
Schürfkübelrauben sind halt sehr teuer in der Anschaffung. Wenn man da nicht rund ums Jahr Arbeit für hat lohnt die Anschaffung nicht. Daher sind die eigentlich nur in sehr großen Firmen zu finden wo immer wieder große Erdbewegungen anfallen oder eben bei spezialisierten Dienstleistern die damit quer durch Europa touren.

Und wenn die Aushubmassen nicht in einem 500 m Radius wieder abgeladen werden können, dann kannst Du mit der Schürfkübelraupe halt nichts anfangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.