Sign in to follow this  
Bizkit1980

Pflastern auf Lehmboden

Recommended Posts

Bizkit1980
Guten Abend,
habe vor meinen hof zu pflastern ca.120qm. Der Untergrund besteht aus Lehmboden. Wenn es hier geregnet hat, ist der Boden kaum begehbar. Was muss ich alles beim Unterbau beachten und wie errechne ich die Mengen des Unterbau Materials?
Danke schonmal für eure antworten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

ACPM
Wenn der Boden so sch..... ist, dann würde ich unterm Pflaster so 50-60 cm Mineralgemisch auf Geotextil einbauen. Lageweise verdichten natürlich. Bei 50 cm auf 120 Quadrat wären da 60 m³ entspricht ca. 120 t Mineralgemisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
steamshovel

Bei 50 cm auf 120 Quadrat wären da 60 m³ entspricht ca. 120 t Mineralgemisch.



Falsch . Da hast Du den Auflockerungs-/Verdichtungsfaktor vergessen. Ich rechne da immer mit ca. 1,3-1,4 ... ergibt dann bis zu ca.80 m³.


Wieviel Last kommt denn überhaupt aufs Pflaster? Nur PKW , LKW einmal im Jahr , Traktor mit Anhänger?

Und welche Art Pflaster? Betonverbund , Naturstein- Kleinpflaster/Großpflaster ?


Wenn der Untergrund sehr stark wasserhaltend ist würde ich mir die Anlage einer Drainage überlegen (in Abhängigkeit der Dauerbelastung natürlich) . Edited by steamshovel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bizkit1980
So viel Mineral muss da rein?
Wird zu 99% nur mit dem Auto befahren und eventuell mal mit einem Tracktor. Es ist schon eine ca 60qm große pflaster fläche vorhanden. Rechteck Pflaster wollen wir verlegen. Ein Bekannter meinte das eine Mineralschicht von 20cm ausreichen würden. Was ist denn nun die Vernünftige Methode?

Share this post


Link to post
Share on other sites
steamshovel
Kommt auf die Tonnage vom Traktor an (bzw auch Zuladung. Bei seltener Überfahrt mit was schwerem kannst Du´s mit 25 cm Unterbau versuchen - drunter würde ich nicht gehen. Dann ist das Geo-Flies aber ein Muß. Und dann 8er Stein , 6er wird zu schwach.


Du solltest mal eine Probeschachtung machen wie es drunter aussieht . Wenn es dauerhaft naß ist eher mehr Mineral einbauen oder doch eine Drainage anlegen. Edited by steamshovel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.