Sign in to follow this  
Peter1975a

Habe ich Asbest entfernt?

Recommended Posts

Peter1975a
Hallo,

ich bin neu hier und seit ein paar Tagen ganz schön verängstigt.
Ich habe am letzten Wochenende bei meinen Renovierungsarbeiten an meiner
neuen Wohnung die alten PCV-Böden (oder Lenoleum) rausgerissen und
entsorgt. Nun sagt mir ein Kollege, dass die alten PCV-Böden alle mit Asbest
verseucht sind und ich quasi enorme Mengen Asbest nun eingeatmet habe.

Das Haus ist Baujahr 1969. Die Böden scheinen noch die ersten zu sein,
da diese unter Teppiche waren.

Ich habe auch seit Tagen im Internet recherchiert und bin auch viel
Negatives gestoßen. Ich habe mal einen Link gemacht, wo Ihr alle
Bilder einsehen könnt die ich von den Belägen gemacht habt.
http://www.bilderhoster.net/g/v6s6mtw5.html

Besonders beunruhig bin ich von den Bilder 1a, 1b, 1c, 1d und alle Bilder die Ansicht
heißen. Diese Bilder stammen von dem einen Raum in dem ich nun Angst habe,
dass es sich hierbei um Asbetpappe handeln könnte.
Kurze Beschreibung: Die Oberschicht ist mit einem Holzbodenmotiv bedruckt.
Die Fugen merkt man ganz leicht. Der Boden war fest verklebt und als wir
diesen abgezogen haben, so ist die untere Schicht kleben geblieben. Diese
Schicht sieht aus wie eine grauer ganz feiner Filz. Darin befinden sich auch ganz
kleine rote und blaue Härchen. Aber man könnte auch sagen, dass es wie eine
Pappe ist. Lässt sich jedenfalls auch reißen. Wenn man es mir Wasser eingesprüht hat,
dann hat es sehr lange gedauert bis es sich vollgesaugt hat. Das war am Boden
zurückgeblieben ist, ist dieses graue Zeugs was Ihr auch auf den Bilder mit den Namen
Ansicht seht. Ich hoffe, dass es doch ein Filz sein könnte.

Die anderen Böden haben eine vollständig glatte Oberfläche. Die waren zwar auch verklebt -
ließen sich aber leichter vom Boden abziehen. Die Unterseiten sehen aber hier sehr wie ein
weißer Filz aus (Bilder 2a,2b,2c und 3a,3b,3c). Bei dem Belag 4 (Bilder 4a,4b,4c) sieht es wie
ein Schaum aus.

Ich hoffe Ihr könnt mich beruhigen.

Was wäre nun, wenn ich ca. 2 Stunden diesen Staub ohne Schutz angeschnauft habe?

Was mache ich, wenn er wirklich Asbest ist?
Ich plane die gesamte (leere) Wohnung mit einem Industriesauber Klasse H (Asbestfreigabe)
2x abzusaugen. Dann alles 2x naß abzuwischen (auch Wände und Decken) und dann in der
gesamten Wohnung einen (Asbest-)Faserbinder (Faser- und Partikelbinder artic fb 30)
auf den Böden aufzubringen?
Der Rest der auf den Bildern Ansichten ist, bekomme ich nicht mehr weg. Wird der dann
auch gebunden?

Danke für Eure Hilfe.

Gruß
Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

RH6Fahrer
Um himmels willen. kreisch.gif Sofort zum Arzt mit dir yes.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
ZX250

Um himmels willen. kreisch.gif Sofort zum Arzt mit dir yes.gif


Und was soll der Arzt dann bitte mit ihm anstellen?

Passiert ist passiert, und wenn Fasern dabei waren, kann man es nicht mehr ändern.

Also, bei allen weiteren Arbeiten, solange die alten Baustoffe nicht untersucht sind, mit einer P 3 Staubschutzmaske arbeiten.

Das beste wäre, Proben vom Restkleber zu entnehmen und in einem Labor untersuchen zu lassen. Kostet kein Vermögen.

Falls du aus dem "Westfälischen" kommst, könnte ich dir eins empfehlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACPM
Kleiner Tipp: Wenn die Fasern brennen, dann ist es Filz und kann kein Asbest sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.