Plannerer Abbruchunternehmen

Plannerer GmbH & Co KG, Abbruchunternehmen, D-95704 Pullenreuth

Recommended Posts

BUENG

Ergänzend zum Anbauteil: Demarec DRG65 hat mit Anbauplatte ca. 5 to. Material im Greifer kommt entsprechend noch dazu. Leider gibt es keinen größeren Demarec Greifer aktuell. Warum kein anderes Fabrikat muss man den Betreiber fragen, wobei Demarec sicherlich qualitativ ein guter Greifer ist.

Zum Thema weitere Projekte kann ich soweit mitteilen, dass eine zweite Ausrüstung für die gezeigte Maschine bereits geliefert wurde. Eine Dritte Ausrüstung und entsprechend anderes Trägergerät wird sicherlich seitens Fa. Plannerer im Laufe des Jahres bekannt gegeben. Vielleicht erfahren wir ja zur Bauma mehr?!

Diejenigen, die Abbruchtagung und VDBUM Großseminar besuchen, empfehle ich bei Fa. Plannerer einfach mal nachzufragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Blizz

Die zweite Ausrüstung würde mich mal interessieren was das für eine ist. :komatsu:

 

Und da hier die Firma Burde schon vertreten ist würde ich gern mal wissen warum der Wechselteil des Auslegers so extrem dick konzipiert und gefertigt wurde :bauforum:

 

Im Vergleich zu einer normalen Longfront Ausrüstung mit wechselbarem Arm sieht hier das ganze etwas groß geraten aus. Habe mich auch schon mit ein paar anderen Baggerfahrern unterhalten die aus dem Abbruchbereich kommen und auch mit Longfront zu tun haben die finden das extrem Überdimensioniert. Teilweise wird auch darüber gespottet bzw. gelacht wie das aussieht. Ich denke mal da steckt ein Hintergedanke drin warum das so sein muss, aber vielleicht könnte die Firma Burde sich dazu ein wenig äußern warum man das Wechselstück so groß dimensioniert hat, wäre mal sehr interessant die Information. :komatsu:

Share this post


Link to post
Share on other sites
BUENG

Nun, die Kundenanforderung ist hier die Abdeckung von 3 Ausrüstungsgrößen mit dem selben Schnellwechselsystem. Hierbei ist es wichtig das alle Teile gleich gehalten sind für optimale Ersartzteilversorgung. Wenn wir einen reinen 30m Arm zu machen haben und der Bagger nie irgendwie anders verwendet wird, könnte man die größe der Auslegerkupplung sicherlich etwas reduzieren. Idealerweise hat ein Ausleger keine Trennstelle, geht leider nicht immer, aufgrund von Transportmaßen. Hingegen fordert der Kunde hier ebenso 30.000h Einsatz, was natürlich entsprechend auch eine gewisse Material- und Fertigungsqualität bei richtig dimensionierten Bolzen und Buchsen voraussetzt und dies über alle 3 Ausrüstungen hinweg. Eine Erdbauausrüstung wird es hier definitiv nicht geben.

Ebenso möchte der Kunde mit der kurzen Ausrüstung Werkzeuge bis 10to anbauen und dabei wenig Wackelbewegung zur Seite haben. Eine dreiteilige Ausrüstung macht unserer Meinung bis 30m (bei Trägergeräten zwischen 70 und 100 to) keinen Sinn, da viel zu viel Spiel durch den zusätzlichen Zylinder ins das System eingebracht wird. Durch zwei Stielzylinder erhält man nicht nur mehr Stabilität, sondern ebenso mehr Tragkraft. Dabei fällt das Nachführen eines Intermediate-Zylinders komplett weg, was Zeit spart. Diese Ausrüstung fährt sich genauso intuitiv, wie eine normale Erdbauausrüstung. Das Längenverhältnis zwischen Grundarm und Stiel liegt bei ca. 1,42, was, wie bei einer Umschlagmaschine, zu einem flexiblen Arbeiten in allen Höhenbereichen führt. Idealerweise sollte das Verhältnis zwischen 1,3 und 1,5 liegen. Ein weiteres Beispiel ist der 830 Sennebogen als Abbruchversion, bei dem ebenso Auslegerlängenverhältnisse berücksichtigt wurden und ebenso mit zwei Auslegerteile gearbeitet wird. Dreiteilige Ausrüstungen machen unseres Erachtens erst ab gewissen Höhen bzw. Verhältnis Maschinengröße zu Arbeitshöhe und Werkzeuggewicht Sinn. Einen genauen Wert über Höhe kann man nicht pauschal für jede Maschine/jeden Einsatz nennen.

Die Auslegerkupplung ist im Betrieb nicht im Sichtfeld des Fahrers, da Stiellänge auf Grundarmlänge im Verhältniss steht, dass es sich gut arbeiten lässt. Zusätzlich können wir unsere Kabine von 0 bis 1m stufenlos, translatorisch nach links herausschieben und von 0 bis 40° stufenlos kippen.

Bezüglich das Sichtfelds kann ich nur Einladen uns zu kontaktieren, um sich die Maschine anzuschauen.

Edited by BUENG
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
LIEBHERR - FAN

Auf der bauma wurde die neue MBI CR80 Betonschere für den CAT 390D ausgestellt...

IMG_9971.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Menck MC
On 1.2.2016 at 22:16, Timo schrieb:

Ich würde mich als Chef einer solchen Firma schämen, solche Aufnahmen im Internet zu finden, bzw sowas selber zu veröffentlichen!

In Syrien sieht es momentan leider genau so aus, alles kurz und klein geschlagen, allerdings nach den Feldzügen des IS.

Wie kann man in der heutigen Zeit noch so arbeiten????

Um so ne Sauerei zu veranstalten, benötige ich keine Maschine die 150 Tonnen wiegt, und dann noch dazu mit lächerlichen 3 Tonnen Anbauwerkzeuge arbeitet, dazu reicht mir ein 30 Tonnen Bagger und ein Löffel, früher hat man sowas sogar mit Laderaupen gemacht, Drahtseil rum und los!

Worin liegt der Sinn, diese Maschine bei solch einem Objekt einzusetzen????

Sicherlich nicht bei den vielleicht 15m was die Gebäude da haben.

Dazu würde mich mal noch interessieren was denn an der Maschine noch so umgebaut wurde, außer dieser Krüppelausleger und mehr als das doppelte an Ballast hinten drauf, wie stark leidet der Drehkranz unter diesem enormen "mehr" oben drauf???? Viel hilft viel oder wie????

Meine Meinung zu dem ganzen, wollte ich schon lange mal los werden, wem`s nicht passt nicht mein Problem :P

 

 

Hallo Timo,

 

Es gibt sie scheinbar wirklich noch, die Firmen in denen Geld keine Rolle zu spielen scheint. Ein derartiges Objekt macht bei uns ein Baggerführer mit einen 25 -40 Tonnen Bagger und zwar so ordentlich das das Recycling Material danach Zertifiziert wird. Und das ganze noch in der halben zeit mit 70% weniger Kraftstoff verbrauch. Abbrucharbeiten werden immer pauschal vergeben, was zählt ist für den Kunden der Preis. Man bekommt auch nicht mehr Geld wenn man mit einem schönen Großen Bagger arbeitet der für große Industrie Abbrüche gemacht ist.

 

Viele Grüße: Werner und Mariano

Edited by Menck MC

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.