Sign in to follow this  
caterpillar91

Umgang mit länger leerstehenden Immobilien

Recommended Posts

caterpillar91
Hallo Leute,

mich interessiert wie ihr den Umgang // die Zukunft von Leerstehenden Immobilien seht? Durch den Strukturwandel hier im Ruhrgebiet, finde ich, sieht man es hier besonders deutlich... Vom Industriestandort zum Technologiestandort... eusa_think.gif

Allerdings scheint dass nicht ganz so zu klappen... Die Zahl der leerstehenden Gebäude nimmt hier langsam (in meinen Augen) beunruhigende Ausmaße an... Das bringt einige Probleme mit sich...

Beispielweise;

-Verkommen / Zuwuchern von Aussenanlagen
-Vandalismus, Einschlagen von Scheiben, Aufbrechen von Türen, 'Matratzenlager', Missbrauch von Feuerlöschern o.Ä., Verwüstung, Wasserschäden Grafitis bis hin zum abfackeln der Immobilien mad_red.gif
-Verkommen der Haustechnik
-Verschmutzung der Gebäude innen

Faktisch ist die Immobilie doch dann irgendwann nichts mehr Wert oder?

Wie bin ich auf den Trichter gekommen?

Ich beobachte seit kurzen den Zustand des Hertie Hauses in Herne (NRW), das Gebäude ist seit 1995 Denkmalgeschützt...

Dann ließt man die Zeitungsberichte;

Los gehts mit der bevorstehenden Schließung

Dann stand die Hütte das erste Mal leer... 2 Jahre... 2012 zog so ein Outlet // 'Alles muss raus Laden' für ein paar Monaten dort ein...

Dann wurd es richtig hart... Fassadenteile lösten sich und vielen runter... Als ich heute dort in Herne vorbei ging war die Fußgängerzone in dem Bereich auch abgesichert...

Zwischendurch ein Kabelbrand...

KlickKlick

Danach führten die Feuerwehr und die IHK Begehungen in dem Gebäude vor;

http://www.derwesten.de/staedte/nachrichte...-id8148553.html


http://www.derwesten.de/staedte/nachrichte...-id8312306.html


Mit diesen Bildern und den Ergebnissen hat dieses Gebäude doch eigentlich überhaupt keine Zukunft mehr oder? ABER es ist Denkmalgeschützt eusa_think.gif

Wie geht man jetzt mit einem Gebäude um, in dem die Brandmeldeanlage defekt ist, 10 000l Wasser im Keller, das voller Brandlasten ist, wo die Hauselektrik stark beschädigt ist und das vermüllt ist?

Durch den Denkmalschutz darf man es ja nicht abreißen... Obwohl das wär sicher ein schöner Auftrag für die Abbruchunternehmen der Umgebung...

Dann hat die Stadt Herne andererseits wieder einen großen Verlust... Ich erinner mich als Kind war das Kaufhaus immer ein Highlight für mich in Herne... blush.gif

Wie seht ihr den Umgang mit solchen Immonbilien?

wave.gif


Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Maddin1
Also genau das, was bei uns in den neuen Bundesländern seit gut 20 jahren läuft...

(jetzt bitte kein ostwest geschwafel)

Soweit Geld vom Eigentümer da ist werden Objekte gepflegt, sprich es wurde etwas rasen gemäht, mal nach dem rechten gesehen, bei dem großteil der Objekte, egal ob das nun Fabriken, ganze Werke, alte Wohngeschäftshäuser sind, die werden verwart, sprich zugemauert und gut, denn wer hat das geld zum abreißen, wer hat das geld zum sanieren, was soll da überhaupt rein...

Einzig die richtig großen Objekte, wie zb die BKW wurden gleich plattgemacht, denn das gab ne nette ABM.

Im großen und ganzen kann man sagen, ist erstmal die ganze Nutzung über einen zeitraum von sagen wir mal 1-2 Wintern raus, ohne das eine Notunterhaltung gemacht wurde ist immer eine komplette reko vor einer neuen nutzung von nöten, was die natur bis dahin nicht kaputt gemacht hat, schaffen die Ideoten ohne Hirn...

Share this post


Link to post
Share on other sites
caterpillar91

Soweit Geld vom Eigentümer da ist werden Objekte gepflegt, sprich es wurde etwas rasen gemäht, mal nach dem rechten gesehen, bei dem großteil der Objekte, egal ob das nun Fabriken, ganze Werke, alte Wohngeschäftshäuser sind, die werden verwart, sprich zugemauert und gut, denn wer hat das geld zum abreißen, wer hat das geld zum sanieren, was soll da überhaupt rein...



Das Objekt in Herne hat ja einen Eigentümer... Der hat alle Hertiehäuser übernommen aber scheint sich nicht um die Immobilien zu kümmern (Was den Zustand erklären würde)


Einzig die richtig großen Objekte, wie zb die BKW wurden gleich plattgemacht, denn das gab ne nette ABM.



Nochmals erwähnt; das Gebäude in Herne ist Denkmalgeschützt in der Haut des Beamten der die Abbruchgenehmigung durchwinkt, möchte ich nicht stecken kreisch.gif


Im großen und ganzen kann man sagen, ist erstmal die ganze Nutzung über einen zeitraum von sagen wir mal 1-2 Wintern raus, ohne das eine Notunterhaltung gemacht wurde ist immer eine komplette reko vor einer neuen nutzung von nöten, was die natur bis dahin nicht kaputt gemacht hat, schaffen die Ideoten ohne Hirn...



Wiegesagt Brandschaden, Wasserschaden (10 000l im Keller), Matratzenlager, Müll, Hauselektrik hin (verbrannt), BMA hin (zerstört)... Eigentlich könnte man sagen ALLES bis auf die Grundmauern weg... Jetzt ist die Frage in wie fern das mit möglichen Abbruchkosten aufgewägt werden kann... eusa_think.gif
Edited by caterpillar91

Share this post


Link to post
Share on other sites
ZX250
Hier in OWL gibt es nur geringfügige Leerstände, zumindest Industrieobjekte. Bislang haben sich relativ schnell Investoren gefunden, die die Immobilien einer neuen Nutzung zugeführt haben. Oft durch Abbruch und anschließendem Neubau.

Mal sehen, wie es nach dem Rückzug der Briten hier aussieht? In diesem Zusammenhang werden riesige Flächen und Gebäude freigesetzt, u.a. der Flughafen in Gütersloh.

Aber hier kümmert man sich schon frühzeitig:

http://www.nw-news.de/owl/kreis_guetersloh...twestfalen.html

Share this post


Link to post
Share on other sites
caterpillar91
In OWL funktioniert das alles top.gif Wie du sagtes, da kümmert man sich bevor alles 'abfuckt'.

Hier in OWL gibt es nur geringfügige Leerstände, zumindest Industrieobjekte. Bislang haben sich relativ schnell Investoren gefunden, die die Immobilien einer neuen Nutzung zugeführt haben. Oft durch Abbruch und anschließendem Neubau.



Tobi, sei froh, dass du keinen vollständigen Strukturwandel durchmachen musst. Wie heißt es hier so schön; 'Erst stirbt die Zeche dann stirbt die Stadt' ...

Wenn ich gen OWL fahre sehe ich auch an jeder Ecke Baumaßnahmen - Man investiert in die Zukunft top.gif

Für die Schrottimmobilie in Herne sehe ich bei den bevorstehenden Kostenaufwand, keine Zukunft mehr...

Der Investor tut ja nicht mal was gegen die Massen von Brandlasten, schon fast so als ob man darauf wartet dass es da wieder drinnen brennt... mad_red.gif


Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.