Sign in to follow this  
GrubenFüller

Arbeitsgrube füllen

Recommended Posts

GrubenFüller
Hallo,

eines Vorweg: Ich habe keine Erfahrung mit Betonbau etc. Ich bin Tischler und habe daher ein gutes Handwerkliches Verständnis, bin aber eben was das folgende Thema belangt ein Neuling.

Ich habe bei mir in der Garage eine Arbeitsgrube (ca. 2m Tief, Bedonboden, verputzte Wände).
Ich möchte diese Garage zu einer Werkstatt umbauen und daher diese Grube ordentlich verschließen. So dass dort Maschinen von über 1000kg stehen können.

Jetzt seit ihr dran: Wie mache ich das?

Falls ich dieses Thema im falschen Unterforum eröffnet habe, so tut es mir leid und bitte den Admin es zu verschieben, das lag dann einfach eben daran, dass ich mich mit dem Thema nicht auskenne.

viele Grüße
(zukünftiger) GrubenFüller

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

johannes
-Grube mit 16/32er Kies in 30cm Schichten auffüllen und jeweils alle 30cm verdichten mit einem Stampfer,ca 60kg schwer ( pro Verdichtungsvorgang, 3mal mit dem Stapfer drübergehen)

- Die letzten 30cm oben betonieren:

Anschlussbewehrung in die Seiten alle 40cm, ca 20cm tief reinbohren und Bewehrungsstab Durchmesser: 10mm, Vollflächige Bewehrungsmatte darüber bingen

Mit Beton ausfüllen

Share this post


Link to post
Share on other sites
StoneTheCrow
zwischen schotter (16/32) und Beton würde ich noch eine Feinplanie machen am besten mit was feinen oder eine Sauberkeits schicht aus ein Mager Beton machen machen das alles eben ist!. und ich würde nicht nur eine Matte rein machen Sondern einen Korb. 10er eisen sollten reichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Macki
Jungs, wollt ihr da nen Hochhaus draufstellen????
Bewehrung?Feinplanie?Sauberkeitsschicht? Schotter 16/32??? lol

Ich hab eine ca 7m lange Grube hier, dort wurde ein Stahlwinkel 60x60 ringsrum oben so eingearbeitet vor dem Betonieren ,dass man zurecht geschnittene Kammerdielen(6cm stark) einlegen und so die Grube verschließen kann.
Da fahre ich mit allen Autos mit +2 Tonnen und dem kleinen Stapler (Gewicht ist mir entfallen, aber so 2 Tonnen Nutzlast) drüber.
Man kann,wenn man die Grube nicht ständig öffnen muss und eben dieser "Rand" für die Bohlen nicht vorhanden ist auch Stahlplatten anfertigen lassen. Denke 4-5mm Blech sollte ausreichend sein,wenn die Grube nicht zu breit ist.

Ich würde die Grube nur verschließen/verfüllen ,wenns garnicht anders geht. Man ärgert sich ruck zuck, wenn man keine mehr hat und im Dreck unter dem Karren liegt und schraubt biggrin.gif


Alternativ den Betonboden an ein paar stellen Aufbohren/stemmen,damit etwaiges Sickerwasser auch weg kann.
Dann mit 0/32(!),Sand, was auch immer, bis 20-30 cm unter den Rand verfüllen. Gehen ja eh nur paar m³ rein...
Rest mit Beton voll laufen lassen, Beton entsprechend eigenen Wünschen nach dem Abbinden bearbeiten/behandeln, fertig.

Wir reden hier von einer Fläche von 1,20 auf 3m, oder so, schätz ich.
Ich weiß nicht ,wo ich da ne Feinplanie machen sollte...

Share this post


Link to post
Share on other sites
GrubenFüller
Danke!

Die Grube muss schon richtig verschlossen werden. Die Maschinen die dort drauf kommen, müssen einen festen Untergrund haben und dürfen nicht vibrieren.
Ich denke so wie bisher beschrieben ist das auf jeden Fall etwas machbares. Natürlich bin ich trotzdem weiterhin offen für weitere Anregungen oder evtl. Tipps die ich beachten sollte, bevor ich anfange.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.