OTTO KAISER

Kennt jemand noch die ABU Allgemeine Bauunion aus Frankfurt?

Recommended Posts

frandrea
Ja , Hallo,
war von 1970 bis 1981 unter anderem mit ABU in Sierra Leone unterwegs und suche ehemalige Mitschüler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Siegfried Schütz
On ‎16‎.‎02‎.‎2013 at 07:22, frandrea schrieb:

Ja , Hallo,
war von 1970 bis 1981 unter anderem mit ABU in Sierra Leone unterwegs und suche ehemalige Mitschüler

Hallo!!

meinen Sie auch in Liberia ( ´Bomi Hills ) bei Lehrerin Uta Schmied.??

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Siegfried Schütz
On ‎06‎.‎04‎.‎2012 at 17:10, mi-doe schrieb:
On ‎06‎.‎04‎.‎2012 at 17:10, mi-doe schrieb:
On ‎06‎.‎04‎.‎2012 at 17:10, mi-doe schrieb:
On ‎06‎.‎04‎.‎2012 at 17:10, mi-doe schrieb:
On ‎06‎.‎04‎.‎2012 at 17:10, mi-doe schrieb:

Hallo Herr Kaiser,
Ihre Frage nach ABU habe ich per Zufall gelesen und mich extra registriert, um Ihnen schreiben zu koennen.
Ich selbst war von 1972 bis 1985 bei der ABU taetig, allerdings ausschliesslich im Ausland.
Erster Job war Brueckenbau Ingenieur in Sierra Leone, wo ich aber bereits nach 2 Jahren von Herrn Mattar zum Bauleiter gemacht wurde.
Ab Ende 1975 ging ich nach Liberia, ebenfalls als Bauleiter fuer die Erweiterung der Bong Mine (Eisenerz).
Es folgten 1 1/2 Jahre Kalkulation in Roedelheim, bevor es 1978 wieder nach Sierra Leone ging.
1981 bis zu meinem Ausscheiden 1985 war ich Leiter der Auslandabteilung und von Frankfurt aus taetig.

Ich weiss nicht genau wann was passierte, aber nachdem unser allseits geschaetzter Chef Mattar abgetreten war, ging es langsam und stetig bergab.
Ender der 80er wurde die ABU von Berger uebernommen und zog nach Wiesbaden um.
Dort existierte die Firma noch ein paar Jahre unter eigenem Namen, bevor sie dann ganz geschlossen wurde.

Traurig, wenn man mit Herz und Seele so lange dabei gewesen ist.
Ich habe noch Kontakt zu einigen Kollegen, aber vorwiegend aus dem Ausland.
Sie kennen vermutlich noch Norbert Motter und Heinz Mertens?

Ich lebe im Ruhestand seit vielen Jahren halb/halb Suedafrika/Deutschland.

Lassen Sie mal von sich hoeren, wenn Ihnen danach ist.

Alles Gute
Michael Doehler

Hallo Herr Kaiser,
Ihre Frage nach ABU habe ich per Zufall gelesen und mich extra registriert, um Ihnen schreiben zu koennen.
Ich selbst war von 1972 bis 1985 bei der ABU taetig, allerdings ausschliesslich im Ausland.
Erster Job war Brueckenbau Ingenieur in Sierra Leone, wo ich aber bereits nach 2 Jahren von Herrn Mattar zum Bauleiter gemacht wurde.
Ab Ende 1975 ging ich nach Liberia, ebenfalls als Bauleiter fuer die Erweiterung der Bong Mine (Eisenerz).
Es folgten 1 1/2 Jahre Kalkulation in Roedelheim, bevor es 1978 wieder nach Sierra Leone ging.
1981 bis zu meinem Ausscheiden 1985 war ich Leiter der Auslandabteilung und von Frankfurt aus taetig.

Ich weiss nicht genau wann was passierte, aber nachdem unser allseits geschaetzter Chef Mattar abgetreten war, ging es langsam und stetig bergab.
Ender der 80er wurde die ABU von Berger uebernommen und zog nach Wiesbaden um.
Dort existierte die Firma noch ein paar Jahre unter eigenem Namen, bevor sie dann ganz geschlossen wurde.

Traurig, wenn man mit Herz und Seele so lange dabei gewesen ist.
Ich habe noch Kontakt zu einigen Kollegen, aber vorwiegend aus dem Ausland.
Sie kennen vermutlich noch Norbert Motter und Heinz Mertens?

Ich lebe im Ruhestand seit vielen Jahren halb/halb Suedafrika/Deutschland.

Lassen Sie mal von sich hoeren, wenn Ihnen danach ist.

Alles Gute
Michael Doehler

Hallo Herr Kaiser,
Ihre Frage nach ABU habe ich per Zufall gelesen und mich extra registriert, um Ihnen schreiben zu koennen.
Ich selbst war von 1972 bis 1985 bei der ABU taetig, allerdings ausschliesslich im Ausland.
Erster Job war Brueckenbau Ingenieur in Sierra Leone, wo ich aber bereits nach 2 Jahren von Herrn Mattar zum Bauleiter gemacht wurde.
Ab Ende 1975 ging ich nach Liberia, ebenfalls als Bauleiter fuer die Erweiterung der Bong Mine (Eisenerz).
Es folgten 1 1/2 Jahre Kalkulation in Roedelheim, bevor es 1978 wieder nach Sierra Leone ging.
1981 bis zu meinem Ausscheiden 1985 war ich Leiter der Auslandabteilung und von Frankfurt aus taetig.

Ich weiss nicht genau wann was passierte, aber nachdem unser allseits geschaetzter Chef Mattar abgetreten war, ging es langsam und stetig bergab.
Ender der 80er wurde die ABU von Berger uebernommen und zog nach Wiesbaden um.
Dort existierte die Firma noch ein paar Jahre unter eigenem Namen, bevor sie dann ganz geschlossen wurde.

Traurig, wenn man mit Herz und Seele so lange dabei gewesen ist.
Ich habe noch Kontakt zu einigen Kollegen, aber vorwiegend aus dem Ausland.
Sie kennen vermutlich noch Norbert Motter und Heinz Mertens?

Ich lebe im Ruhestand seit vielen Jahren halb/halb Suedafrika/Deutschland.

Lassen Sie mal von sich hoeren, wenn Ihnen danach ist.

Alles Gute
Michael Doehler

Hallo Herr Kaiser,
Ihre Frage nach ABU habe ich per Zufall gelesen und mich extra registriert, um Ihnen schreiben zu koennen.
Ich selbst war von 1972 bis 1985 bei der ABU taetig, allerdings ausschliesslich im Ausland.
Erster Job war Brueckenbau Ingenieur in Sierra Leone, wo ich aber bereits nach 2 Jahren von Herrn Mattar zum Bauleiter gemacht wurde.
Ab Ende 1975 ging ich nach Liberia, ebenfalls als Bauleiter fuer die Erweiterung der Bong Mine (Eisenerz).
Es folgten 1 1/2 Jahre Kalkulation in Roedelheim, bevor es 1978 wieder nach Sierra Leone ging.
1981 bis zu meinem Ausscheiden 1985 war ich Leiter der Auslandabteilung und von Frankfurt aus taetig.

Ich weiss nicht genau wann was passierte, aber nachdem unser allseits geschaetzter Chef Mattar abgetreten war, ging es langsam und stetig bergab.
Ender der 80er wurde die ABU von Berger uebernommen und zog nach Wiesbaden um.
Dort existierte die Firma noch ein paar Jahre unter eigenem Namen, bevor sie dann ganz geschlossen wurde.

Traurig, wenn man mit Herz und Seele so lange dabei gewesen ist.
Ich habe noch Kontakt zu einigen Kollegen, aber vorwiegend aus dem Ausland.
Sie kennen vermutlich noch Norbert Motter und Heinz Mertens?

Ich lebe im Ruhestand seit vielen Jahren halb/halb Suedafrika/Deutschland.

Lassen Sie mal von sich hoeren, wenn Ihnen danach ist.

Alles Gute
Michael Doehler

Hallo Herr Kaiser,
Ihre Frage nach ABU habe ich per Zufall gelesen und mich extra registriert, um Ihnen schreiben zu koennen.
Ich selbst war von 1972 bis 1985 bei der ABU taetig, allerdings ausschliesslich im Ausland.
Erster Job war Brueckenbau Ingenieur in Sierra Leone, wo ich aber bereits nach 2 Jahren von Herrn Mattar zum Bauleiter gemacht wurde.
Ab Ende 1975 ging ich nach Liberia, ebenfalls als Bauleiter fuer die Erweiterung der Bong Mine (Eisenerz).
Es folgten 1 1/2 Jahre Kalkulation in Roedelheim, bevor es 1978 wieder nach Sierra Leone ging.
1981 bis zu meinem Ausscheiden 1985 war ich Leiter der Auslandabteilung und von Frankfurt aus taetig.

Ich weiss nicht genau wann was passierte, aber nachdem unser allseits geschaetzter Chef Mattar abgetreten war, ging es langsam und stetig bergab.
Ender der 80er wurde die ABU von Berger uebernommen und zog nach Wiesbaden um.
Dort existierte die Firma noch ein paar Jahre unter eigenem Namen, bevor sie dann ganz geschlossen wurde.

Traurig, wenn man mit Herz und Seele so lange dabei gewesen ist.
Ich habe noch Kontakt zu einigen Kollegen, aber vorwiegend aus dem Ausland.
Sie kennen vermutlich noch Norbert Motter und Heinz Mertens?

Ich lebe im Ruhestand seit vielen Jahren halb/halb Suedafrika/Deutschland.

Lassen Sie mal von sich hoeren, wenn Ihnen danach ist.

Alles Gute
Michael Doehler

Hallo, Alter Mitstreiter bei der ABU

ich war einmal das Enfant terrible in Liberia. auch Ghana später..

Sagt Ihnen, die Stimme von Marini Plant, meistens von Peter Aidoo oder Mr. Deain,  Monrovia Offis.  was.? ach wie war es damals.!! Funk - kontakt so um 9PM? bei guten wetter.. bei Schlächter Verbindung, vermittelt, teilweise über Marini Plant in Monrovia. Serra Leone. Bong Mine. Bomi Hills zum Offis Monrovia. oder bis Anfang 1980 aus Mali Baustelle.. Hoffe den Namen richtig zu schreiben. Mardi oder so. ein Sierra Leone Mann wie Deain. ich selbst musste nach dem ich von ABU Projekt. Rhein Ruhr Consulting.. in Greenville / Liberia wieder nach Monrovia, um den ABU Maschinen Park nach Ghana zu Versenden, auch Ihre Scraper von der Bong Mine. 1984 war das Ende der ABU Branch Liberia, weiter in Ghana, eine neue Geschichte.. Baustellen, und Machtkampf zwischen den Gesellschafter, u.s.w wie wer ist der Chef ( Motter oder K. Fuhrhop.  später noch Fleischhacker ) da war ich schon kein ABU Mann mehr. Der Name Mertens?? War Er nicht auch auf einer Cape Cost Baustelle in Ghana?? PS: zu Herrn Motter, Habe Ihn Persönlich im Jahr 1985/1986 der Baustelle Anyinase western Region in  Ghana. Kontakt gehabt, Er war da schon sehr Herzkrank und konnte sich nur in Klimaräume aufhalten.

Gruß

siegfried

Share this post


Link to post
Share on other sites
Siegfried Schütz
On ‎16‎.‎02‎.‎2013 at 07:22, frandrea schrieb:
On ‎28‎.‎02‎.‎2016 at 10:23, Siegfried Schütz schrieb:

Hallo!!

meinen Sie auch in Liberia ( ´Bomi Hills ) bei Lehrerin Uta Schmied.??

Ja , Hallo,
war von 1970 bis 1981 unter anderem mit ABU in Sierra Leone unterwegs und suche ehemalige Mitschüler

 

1-PICT0035.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Siegfried Schütz
vor 23 Stunden, Siegfried Schütz schrieb:

1-PICT0032-001.thumb.JPG.b2ddb169d7fdbb5Hallo, Alter Mitstreiter bei der ABU

ich war einmal das Enfant terrible in Liberia. auch Ghana später..

Sagt Ihnen, die Stimme von Marini Plant, meistens von Peter Aidoo oder Mr. Deain,  Monrovia Offis.  was.? ach wie war es damals.!! Funk - kontakt so um 9PM? bei guten wetter.. bei Schlächter Verbindung, vermittelt, teilweise über Marini Plant in Monrovia. Serra Leone. Bong Mine. Bomi Hills zum Offis Monrovia. oder bis Anfang 1980 aus Mali Baustelle.. Hoffe den Namen richtig zu schreiben. Mardi oder so. ein Sierra Leone Mann wie Deain. ich selbst musste nach dem ich von ABU Projekt. Rhein Ruhr Consulting.. in Greenville / Liberia wieder nach Monrovia, um den ABU Maschinen Park nach Ghana zu Versenden, auch Ihre Scraper von der Bong Mine. 1984 war das Ende der ABU Branch Liberia, weiter in Ghana, eine neue Geschichte.. Baustellen, und Machtkampf zwischen den Gesellschafter, u.s.w wie wer ist der Chef ( Motter oder K. Fuhrhop.  später noch Fleischhacker ) da war ich schon kein ABU Mann mehr. Der Name Mertens?? War Er nicht auch auf einer Cape Cost Baustelle in Ghana?? PS: zu Herrn Motter, Habe Ihn Persönlich im Jahr 1985/1986 der Baustelle Anyinase western Region in  Ghana. Kontakt gehabt, Er war da schon sehr Herzkrank und konnte sich nur in Klimaräume aufhalten.

Gruß

siegfried

 

vor 23 Stunden, Siegfried Schütz schrieb:

Hallo, Alter Mitstreiter bei der ABU

ich war einmal das Enfant terrible in Liberia. auch Ghana später..

Sagt Ihnen, die Stimme von Marini Plant, meistens von Peter Aidoo oder Mr. Deain,  Monrovia Offis.  was.? ach wie war es damals.!! Funk - kontakt so um 9PM? bei guten wetter.. bei Schlächter Verbindung, vermittelt, teilweise über Marini Plant in Monrovia. Serra Leone. Bong Mine. Bomi Hills zum Offis Monrovia. oder bis Anfang 1980 aus Mali Baustelle.. Hoffe den Namen richtig zu schreiben. Mardi oder so. ein Sierra Leone Mann wie Deain. ich selbst musste nach dem ich von ABU Projekt. Rhein Ruhr Consulting.. in Greenville / Liberia wieder nach Monrovia, um den ABU Maschinen Park nach Ghana zu Versenden, auch Ihre Scraper von der Bong Mine. 1984 war das Ende der ABU Branch Liberia, weiter in Ghana, eine neue Geschichte.. Baustellen, und Machtkampf zwischen den Gesellschafter, u.s.w wie wer ist der Chef ( Motter oder K. Fuhrhop.  später noch Fleischhacker ) da war ich schon kein ABU Mann mehr. Der Name Mertens?? War Er nicht auch auf einer Cape Cost Baustelle in Ghana?? PS: zu Herrn Motter, Habe Ihn Persönlich im Jahr 1985/1986 der Baustelle Anyinase western Region in  Ghana. Kontakt gehabt, Er war da schon sehr Herzkrank und konnte sich nur in Klimaräume aufhalten.

Gruß

siegfried

 

Edited by Siegfried Schütz
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.