Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 34,138

Stehr Verdichterrad - Verdichtungsleistung / Erfahrungen?


Jenson
 Share

Recommended Posts

  • 3 months later...

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Hi Jenson,

als ich vor einigen Wochen auf der IFAT-Messe in München war,wurde ich vom Chef,Herrn Jürgen Stehr persönlich eingewiesen.

Dies geschah auf dem Cat 301.5,den ich da bediente.
Einfach blos andrücken und zurück- oder vorrollen.Wenn man einen hydraulischen Schnellwechsler
dran hatt is es einfach,erleichtert es das wechseln natürlich erheblich".Dieses schnelle Wechseln ist bei den kleineren Baggern noch nicht sehr oft vorzufinden,da das noch keiner dran hat.Es gibt zwar Lösungen,aber da wirds noch dauern bei den Kompaktbaggern.

Desweiteren is es denk ich noch eine Frage ob die Firma solche Geräte wie Vibrationsplatten schon alles hat.Weil keiner von Heute auf Morgen,alles wegräumt.

Weil diese Geräte,wie Vibrationsplatten,etc. werden auch wo anders auch noch eingesetzt.nach dem Motto:"Dann nehmen wir sie eben zur anderen Baustelle auch mit"


Ich denke, in Kombination mit einem Rotatortilt, dass man auch so Sachen wie Baugrubenhinterfüllungen hervoragend meistern kann.

@ The Cat Man, könntest du uns das bestätigen,weil du weist wie der Rotatortilt belastbar ist. Edited by johannes
Link to comment
Share on other sites

Ich begrüße jede Technik bei der das Verdichten vom Bagger ausgeführt wird, erstens ist das Verdichten mit Rammax Walze oder Stampfer, relativ gefährlich weil es unverbaute Böschungen ins Rutschen bringen kann, zum anderen lässt die Auslastung des Baggers im Kanalbau manchmal zu wünschen über, daher ist es sicher nicht schlecht,
zwischenzeitlich würde ich sagen haben auch so gut wie alle Minibagger ab 1,5to (in meiner Umgebung) einen Schnellwechsler, wenn auch meist einen mechanischen.
Link to comment
Share on other sites

Das Porblem ist einfach dass jede Tiefbaufirma zur Zeit meist so ausgestattet ist,dass sich für sie die Überlegung nicht stellt.
Genauso wie die Sache mit dem selbstverdichtenden Beton Jede Baufirma besitzt diese Gerätschaften.Also warum soll mann da extra wieder Geld ausgeben,wenns anders auch noch geht blush.gif

Höchstens wenn ein komplett neuer Fuhrpark gekauft wird,schaffen sich dass einige der größeren Firmen an.Aber ne kleinere Firma die hat zur Zeit kein Geld dafür übrig.

Und bei Kompaktgeräten fehlt der hydraulische Schnellwechsler,weil das ewige An-und Abbauen der Anbaugeräte dauert zu lange.Wenns nen hydr. SW dazu gibt(kostet auch wieder) dann is es ne super Sache.

Gerade bei Kompaktgeräten wär sowas Ideal,im GaLa-Bau,wo man mit nem Kompaktbagger eben was aushebt,z.B. einen Neubau des Hauseingangs(kommt man nicht so leicht rein,wegen des Daches),beim Verfüllen nachher noch ein wenig die Baufläche mit dem Verdichterad festdrückt.Find ich persönlich ne super Sache Edited by johannes
Link to comment
Share on other sites

Und man muss bedenken das jeder Neukauf an Verdichtungstechnik für Hydraulikbagger eventuell sogar Arbeitsplätze gefährdet. Weil dadurch keiner mehr gebraucht wird der die Rüttelplatte bedient.

LG

Dennis
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...