Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 33,408

Eimerketten-Lader


JW200
 Share

Recommended Posts

Hallo,

im Bestand des Eisenbahnmuseums Schwechat befindet sich auch dieser "Eimerketten-Lader".
Wir haben leider keine Unterlagen über das Gerät und es finden sich auch keine Hinwise auf den Hersteller.
Hat vielleicht jemand Info´s darüber?
IPB Bild
(Die Eimerkette befindet sich im Blechaufbau)

Bessere Bilder muss ich erst digitalisieren.


MfG

Stefan

www.eisenbahmuseum.at
Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Hy JW200
Wie du schon richtig festgestellt hast handelt es sich um eine Lademaschine. Diese Maschinen dienten zum aufnehmen von losem Material, hautsächlich um augeschüttete Halden wieder zu verladen. Unten rechts ragt eine Spirale heraus, sie diehnt dazu das Material zur Mitte zum Becherwerk zu fördern. Wenn man sich das mal genau anschaut kann man sich leicht vorstellen welche Chancen man in festem Boden hätte (eigentlich keine)
Zum Baggern also ungeeignet, wirklich nur für loses Schüttgut zu gebrauchen.
In den 50 + 60er Jahren sind die Dinger langsam ausgestorben. Davor gab es jede Menge Typen und Hersteller.

Da die Maschine in einem Eisenbahnmuseum steht würde ich mal nachschauen ob die Abwurfhöhe zum Bekohlen ausreicht, an sonsten könnte sie zum verladen von Schüttgütern ( Kohle !!! ) auf Waggons gedient haben.

Mach doch mal noch mehr Fotos
viele Grüße Bernd smile.gif smile.gif
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

die Maschine haben wir 199x bei einer Wiener Baufirma geborgen (1/2 Tag Freischneiden und baufälliges Flugdach sichern, 1/2 Tag Instandsetzung -> ankurbeln und dann mit links und rechts 2cm Platz zum Tor rausfahren.
Das mit dem Bekohlen war auch eine der Ideen zur weiteren Verwendung, aber das ist noch Zukunftsmusik, ausserdem haben wir auch einen richtigen Kohlenkran dafür.
Derzeit befindet sich der Lader als Leihgabe beim "BAXA-Ofen" in Mannersdorf.

Ich werde noch weitere Fotos suchen/machen. Dauert aber sicher ein paar Tage.


MfG

Stefan

www.eisenbahnmuseum.at
Link to comment
Share on other sites

Hai Hai

Kleiner Nachtrag mit 2 Büchertips

1. Heiz Herbert Cohrs " Die etwas anderen Bagger" Podszun Verlag, da gehts genau um soche Maschinen, aber auch um die richtig Großen.
Autor und Verlag dürfte hier wohl bekannt sein und bedarf wohl keiner weiteren Werbung.

2. "Stetigförderer " Verlag Technik ( DDR Fachbuch) in der Reihe " Fördertechnik " erschienen und nur noch antiquarisch zu bekommen. Da gibt es eine Schnittzeichnung und es werden auch die einzelnen Komponenten beschrieben.

Ach ja wenn ihr das mit dem Bekohlen mal hinbekommt, kommt doch mal bei uns vorbei.
museumsbahn.de

Viele Grüße
Bernd
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...