Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 34,418

Erdbeben in Japan


OTTO KAISER
 Share

Recommended Posts

So jetzt ist das Kraftwerk hochgegangen. Ich muß sagen trotz des leides und der großen Atomkatastrophe sind die Japaner sehr standhafte und starke Menschen. In anderen Ländern wird immer gleich geplündert und gemordet.
Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Hallo,

12.35 Uhr: Im japanischen Kernkraftwerk Fukushima hat es offenbar eine Kernschmelze gegeben. Die ARD meldet, die japanische Behörde für Kernkraftsicherheit habe dies offiziell bestätigt.

Quelle: Bild

Alles gute den Menschen da unten in den Krisengebieten.
Link to comment
Share on other sites

Anscheinend (zum Glück!) kam es doch (noch) nicht zur Kernschmelze. Es sei "lediglich" eine Pumpe für das Kühlsystem der Brennstäbe explodiert.

Ich wünsche allen Menschen da unten das Beste und das hoffentlich nicht noch mehr passiert...
Link to comment
Share on other sites

Guest Kränchen

Anscheinend (zum Glück!) kam es doch (noch) nicht zur Kernschmelze. Es sei "lediglich" eine Pumpe für das Kühlsystem der Brennstäbe explodiert.




Erschreckende und bedrückende Bilder sind das, nun müßte auch dem letzten klar sein, das man als Mensch der Natur nichts, aber auch garnichts entgegen zu setzen hat.

Auch die Vorliebe der Japaner, immer der Welt technisch eine Nasenlänge voraus zu sein, schützt sie nicht wirklich mehr wie man sieht.

Und wer weiß schon, ob es nicht irgendwann noch schlimmer kommt, das große Beben in Tokio soll ja längst überfällig sein und obwohl das jetzige Beben 450 Kilometer weit weg war haben die Hochhäuser trotzdem heftig und lange gewackelt und Tokios Fernsehturm hat eine schiefe Spitze bekommen.

Das die Explosion im Atomkraftwerk nicht nur durch eine defekte Pumpe entstanden ist, belegt die Heftigkeit der Explosion.

Wenn Wasserdampfdruck und eine Temperatur von über 800 Grad Celsius aufeinandertreffen, fängt der Dampf an mit den Rohren chemisch zu reagieren und es entsteht Wasserstoffgas welches dort explodiert ist.

Somit ist die Kernschmelze im Druckbehälter bereits im vollen Gang, auch wenn es immer noch Stimmen gibt, die es anders behaupten.

Mann kann den Japaner nur wünschen, das die äußere Kühlung des Druckbehälters mit Meerwasser ein durchschmelzen der Kernmasse verhindert, welches eine schlagartige Druckentlastung und Explosion des Druckgefäßes zur Folge hätte insofern man nicht mehr vorab den Druck absenken kann.

In Harrisburg ( USA ) hat das 1979 funktioniert, die äußere Kühlung hat hier noch schlimmeres verhindert, sodas letztendlich nur der restlos abgelassene radioaktive Dampf in die Umgebung gelangte.

Das geschmolzene Brennmaterial in Harrisburg und Tschernobyl strahlt bis heute hocherhitzt vor sich hin und läßt sich auch nicht restlos eindämmen.

Besonders beunruhigend in Japan finde ich, das angeblich laut NDR Info heute Morgen, neben den beiden bekannten Reaktoren vier weitere die selben Probleme haben sollen.

wave.gif




Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...