Sign in to follow this  
Kramer-Allrad

Knick- oder doch lieber Allrad-Lenkung? Wie denkt ihr?

Recommended Posts

SirDigger
Ich beantworte deine Fragen mal in kursiv das macht es übersichtlicher.

das ist wohl richtig die innenaustatung ist nicht mehr das was es mal war!
Problem als Kramer aufgekauft wurde, wurde vereinbart dass die innenaustatung von Neuson kommt. Mir gefällt dies auch nicht besonder.



Schön das wir da einer Meinung sind

Was soll an der Allradlenkung nicht Robust sein???


Vergleich bitte mal die Konstruktion von Achsschenkelachsen mit Starrachsen bei Knicklenkern.
Du hast an jedem Achsschenkel 2 Lagerpunkte oben und unten,
Du hast die Radnarbe mit den Radlagern, du hast in jedem Achsschenkel ein Gelenk für den Antrieb, du hast mindetens 2 Lager für die Anlenkung der Lenkung.
Starrachsen sind wesentlich simpler aufgebaut, daher nicht so anfällig und günstiger in Herstellung und Reperatur.
Die Ersatzteilpreise von Neuson-Kramer für ältere Modelle sind da recht utopisch.
Und das man da gar nichts mehr abschmieren kann,
macht die Sache nicht besser meiner Meinung nach.


Wenn man die Palatte nicht auf anhieb trifft dann liegts am fahrer nicht am gerät ich treff zu 90% jede Palette OHNE zu koregieren
Zu dem die neuen Achsen kann man gar nicht mehr Schmieren


Auf dem glattem Hof einer Werkstatt, auf Baustellen, ist das manchmal nicht so einfach da steht auch mal was ungeordnet im Weg, ohne deine Fahrfähigkeiten in Frage stellen zuwollen, kurz, es hilft auch dem nicht so geübtem Fahrer.
Profis Mit dem Schwenklader kann auch so späßchen machen das er eine Palette die quer
zum Lader steht mit minmalem Lenkeinsatz seitlich aufnehmen kann.


Das Schwenklader System hat Kramer auch mal gemacht aber wieder aus dem Programm genommen ich Persönlich finds nicht gut weil wenn des ding mal n bissel ausgeschlagen dann schwankts währen der fahrt hin und her wie sau!



Kramer hat mal einen Schwenklader gebaut? eusa_think.gif
Das wäre mir neu, aber Ich lasse mich gern eines besseren belehren.
Bilder wären nicht schlecht.

Also wir haben da Schaeff Schwenklader SKS 631 Baujahr im Bestand, die haben 10.000 Stunden auf der Uhr, und wir reden da von ca.2 cm Spiel am SW.
Wieviel davon aus dem Drehkranz und Anlenkung, oder aus dem Hubgerüst selber kommt, müsste man mal austesten.
Das Ahlmannschwenksystem ist durch seine Konstruktion (2 Zylinder die mit einer Kette,
die den Drehkranz umspannt, verbunden sind) spielfrei.



Zudem find ichs mehr unnütz wies nutzen hat denn wann brauch ichs?? Höchst selten. Wenns wirklich mal so eng ist dann nehm ich den KLEINSTEN Kramer und nen Minibagger (ich schaufel nicht mehr von Hand)


Wir machen viel Kabel und Kanal/Rohrleitungsbau, Strecke wie innerorts.
Wo spielt der Schwenklader seine Vorteile aus?
Einsanden/Rückverfüllung der Schwenklader kann den Graben bei absolutem paralelem Fahren längs zum Graben verfüllen.
Wir müssen nicht rangieren und was noch wichtiger ist, auch ein Kramer mit Allradlenkung
ist länger wie er breit ist, braucht also mehr Platz, gerade innerstädisch ist das wichtig.
Stellst du dich 45° zum Graben stehst du mindestens mit 1 Rad genau an der Kante,
was Asphaltausbrüche fördert, oder schlimmer du in den Graben rutschen kannst,
und auf der anderen Seite wirfst du immer noch Material auf die Straße statt in den Graben.
Wir stehen je nach 1m von der Grabenkante weg, und werfen immer noch Material mittig in einen 140cm Graben.
Im Kabelbau beim einsanden ist es noch extremer, du musst dich jedesmal umstellen, wir fahren 1 Schaufellänge weiter, klappern kurz mit der Klappschaufel, fertig.

Komm mir nicht mit Seitenkippschaufeln, da kommt entweder zuviel, oder nix..

Ebenso bei der Anfuhr von Kanalrohren, heben von Maschinen aus dem Graben..
man hebt sie einfach seitlich rein, und ferig. Ohne Rangieren ohne Platznot. alles was Radladerbreit geht wenn ein Verbau im Graben ist,
Ohne Verbau Radladerbreite mit seitlichen Sicherheitsabstand zum Graben.

Starke Schrägfahrt, ein Schwenklader kann seine Last als Gewichtsausgleich nehmen..
Ein Schwenklader kippt wesentlich später als 45°....

Kehreinsatz, Schneeschieben Besen/Schild seitlich schwenken, auch ohne das man 2DW Kreise vorne hat..(Ok beimSchild reicht 1DW) selbst auf der Straße bleiben und den Dreck/Schnee gen Bankett befördern.

Man kann auch 1a an Kanten lang arbeiten, ohne genau mit den Reifen am Bordstein langzufahren.

40kmh Von nix kommt ganz einfach nix!!!!



Ich hab nachgesehen, Ahlmann bietet 20/40 km/h an, Schaeff Terex 20/36km/h ,
Atlas bietet 20/40km/h, und Paus hier und da 20/35kmh Versionen an, Um mal die Schwenkladerhersteller zunehmen.
Die 40km/h sind also auch kein Alleinstellungsmerkmal von Kramer.
Wobei das imho nur für Betriebe/Komunen interesant ist, die täglich oder mehrmals umsetzen, und das über weitere Strecken.
Unsere Maschinen mit 20km/h bleiben ja im Umkreis der Baustelle, und werden dann bei Strecken über 20km mit dem Tieflader umgesetzt, mitsamt dem Rest der Baustellenausrüstung.
Dafür lohnt sich für uns die Zulassung und Versicherung mit all Ihren Kosten und bürokratsichen Späßchen wir Tüv einfach nicht.

Welche Kramer hast du gesehn 50ger oder 80ger.

Aber wo ich leider zustimmen muss ist das innenleben ich weiß nicht mehr genau wie es genau ist aber es hat auf alle fälle noch ähnlichkeit mit der vom 318 und die ist schlicht und ergreifend nicht so toll.



Sowohl nen 50er als auch einen 80er, da stand auch noch ein Minibagger mit dem VDS System und tiltgelenk, und ein 8t Kurzheck von Wacker-Neuson und mein Eindruck war bei den Baggern etwas besser als bei den beiden Ladern.

Es hatte ein größerer Verschleißteil/BaumaschinenZubehörhändler ein Jubiläum, da hatte Hitachi, WackerNeuson, Komatsu, ausgestellt, und dazu halt das Eigenzubehörprogramm


Sorry, das es so lang geworden ist whistling.gif

Ich mag halt Schwenklader und die Mitarbeiter boykottieren alles andere sleep.gif

Optimum ist allerdings wirklich der Ahlmann mit Allradlenkung und Seitenschwenkwerk.
Aber da hat Ahlmann schon eine nette Preisvorstellung wacko.gif Edited by Colourconcept

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

LH2010
Hei Holger,


jetzt hast du uns wirklich wieder mal voll informiert.

Als alter Hase und jetziger "Frührentner" kann ich dir nur Recht geben.

Kramer 20 Stck in der Fa. Null Probleme,

Liebherr: Noch besser, aber die JD Motoren einfach Sch.... kreisch.gif


Grüße

Sepp wave.gif Edited by LH2010

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kramer-Allrad
Das musst du schon dazu sagen das ihr hauptsächlich Rohre verlegt dafür ist der Schwenklader natürlcih wie geschaffen. Das wusste ich nicht! Für uns wär der Schwenklader nichts. (ICH WILL FREIE SICHT)

Solche Spielerein wie als gegengewicht verwenden wann fahr ich 100%tig mit 45°zu Straße? Im grund heißt es nichts anderes als dass Allrad extrem Standsicher ist. Hast du schon mal mit einem Knick ein Haus angefüllt wo du wenig Platz hast und immer um das Haus herrum fahren muss? auch zu 100% um die ecken? wenn du mit Knick zu nah am Hausfährst dann Parkst du dich an den Ecken ein du kommst nie wieder weg ohne was zu beschädigen. Sowas passiert beim Allrad nicht.
Ich stapel dir egal in welchem gelände auch boxen übereinander. ich weiß nicht ich seh des und dann passts auch.

Der Schwenklader von Kramer war ein versuch doch die niedrigen verkaufszahlen bedeuteten das ende, ich muss aber gestehn ich bisher auch erst einen Schwenklader live gesehnen ein 420.

Mit dem Ahlman mit dem ich gefahren der hatte noch Knick mit Schwenk die Kiste hat geschaukelt des war schlimm.

Mitlerweile haben "alle" 40kmh doch seit wann hat es Kramer gehabt??? Seit mindestens 1995! Ich muss sagen wir haben noch nie ein Problem mit den Achsen gehabt selbst nicht beim 212E und der hat glaub nicht mal lager der wird glaub noch mit buchsen gelagert.
Kramer hat zuässiges zugmaul klatsch.gif
auserdem ist der Schnellwechsler von Kramer nicht zu toppen die anbaugerät sind einfach gigantisch was noch fehlt wäre sowas wie OilQuick...

Ich finde Knick kann mit Allrad nur in sehr wenigen Bereichen trumpfen vorrausetzung man muss mit beidem zu 100% fahren können.

MfG Juli Edited by Kramer-Allrad

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kramer-Allrad
Noch was
ich kenn kein 3tonnen Schaufellader der 40 läuft.
Kramer hat ganz einfach viele Sachen vorraus gehabt

1 Allradlenkung
2 Schnellwchsler der sich seit 1970 nich verändert hat
3 gerade mal 2 anbauplatten (für 0,75t Hubkraft bis 4.5t Hubkraft)
4 Baggerlader
5 40kmh
6 Zugmaul
7 Ecospeed
8 Kramer öffnet aktuell ein neues Türchen in die Landwirtschat
9 Anbaugerät
10 Zuverlässig und sehr wenig in der Werkstatt (Unsere zumindest)

Es gibt einen Punkt der mich Stört bzw ich hasse es nahezu: Warum werden die Neuen nicht mehr so gut wie die alten gebaut ich fand die alten auch um längen besser überwiegend die Kompacktheit.
Meiner Meinung nach kann der 120 dem 112Sl nicht das Wasserreichen wenn man die Technik noch in den 112Sl einbauen würde=er wäre unschlagbar!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.