Spidermike

A Kran? welcher Typ

Recommended Posts

Guest stephan1964

Habe im Hamburger Hafen diesen alten Liebherr entdeckt...steht an einer Schiffswerft des "Deutschen Lloyd":

45A auf Portal?

Gerry_Weber_005.jpg





Hola!

das sieht doch sehr nach einem umgebauten 45A65 aus:

ein kurzes Stück des Innenturms mußte da wohl mittels Adapter auf den Stumpf des Aussenturms, damit der überhaupt an der Drehbühne angebolzt werden konnte - leider sieht man das nicht sooo genau...

Durch den extrem kurzen Abstand des unteren und oberen Aufstellbock mußte die Auslegerflasche als Dual-Version statt Quattro-Version zwischen Turmspitze und Auslegerspitze, damit überhaupt genug Weg zum Verstellen des Auslegers besteht (okay: manche Freaks werden gleich einwerfen "das gabs öfter" -> ja, beim F90 oder bei den größeren alten A-Kranen hat man das ab und an mal gesehen, wenn Auslegerlänge >>>> Turmhöhe! Gabs ja auch bei den Peinern, ist aber für den 45A65 eben nicht Standard)

Etwas verwundern die Kiesballastkästen, wo man doch schon um 1966 den 45A65 mit Beton belegt hatte.... eusa_think.gif

Dirk M. Kann vielleicht was dazu sagen, den er hatte ja auch mal einen neueren 45A65 mit Kiesballast ph34r.gif

Der Hubendschalter deutet auf ein Baujahr ab ca 1971/1972 hin, danach wurden die Teile ja schnell rar und bald ganz eingestellt...

Am Ende eine interessante "Kreation", aber der 1971er, den ich vor 3 Wochen eingestellt hatte, ist nach meinem Geschmack doch deutlich schöner whistling.giftop.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

baumamuseum

Habe im Hamburger Hafen diesen alten Liebherr entdeckt...steht an einer Schiffswerft des "Deutschen Lloyd":

45A auf Portal?

Gerry_Weber_005.jpg






Hallo zusammen,

bei dem Kran auf dem Foto von TDK1980 handelt es sich um einen Liebherr Form 65/90, der offensichtlich für ein "zweites Leben" als Hafenkran umgerüstet wurde.

Viele Grüße,
Baumamuseum top.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
baumamuseum

Hallo an die Runde,

freut mich dass er euch gefällt. top.gif

ich finde die alten Dinger auch immer interessant whistling.gif

Stell mal einen Potain IGO T 21 oder 23 daneben
whistling.gif

Da kann man sehen, das die alten Eisenschweine noch Ausstrahlung hatten wink.gif

Wann wurde diese Baureihe eigentlich vorgestellt? 1965?
Gruß Mike top.gif



Hallo zusammen,

zur Frage von Spidermike:
Diese Nadelausleger-Baureihe wurde 1955 vorgestellt und auf den Markt gebracht. Zunächst mit den beiden Typen Form 14 A und Form 25 A. Neu waren Spreizholmunterwagen und Teleskopturm - konstruktive Entwicklungen, die bis heute Gültigkeit haben. Die Baureihe wurde serienmäßig nach oben bis zum Form 50 A sowie bis zu einigen Sondertypen für Hochhausbauten erweitert. Kennzeichnend für die erste Generation war der konische Oberturm. Ab 1958 wurde die Baureihe modifiziert, es entstanden die Typen F 14 A/17, F 20A/25, F 25A/30, F 35A/45, F 45A/55 und F 56A/72. Der Oberturm der modifizierten Typenreihe hatte parallel verlaufende Eckstiele. Mit der folgenden Modifikation kamen dann in der ersten Hälfte der 1960er Jahre die Typen F 30A/35 (der wohl bekannteste und mit mehr als 2.800 Stück meistgebaute Kran dieser Klasse, von dem es das bekannte Gescha-Modell gibt), F 45A/65, F 65/90, F 90/140.3, F 140/190 und F 190/260. Diese letztgenannten Krantypen wurden bis 1977 angeboten, wie aus einem Messekatalog von 1977 hervorgeht.

Ich hoffe, ich konnte die Frage ausreichend und zufriedenstellend beantworten? wink.gif

Viele Grüße,
Baumamus top.gif eum

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest stephan1964

Hallo zusammen,

zur Frage von Spidermike:
Diese Nadelausleger-Baureihe wurde 1955 vorgestellt und auf den Markt gebracht. Zunächst mit den beiden Typen Form 14 A und Form 25 A. Neu waren Spreizholmunterwagen und Teleskopturm - konstruktive Entwicklungen, die bis heute Gültigkeit haben. Die Baureihe wurde serienmäßig nach oben bis zum Form 50 A sowie bis zu einigen Sondertypen für Hochhausbauten erweitert. Kennzeichnend für die erste Generation war der konische Oberturm. Ab 1958 wurde die Baureihe modifiziert, es entstanden die Typen F 14 A/17, F 20A/25, F 25A/30, F 35A/45, F 45A/55 und F 56A/72. Der Oberturm der modifizierten Typenreihe hatte parallel verlaufende Eckstiele. Mit der folgenden Modifikation kamen dann in der ersten Hälfte der 1960er Jahre die Typen F 30A/35 (der wohl bekannteste und mit mehr als 2.800 Stück meistgebaute Kran dieser Klasse, von dem es das bekannte Gescha-Modell gibt), F 45A/65, F 65/90, F 90/140.3, F 140/190 und F 190/260. Diese letztgenannten Krantypen wurden bis 1977 angeboten, wie aus einem Messekatalog von 1977 hervorgeht.

Ich hoffe, ich konnte die Frage ausreichend und zufriedenstellend beantworten? wink.gif

Viele Grüße,
Baumamus top.gif eum


HI Dirk,

ich habe hier eine original LH Betriebsanleitung eines 40A - der Kran sieht im Prinzip nicht viel anders aus, als der 14A oder 25A nur größer - Tragkraft 3.600Kg bei 10m, Ausgabe 1.1.1970 shades.gif - muß also in jedem Fall ein Nachdruck gewesen sein, denn 1970 wurde der wohl kaum mehr gebaut ph34r.gif

Der Kran müßte von der Konstruktion her auf jeden Fall aus der Zeit 1955 - 1960 stammen, fehlt aber in Deiner Auflistung. Ist das dennoch ein Serienmodell oder womöglich eine Sondervariante eusa_think.gif

Tell us more about it top.gif

ps: kannst Du uns denn Bilder vom Messekatalog 1977 einstellen oder zukommen lassen? Gerne auch per PN wink.gif

Stephan

Bild0825.jpg



Share this post


Link to post
Share on other sites
Fitter23
Hallo Mike ,
wo steht der Kran ???

gruß

Fitter 23


Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.